• Erledigen Sie die Anwendungssicherheit auf die richtige Weise! Erkennen, schützen, überwachen, beschleunigen und mehr…
  • Die Erstellung des perfekten Newsletters erfordert viel Aufwand. Sie verbringen viel Zeit damit, eine ideale E-Mail-Kopie zu erstellen, die richtigen Links einzubetten, sie richtig zu gestalten und Ihren Call-to-Action strategisch zu platzieren, um Ihre Abonnenten zum Handeln zu bewegen.

    Aber es kann alles den Bach runter gehen, wenn die E-Mail nicht einmal geöffnet wird. Forschung zeigt 33% der E-Mail-Empfänger entscheiden sich aufgrund der Betreffzeile, eine E-Mail zu öffnen. Ein weiterer 69% der Befragten gaben zu, dass sie eine E-Mail als Spam melden würden, nachdem sie nur die Betreffzeile gelesen hatten.

    Daher ist es wichtig, gut durchdachte Betreffzeilen in alle Ihre E-Mails aufzunehmen. Ein großartiges Beispiel für einprägsame Betreffzeilen sind Newsletter von Glitter Guide. Das Unternehmen versendet Lifestyle-bezogene Newsletter an seine Abonnenten.

    Angesichts der Tatsache, dass es jeden Tag einen neuen Trend gibt, über den man sprechen muss, identifiziert Glitter Guide das Bedürfnis nach Frische in allen damit verbundenen Inhalten. Es verbindet also die Schlagzeilen des Newsletters mit den neuesten Nachrichten, um sicherzustellen, dass seine Leser den Newsletter zuordenbar und klickwürdig finden.

    Ebenso müssen Sie Ihr Publikum gut studieren und testen, was für sie funktioniert. Aber eine universelle Tatsache ist, dass die meisten Posteingänge, in denen Ihr Newsletter landet, bereits mit E-Mails überfüllt sind. Sie müssen also sicherstellen, dass sich Ihre Überschrift unter ihnen abhebt.

    Eine großartige Betreffzeile umfasst Zahlen oder Daten, eine einzigartige Begründung, aufmerksamkeitsstarke Informationen und ein Versprechen. Um ein zu erstellen eingängige Überschrift Für Ihren Newsletter müssen Sie Kreativität mit Kundenwissen in Einklang bringen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

    Wenn das alles nach zu viel Arbeit klingt, ist die Technologie für Sie da. E-Mail-Betreffzeilen-Tester sind Tools, die mit verschiedenen Funktionen ausgestattet sind und fortschrittliche Technologien verwenden, damit Sie schnell die besten Schlagzeilen schreiben können. Diese Tools berücksichtigen mehrere Aspekte einer Überschrift, die sich auf Ihr Publikum auswirken.

    Sie messen die Verwendung emotionaler Wörter, halten Wörter, die Spamfilter auslösen, in Schach und schlagen die perfekte Länge der Überschrift vor. GeekFlare erforscht acht unglaubliche Tools:

    CoSchedule

    Dies ist eine Content-Marketing-Softwarelösung, die jedoch auch auf dem Markt dafür bekannt ist, einen E-Mail-Betreffzeilentester anzubieten. Das Tool konzentriert sich hauptsächlich darauf, Betreffzeilen zu erstellen, die zuordenbar sind und mehr konvertieren.

    CoSchedule bewertet Ihre Betreffzeile anhand von Wörtern, die die Öffnungsrate Ihrer E-Mail erhöhen. Es fördert speziell die Verwendung positiver Wörter, die leicht aus seiner exklusiven Wortbank ausgewählt werden können. Der CoSchedule-E-Mail-Schlagzeilen-Analyzer schlägt vor, negative Begriffe zu entfernen.

    Das Tool gibt Ihnen sogar Feedback zu dem Fall, der für Newsletter-Betreffzeilen am besten geeignet ist. Außerdem können Sie andere relevante Details wie Zeichenanzahl, Wortanzahl und Emoji-Anzahl abrufen.

    Der CoSchedule E-Mail-Betreffzeilen-Analyzer bietet auch eine Darstellungsvorschau, damit Sie sehen können, wie die Betreffzeile auf Desktops und Mobilgeräten aussehen wird. Ist es nicht erstaunlich?

