Haben Sie sich jemals Gedanken über Affiliate-Marketing und Network-Marketing gemacht? Hier ist eine Kurzanleitung, die Ihnen helfen kann, den Unterschied zu verstehen.

Sie haben vielleicht einen oder mehrere Verwandte/Freunde der Familie gesehen, die bei Ihnen zu Hause saßen und Ihren Eltern die Idee von Amway-Seifen vorstellten. Sie könnten die Provisionen und Multi-Level-Marketing-Produkte (MLM) erwähnt haben. Sie wussten jedoch nicht, dass alles auf Affiliate- und Network-Marketing hinausläuft.

Als Geschäftsinhaber wissen Sie, welche Magie Marketing auf den Tisch bringen kann. Es hat die Kraft, Zielgruppen anzuziehen und sie in potenzielle Leads umzuwandeln. Die Vermarkter arbeiten mit Produktentwicklungs-, Verkaufs-, Vertriebs- und Werbeteams zusammen, um Kunden zu gewinnen, die Dienstleistungen und Produkte kaufen können.

Mithilfe von Marketingstrategien können Unternehmen verkaufen, sich engagieren, informieren, die Glaubwürdigkeit erhöhen und ihr Geschäft ausbauen. Marken müssen jedoch wissen, was für den Markt und die Wettbewerber funktioniert. Es umfasst Affiliate-Marketing und Network-Marketing.

Lassen Sie uns Ihnen helfen zu verstehen, worum es beim Affiliate- und Network-Marketing geht.

Was ist Affiliate-Marketing?

Affiliate Marketing

Sie müssen Ihre Definition verfeinern, wenn Sie sagen, dass Affiliate-Marketing MLM-Unternehmen, -Programmen und Network-Marketing ähnlich ist.

Affiliate-Marketing Hier können Sie Provisionen erhalten, indem Sie die Produkte verkaufen. Die Promoter schließen sich den Produkten an, die aus einstufigen Provisionen bestehen. Betrachten Sie es als ein Verkaufsmodell, das das Bewusstsein für die Dienstleistung oder das Produkt auf dem Markt verbreitet und den Partnern Provisionen gibt, wenn sie den Verkauf tätigen oder Leads konvertieren.

Affiliate-Marketing ist in zwei Hauptkategorien unterteilt – Marken und Affiliates.

Affiliates sind die Vermarkter oder Promoter, die für die Bewerbung des Produkts oder der Dienstleistung in bedeutenden Nischen über Einkaufsseiten verantwortlich sind. Blogger, Websites mit Produktbewertungen, mobile Apps, Treueprogramme und Coupons. Im Gegensatz dazu bieten die Marken Dienstleistungen oder Produkte an, die von Affiliates beworben werden, wie z. B. E-Commerce, Reisen, Breitband, Einzelhandel und vieles mehr.

Mit einfachen Worten, ein Partnerprogramm kann dabei helfen, zufriedenstellende Provisionen zu verdienen. Es bringt jedoch mehrere Vor- und Nachteile, Herausforderungen und Möglichkeiten mit sich, die es Unternehmen ermöglichen, reibungslos zu funktionieren, wenn der Himmel die Grenze ist.

Vorteile des Partnerprogramms

  1. Kostengünstige Geschäftsidee – Das Beste an einem Affiliate-Programm ist, dass es kein Hindernis für das Wachstum auf dem Markt darstellt. Die Vermarkter können mit einer neuen Marketing-Website beginnen, sich für die Nische entscheiden und mit der Promotion beginnen.
  2. Flexibilität - Man kann mehrere Blogs, Kampagnen, Social-Media-Beiträge und Anzeigen erstellen, um die Links zu vermarkten, ohne sich an eine Zahl zu halten. Sie können den Affiliate-Link oft bewerben, wenn Sie Geld als Provision zurückerhalten.
  3. Niedrige Investitionskosten – Ein Partnerprogramm ist mit keinen Investitionskosten verbunden, um eine Website einzurichten und mit Ihrem Geschäft zu beginnen.
  4. Milliardengeschäft – Falls Sie es nicht wissen, der Affiliate ist eine milliardenschwere Industrie, die den Markt mit großen Anreizen beherrscht.
  5. Kein Fachwissen erforderlich – Affiliate erfordert kein Fachwissen; Sie können mit Standardkampagnen beginnen, um erfolgreiche Muster zu optimieren.
  6. Nebeneinkommen – Vermarkter können die Affiliate-Website verfolgen, während sie Vollzeit arbeiten und Einnahmen über einen Affiliate generieren.
  7. Selbstständiges Arbeiten – Sie werden Ihr Chef sein, ohne dass Ihnen jemand sagt, was Sie tun sollen, und es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren unabhängigen Arbeitsmodus zu starten.

