• Erledigen Sie die Anwendungssicherheit auf die richtige Weise! Erkennen, schützen, überwachen, beschleunigen und mehr…
  • Windows hat wie andere Betriebssysteme eine ganze Reihe von Problemen. Mit der Einführung von Windows 10 und seinen neuen Funktionen; Auch viele neue Probleme sind aufgetaucht.

    Ich habe direkt von Windows 10 auf Windows 7 aktualisiert, daher war ich ziemlich überrascht, als ich mich mit einer Reihe neuer Probleme befassen musste, die nicht in Windows 7 enthalten waren. Wenn Sie auf Windows 10 aktualisiert oder eine neue Kopie installiert haben, sollten Sie sich darauf einstellen für viele neue Probleme, die sich negativ auf Ihre Erfahrung auswirken können.

    Obwohl einige dieser Probleme mit behoben werden können automatische Tools zur ProblemlösungViele erfordern die folgenden manuellen Schritte. Um Ihnen bei der Bewältigung solcher Probleme zu helfen, werde ich einige der häufigsten Windows 10-Probleme auflisten und erläutern, wie Sie sie lösen können.

    # 1. Stoppen Sie zu viel Datennutzung im Hintergrund

    Eine Sache, die mir nach dem Upgrade auf Windows 10 sofort auffiel, war die unbekannte Zunahme der Datennutzung. Ich habe mobile Daten über den Hotspot verwendet, sodass Windows, das plötzlich an den begrenzten Daten tuckerte, sehr auffällig war.

    Da sich Windows 10 ständig weiterentwickelt, wird es häufiger aktualisiert als die vorherigen Versionen, und die Kernupdates können sehr umfangreich sein. Ganz zu schweigen davon, dass viele neue Funktionen (wie Kacheln) und Apps Daten im Hintergrund verwenden, um Echtzeit-Updates anzubieten.

    Wenn Sie ein Netzwerk mit begrenzten Daten haben oder nicht möchten, dass Windows Daten im Hintergrund verwendet, die sich auf Ihre Vordergrund-Apps und -Spiele auswirken könnten, ist es besser, diese Verbindung als gemessen festzulegen.

    Bei einer gemessenen Verbindung lädt Windows nur Prioritätsupdates herunter und Apps verwenden Daten, wenn sie im Vordergrund stehen. Du kannst lesen FAQ zum Messanschluss um mehr zu erfahren.

    So stellen Sie ein Netzwerk als Messverbindung ein:

    Gehe auf Einstellungen Klicken Sie im Startmenü auf Netzwerk & Internet.

    Netzwerk & Internet

    Hier klicken Sie auf Wi-Fi im linken Bereich und wählen Sie Ihr Netzwerk.

    WiFi Verbindung

    Schalten Sie nun die Umschalttaste unten ein Als gemessene Verbindung festlegen zu ermöglichen es.

    Stellen Sie das Netzwerk als gemessen ein

    Das war's, jetzt wird Windows diese Verbindung als gemessen behandeln und die Verwendung von Daten im Hintergrund minimieren. Wenn Sie eine Verbindung zu einer anderen Verbindung herstellen, müssen Sie dieselben Schritte erneut ausführen, um sie als gemessen einzustellen.

    # 2. Benachrichtigungen minimieren

    Unter Verwendung der Standardbenachrichtigungseinstellungen hat Windows 10 immer 2-3 neue Benachrichtigungen für Sie, wenn Sie den PC öffnen (zumindest war es für mich so). Und die meisten dieser Benachrichtigungen sind nicht nützlich und sogar ärgerlich, wenn Sie die App / den Dienst, über die / den sie benachrichtigt, nicht verwenden.

    Wenn Sie sich auch über zu viele Benachrichtigungen in Windows 10 ärgern, sollten Sie verhindern, dass Apps Benachrichtigungen senden.