Nachteile des Partnerprogramms

  1. Wettbewerb - Unabhängig von den Vorteilen des Affiliate-Marketings ist der Wettbewerb etwas, das Sie nicht kontrollieren können. Leute haben sich angeschlossen Mitgliedsorganisationen seit einigen Jahren aufgrund seiner breiten Palette von Vorteilen, aber es ist auf einen starken Wettbewerb hinausgelaufen, um den Sie herum strategisch vorgehen müssen.
  2. Strenge Regeln - Man muss alle Regeln und Vorschriften des Affiliate-Händlers befolgen. Sie könnten Ihr Chef sein, aber Sie müssen sicherstellen, dass die Richtlinien befolgt werden, während Sie die Links teilen.
  3. Fehlender Kundenstamm – Der Kunde kann den ersten Kauf über Ihren Link tätigen, aber er wird es nicht noch einmal tun. Kunden können direkt auf die Website des Händlers gehen, um den erforderlichen Kauf zu tätigen und zu erledigen.

Was ist Network-Marketing?

Network Marketing

Wie der Name schon sagt, arbeitet Network Marketing mit dem Netzwerk des Distributors, das systematische Strategien wie z Lead-Generierung, Rekrutierung und Management. Die Unternehmen zielen auf die Händler ab, mit den Produkten an Bord zu kommen und mit dem Verkauf zu beginnen.

Network Marketing gibt es auf verschiedenen Ebenen, wie zum Beispiel:

  • Single-Tier-Network-Marketing – Es konzentriert sich auf den Verkauf von Dienstleistungen und Produkten.
  • Zweistufiges Network Marketing – Es konzentriert sich auf den Direktvertrieb durch Affiliates oder Distributoren.
  • Marketing auf drei Ebenen – Es konzentriert sich auf vertriebsbasiertes Marketing.

Die Unternehmen verfolgen im Network Marketing kein provisionsbasiertes System, sondern stellen diejenigen ein, die sich mit den Produkten auskennen, als Distributoren. Diese Händler erhalten Produkte zu einem ermäßigten Preis, die sie auf dem Markt zu gedruckten Preisen verkaufen können.

Downline-Provisionen werden den bestehenden Distributoren angeboten, um neue Leute zu rekrutieren und einen kleinen Verkaufsprozentsatz zu erhalten, wo der Zyklus fortgesetzt werden kann. Es wird auch als Multi-Level-Marketing bezeichnet und kann den Benutzern helfen, beim Verkauf der Produkte Geld zu verdienen.

Vorteile des Netzwerkprogramms

  1. Beginnen Sie mit Geschäftsmöglichkeiten – Es ist eine großartige Möglichkeit, mit der Arbeit an Ihrer Geschäftsidee zu beginnen und in den Markt einzusteigen.
  2. Share-Services für die Kunden – Man kann mit sozialen Netzwerken beginnen, während man Erfahrungen und Geschichten über Gewichtsabnahme austauscht.
  3. Flexibilität - Man kann mehr Zeit zu Hause haben, ohne viel Zeit in den Verkauf der Produkte zu investieren.

Nachteile des Netzwerkprogramms

  1. Gesicht zu-Gesicht Der Umsatz - Die meisten Verkäufe von Netzwerkprogrammen erfolgen von Angesicht zu Angesicht und nicht über Online-Verkäufe.
  2. Braucht Zeit um Geld zu verdienen – Die Distributoren brauchen Zeit, um Geld zu verdienen, da es nicht sofort wie bei Affiliates kommt.

Affiliate-Marketing vs. Netzwerk-Marketing

Das Beste am Affiliate- und Network-Marketing ist, dass sie keiner komplexen Marketing-Infrastruktur folgen. Dies ist jedoch der einzige Unterschied zwischen Affiliate- und Network-Marketing. Hier ist ein tiefer Einblick in die Unterschiede zwischen Affiliate- und Network-Marketing.

Customer-Referral Platform

Affiliate-Programme können einfach über Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, E-Mails, Blogs, Instagram, Websites und YouTube beworben werden. Nutzen Sie den Inhalt für Ihre Hebelwirkung und fügen Sie den Empfehlungslink darin ein. Die Kunden können Produkte über Ihren Link kaufen und Sie erhalten die Provision.

Für ein Netzwerkprogramm muss man sich in der realen Welt (nicht in der virtuellen Welt) vernetzen, um eine geschäftliche Beziehung aufzubauen. Diese Beziehung (Leads) werden dann umgewandelt, um sie zu potenziellen Kunden zu machen.

Compensation Plans

Vergütungspläne

In Bezug auf Partnerprogramme können die Partner eine Provision verdienen, wenn jemand über den Link oder den Empfehlungscode einen Kauf tätigt. Die Provisionen können je nach Programmtyp und Angebot des Unternehmens höher oder niedriger ausfallen. Sie können mit einem YouTube-Kanal oder einem Blog beginnen, um Geld zu verdienen.

Network Marketing hilft jedoch nur dann, Geld zu verdienen, wenn Sie über ein beträchtliches Netzwerk verfügen, in dem Sie die Produkte bewerben können. Einige Mitglieder müssen die Produkte vorher kaufen und können sie dann basierend auf ihren persönlichen Erfahrungen bewerben.