    Öffnen Sie dazu das Benachrichtigungsfeld und klicken Sie auf Benachrichtigungen verwalten oben.

    Benachrichtigungsfeld

    Wenn Sie wie ich sind und überhaupt keine Benachrichtigungen wünschen, schalten Sie einfach die Umschalttaste unten aus Erhalten Sie Benachrichtigungen von Apps und anderen Absendern Dadurch werden alle Benachrichtigungen deaktiviert.

    Benachrichtigungen deaktivieren

    Wenn Sie nur Benachrichtigungen von bestimmten Apps blockieren möchten, scrollen Sie nach unten und deaktivieren Sie die Schaltfläche neben der App / Funktion, über die Sie keine Benachrichtigungen sehen möchten. Diese Liste enthält sowohl native Apps als auch Apps von Drittanbietern.

    Deaktivieren Sie Benachrichtigungen für Apps

    # 3. Greifen Sie auf den abgesicherten Modus zu

    Der Wechsel in den abgesicherten Modus ist erforderlich, um viele Probleme wie Treiberprobleme, Dateibeschädigung und Virusinfektionen usw. zu lösen. Die vorherigen Methoden zum Zugriff auf den abgesicherten Modus funktionieren jedoch unter Windows 10 nicht.

    Insbesondere wenn Sie ein Upgrade von Windows 7 durchführen, werden Sie überrascht sein, dass die übliche Methode, die F8-Taste zu betätigen, während Windows den abgesicherten Modus öffnet, unter Windows 10 nicht funktioniert Mehrere Möglichkeiten, auf den abgesicherten Modus in Windows 10 zuzugreifen, aber ich werde das einfachste zeigen.

    Wechseln Sie in Windows 10 zu Leistung Option aus dem Startmenü. Hier halten die Verschiebung Taste und klicken Sie auf Wiederaufnahme.

    Dadurch wird der PC neu gestartet und die Windows-Wiederherstellungsumgebung wird geöffnet. Hier gehts zu Fehlerbehebung> Erweiterte Optionen> Starteinstellungen> Neustart.

    Windows Recovery Environment

    Ihr PC wird erneut neu gestartet und Sie können dann mit den Zifferntasten auf den richtigen abgesicherten Modus zugreifen.

    # 4. Deaktivieren Sie die Lieferoptimierung

    Windows 10 verwendet Windows Update Delivery-Optimierung (WUDO) -System zur Bereitstellung von Updates für PCs. Es handelt sich um ein Peer-to-Peer-Bereitstellungssystem, bei dem Windows möglicherweise bereits auf Ihren PC heruntergeladene Updates auf einen anderen PC im Internet oder im selben Netzwerk hochlädt. Microsoft hat dies hinzugefügt, um Bandbreite zu sparen, indem Ihr Netzwerk für die Bereitstellung anstelle des eigenen Servers verwendet wird.

    Dies bedeutet jedoch auch, dass Ihr Netzwerk möglicherweise im Hintergrund verwendet wird und sich auf Ihre Apps und Spiele auswirkt, während Sie diese verwenden. Sie sollten diese Funktion deaktivieren, wenn Sie Netzwerkprobleme wie langsame Download-Geschwindigkeit oder hohen Ping feststellen.

    Gehen Sie zu Windows 10 Einstellungen und klicken Sie auf Update & Sicherheit.

    Update & Sicherheit

    Klicken Sie nun auf Lieferoptimierung im linken Bereich und deaktivieren Sie die Schaltfläche unten Downloads von anderen PCs zulassen.

    Deaktivieren Sie die Lieferoptimierung

    Dadurch wird die Lieferoptimierung vollständig deaktiviert. Wenn Sie diese Funktion jedoch zum Aktualisieren von mit Ihrem Netzwerk verbundenen PCs verwenden möchten, können Sie die Option auswählen PCs in meinem lokalen Netzwerk Option statt.