Joining Cost

Für den Affiliate-Vermarkter fallen für die meisten von ihnen keine Beitrittskosten an. Für einige Affiliate-Programme gibt es einen kleinen Betrag, der dem Affiliate normalerweise mit der ersten Zahlung gutgeschrieben wird, aber die meisten sind für Affiliates kostenlos. Möglicherweise möchten Sie jedoch die Website-Kosten einbeziehen, wenn Sie mit dem Verkauf der Produkte beginnen möchten.

Beim Network-Marketing muss man die Produkte jedoch zu einem ermäßigten Preis (mindestens 100 US-Dollar) kaufen, bevor man sie verkauft. Die Händler müssen das Produkt verwenden und ihre Erfahrung auf dem Markt präsentieren, um es zu bewerben und Geld zu verdienen. Gleichzeitig muss der Händler für alle Kosten aufkommen.

Risk Factors

Risikofaktoren

Affiliate-Programme sind mit minimalem Risiko verbunden, da außer der Website-Entwicklung und dem Marketing keine Investitionskosten (für Maximum-Programme) anfallen. Auf lange Sicht können Ihnen Ihre Website und Ihre Marketingstrategien jedoch mehr helfen, als Sie erwartet haben.

Bei Netzwerkprogrammen müssen Sie (in den meisten Fällen) anfänglich für das Programm investieren und das monatliche Ziel erreichen (das ist nicht jeden Monat möglich).

Base of Marketing

Wie oben erwähnt, ist Affiliate-Marketing mit digitalen Plattformen wie Blogs und YouTube-Kanälen einfach. Es ermöglicht Benutzern, den Inhalt einfach mit dem Link zu bestimmten Produkten einzustellen und mit der Geldgenerierung zu beginnen.

Network Marketing konzentriert sich jedoch mehr auf Kundenverkäufe, bei denen Vertreter Menschen von Angesicht zu Angesicht treffen. Es konzentriert sich hauptsächlich auf den Verkauf von Kunde zu Kunde.

Scheme

Wenn Sie von Pyramidensystemen und Straight-Chain verwirrt sind, halten Sie sich möglicherweise von Affiliates und Netzwerken fern. Eine Straight-Chain-Marketing-Strategie ist ideal für Affiliate-Marketing, während Network-Marketing eher eine Pyramidensystem-Strategie ist.

Monthly Quotas

Monatliche Quoten

Das Beste am Affiliate-Marketing ist, dass nichts passiert, wenn Sie einen langsamen Monat haben (in dem Sie keine Verkäufe machen). Sie werden nicht herabgestuft oder gefeuert, da es keine Ränge gibt und Sie kein Mitarbeiter des Unternehmens sind. Sie werden Ihr Chef sein, ohne sich Gedanken über das monatliche Kontingent und Nullverkäufe machen zu müssen. Der Nachteil ist nur kein Geld für diesen Monat.

Network Marketing ist jedoch mit einer Mindestverkaufsquote für die Vertriebspartner verbunden, die als qualifizierendes oder persönliches Volumen bezeichnet wird. Man muss dem Markt gerecht werden, oder man verliert Provisionen, wird in niedrigere Ränge herabgestuft und gefeuert. Wenn Sie sich davor bewahren wollen, gefeuert zu werden, kaufen Sie das Produkt.

Businesses to Promote

Affiliate-Vermarkter haben die Freiheit, mehrere Produkte gleichzeitig zu bewerben, von Hostels bis hin zu Lebensmittel- und Reiseunternehmen Amazon Associates Programme. Es ist deine Entscheidung. Beginnen Sie mit dem Produkt, erwähnen Sie es im Blog und bewerben Sie alle Produkte auf einmal, wenn Sie das möchten.

Beim Network-Marketing geht es darum, die Produkte eines einzelnen Unternehmens zu bewerben, da es sich negativ auf Ihren Namen auswirken kann, wenn Sie mehr als einmal für die Produkte gehen. Der Promoter kann sich für Produkte von Unternehmen wie Amway, Herbalife, Mary Kay und Avon entscheiden. Sie müssen eine hervorragende Nachricht an das Unternehmen senden, bevor Sie sich für andere entscheiden.

Fazit

Zweifellos haben Affiliate- und Network-Marketing ihre Vor- und Nachteile, weshalb sich Promoter für eines davon entscheiden. Am besten ist es, die Programme zu analysieren und zu vergleichen, zu verstehen, was sie beinhalten, und sich dann für eines von ihnen zu entscheiden. Überprüfen Sie auch, was passieren wird, wenn Sie im Network Marketing einen Monat lang keinen Verkauf tätigen, um sich ein klares Bild zu machen, bevor Sie sich dazu verpflichten.

Sie können sich einige davon ansehen beste Partnerprogramme Sie können mitmachen und Geld verdienen.