    # 5. Verstecke die Suchleiste

    In der vorherigen Windows-Version befand sich die Suchleiste im Startmenü oder auf dem Startbildschirm. In Windows 10 befindet sich jedoch stattdessen die Suchleiste (auch eine große) in der Taskleiste. Dies kann für viele Menschen sehr problematisch sein, insbesondere wenn Sie App-Symbole in der Taskleiste anheften möchten.

    Zum Glück können Sie das Suchfeld sowohl ausblenden als auch in ein Symbol verwandeln, um die Taskleiste übersichtlicher zu gestalten. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und bewegen Sie den Mauszeiger über die Suche Möglichkeit. Sie können dann die auswählen versteckt or Suchsymbol anzeigen Option, um das große Suchfeld loszuwerden.

    Suchleiste ausblenden

    # 6. Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps

    Windows 10 verfügt über viel zu viele native Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden und weiterhin Ressourcen beanspruchen, selbst wenn Sie sie nicht verwenden. Das Deaktivieren ist eine gute Möglichkeit Steigern Sie die Systemleistung.

    Hier ist, wie es geht:

    Zugriff auf Einstellungen Klicken Sie im Startmenü auf Datenschutz Besuchen Sie Jeanines Linkedin-Profil hier.

    Datenschutz

    Gehe zum Hintergrund App Die Option im linken Bereich und eine Liste aller Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden, werden geöffnet.

    Schalten Sie einfach diejenigen aus, die Sie nicht im Hintergrund ausführen möchten. Achten Sie jedoch darauf, die App nicht zu deaktivieren, die im Hintergrund ausgeführt werden muss, um einen zeitnahen Service zu bieten, z. B. die Alarm-App, wenn Sie sie für Alarme verwenden.

    Deaktivieren Sie Hintergrund-Apps in Windows 10

    # 7. Hibernate-Option im Power-Menü nicht verfügbar

    Für die Fast Startup Windows 10 hat den Ruhezustand vollständig aus den Energieoptionen des Startmenüs entfernt. Sie müssen diese Funktion erneut aktivieren, um Ihren PC in Windows 10 in den Ruhezustand versetzen zu können.

    Hier ist wie:

    Sie müssen auf die Energieoptionen zugreifen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung von a Fahrbefehl. Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Fenster zu öffnen Dialogfeld ausführen und Typ powercfg.cplhier, um die Energieoptionen zu öffnen.

    Greifen Sie mit dem Befehl Ausführen auf die Energieoptionen zu

    Klicken Sie hier im linken Bereich auf Wählen Sie, was die Netzschalter tun.

    Wählen Sie, was die Netzschalter tun

    Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.

    Nicht verfügbare Einstellungen anzeigen

    Aktivieren Sie anschließend das Kontrollkästchen neben überwintern Option und speichern Sie die Änderungen.

    füge hinernate zum Startmenü in Windows 10 hinzu

    Sie sollten nun die Option Ruhezustand im Startmenü Energieoptionen sehen können.

    # 8. Probleme beim Installieren oder Aktualisieren von Microsoft Store-Apps

    Dies ist tatsächlich ein wiederkehrendes Problem in Windows 10, bei dem Apps aus dem Microsoft Store entweder nicht mehr aktualisiert oder überhaupt nicht installiert werden. Zum Glück kann es in den meisten Fällen mithilfe der in Windows 10 integrierten automatischen Fehlerbehebung behoben werden. Lassen Sie uns sehen, wie Sie darauf zugreifen und es verwenden.

    Von Windows 10 Einstellungen, klicke auf Update & Sicherheit.

    Update & Sicherheit

    Bewegen Sie nun die Problembehandlung Abschnitt im linken Bereich und klicken Sie dann auf Zusätzliche Fehlerbehebung.

    Zugriff auf Zusätzliche Fehlerbehebungen

    Hier nach unten scrollen und auf klicken Führen Sie die Problembehandlung aus für Windows Store-Apps.

    Führen Sie die Fehlerbehebung in Windows 10 aus

    Dadurch wird die Fehlerbehebung ausgeführt und alle erkannten Probleme werden automatisch behoben.

    Wenn das auch nicht hilft, können Sie es auch Setzen Sie die Microsoft Store App zurück.

    # 9. Korrigieren Sie fehlende DLL-Dateien

    Dies ist in allen Windows-Versionen ein häufiger Fehler, auf den Sie auch in Windows 10 stoßen werden. DLL-Dateien sind gemeinsam genutzte Bibliotheken, die von einer App verwendet werden können, sofern sie auf Ihrem PC verfügbar sind. Wenn auf Ihrem PC jedoch eine DLL-Datei fehlt, die zum Ausführen einer bestimmten App erforderlich ist, funktioniert diese App nicht.

    Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, dieses Problem zu beheben, hat es für mich immer funktioniert, die DLL-Datei manuell herunterzuladen und im Ordner der App abzulegen. Es ist auch ganz einfach, so geht's.

    Besuchen Sie einfach die Website DLL-files.com und suchen Sie nach dem Namen der fehlenden DLL-Datei (überprüfen Sie die Fehlerbeschreibung). Laden Sie die gefundene Datei herunter und legen Sie sie im Verzeichnis der App ab, die den Fehler ausgibt. Dies sollte das Problem lösen. Wenn Sie Probleme bei der Installation haben, finden Sie hier die DLL-Installationsanleitung.

    Zwei Bonuslösungen 😎

    Ich möchte auch zwei weitere Lösungen vorstellen, die eigentlich keine Probleme sind, aber in Foren häufig nach ihnen gefragt werden.

    Aktivieren Sie Windows 10 mit der Taste Windows 7, 8, 8.1

    Bei der Veröffentlichung von Windows 10 erlaubte Microsoft Benutzern von Windows 7 und 8, kostenlos auf Windows 10 zu aktualisieren. Dieses Angebot sollte nur zwei Jahre dauern. Viele Leute denken, dass dieses Angebot beendet wurde, da Microsoft keine offiziellen Kommentare zu dieser Angelegenheit abgegeben hat.

    Sie können Ihren Windows 7- oder 8-PC jedoch weiterhin auf Windows 10 aktualisieren, indem Sie Windows 10 darauf installieren und ihn dann mit dem Produktschlüssel der vorherigen Version aktivieren. Erst letzte Woche habe ich einen alten Windows 7-PC mit dem auf der CPU zurückgeschriebenen Produktschlüssel auf Windows 10 aktualisiert.

    Ich bin nicht sicher, wie lange dieses Angebot bleiben wird, aber derzeit funktioniert es.

    Sperrbildschirm in Windows 10 überspringen

    Der Sperrbildschirm ist sehr wichtig für die Sicherheit Ihres PCs. Wenn Sie es jedoch aus irgendeinem Grund entfernen und direkt auf den PC zugreifen möchten, ist dies möglich. Früher war dies in den Windows-Einstellungen möglich, jetzt müssen Sie die Windows-Registrierung bearbeiten.

    Zum Glück können Sie verwenden Autologon Tool, um diese Registrierungsänderungen automatisch vorzunehmen. Sie müssen nur das Anmeldekennwort eingeben und das Tool konfiguriert die Registrierung so, dass Sie sich beim Start des PCs automatisch anmelden.

    Gedanken beenden

    Dies waren also einige häufige Windows 10-Probleme, mit denen ich zuvor konfrontiert war und die Leute in den Foren gefragt haben. Viele der hier aufgeführten Probleme helfen auch Optimieren Sie Ihre Windows-ErfahrungEs lohnt sich also, sie sofort anzuwenden, anstatt zu warten, bis sie sich negativ auf Ihre Erfahrung auswirken, z. B. das Deaktivieren von Hintergrund-Apps oder das Festlegen der Verbindung als gemessen.