    Omnisend

    Das Omnisend Tool gibt Ihnen einen datengestützten Score (Prozentsatz) Ihrer Newsletter-Überschrift. Das Tool wertet Ihre Kopie aus, um eine Punktzahl zu generieren und empfiehlt Verbesserungen darin. Unten sehen Sie eine Analyse der Betreffzeile „Rezept-Blog-Update: Umsatz um 45% gegenüber dem Vorjahr gestiegen“.

    Der Omnisend Headline Analyzer zeigt die Länge zusammen mit der Aufteilung für die Anzahl der Wörter und Zeichen an. Es gibt Ihnen Vorschläge, Spam-auslösende Begriffe durch sicherere Wörter zu ersetzen. Außerdem überprüft es den Großschreibungsstil und die Verwendung von Zahlen.

    Sie können auch eine Vorschau Ihrer Newsletter-Betreffzeile auf Desktop- und Mobilgeräten anzeigen, was es zu einem relativ umfassenden Werkzeug macht, das Sie verwenden können, genau wie Omnisend.

    Send Check It

    Überprüfen Sie es bietet ein umfassendes Tool zum Testen von E-Mail-Betreffs. Es vergleicht die Schlagzeile Ihres Newsletters mit mehr als 100,000 Marketing-E-Mails. Die vom Tool generierten Scores basieren auf diesem Vergleich. Sie erhalten ein nachweislich funktionierendes Ergebnis.

    Neben der Punktzahl gibt es Ihnen eine Empfehlung, wie Sie Ihre Betreffzeile verbessern können. Es bewertet Ihre Betreffzeile anhand von 16 Parametern. Send Check It überprüft die Überschrift auf Länge und Lesbarkeit. Das Tool bietet auch eine Vorschau der E-Mail im Posteingang Ihrer Zielgruppe.

    Es beinhaltet, wie die E-Mail-Überschrift und der Absendername in mobilen und Desktop-Ansichten angezeigt werden können. Sie können auch eine eingehende Sentiment-Analyse Ihrer Newsletter-Betreffzeile durchführen.

    Das Tool hilft Ihnen dabei, die Emotion (positiv, negativ oder neutral) zu bestimmen, die Ihre Betreffzeile bei Ihren Lesern hervorruft. Das Tool führt eine vollständige Überprüfung durch, einschließlich des Scannens von Wörtern, die Spamfilter möglicherweise markieren.

    Zum Beispiel führt es eine Überprüfung auf ein gefälschtes „RE:“ oder „FWD:“ am Anfang Ihres Betreffs durch, das Ihre Öffnungsraten vorübergehend erhöhen könnte.

    Neben der Lesestufe überprüft das Tool die korrekte Verwendung von Satzzeichen, Großschreibung und Emojis. Das Tool hilft Ihnen unter anderem auch dabei, den Inhalt Ihres Newsletters zu personalisieren, um die Öffnungsraten zu steigern.

    Mizy

    Automizy gestartet Mizy um die Erstellung von Inhalten zu erleichtern. Mizy ist ein KI-gestützter Bot, der Ihnen hilft, die perfekte E-Mail-Betreffzeile für Ihren Newsletter zu finden. Das Tool wurde entwickelt, um Schlagzeilen zu ordnen, indem es sie mit bestehenden Kampagnen vergleicht.

    Es vergleicht die Leistung dieser Kampagnen und schlägt klickwürdige Betreffzeilen vor, um die Öffnungsraten Ihres Newsletters zu verbessern. Mizy verwendet Deep Learning, um Ihnen zu helfen, bessere Überschriften für Ihren Newsletter zu schreiben.

    Es greift auf eine E-Mail-Datenbank zu, um die Öffnungs- und Klickraten zu analysieren. Die Erkenntnisse lassen KI-gesteuerte Mizy Kampagnen in diejenigen einteilen, die Leistung erbringen und andere, die unterdurchschnittlich sind.

    Der Bot generiert eine leistungsbasierte Bewertung Ihrer Überschrift und bewertet sie mit 100 Punkten. Außerdem gibt er Tipps zur Verbesserung Ihres Textes. Das einzige, was Mizy noch in der Beta-Phase ist, und es kann zu Fehlern und Problemen kommen, die bei der Verwendung des Bots auftreten.

    Nichtsdestotrotz ist es ein interessanter E-Mail-Tester mit viel Potenzial, der Betreffzeilen so liefert, als ob Sie sie selbst geschrieben hätten.

    Zurb

    Anbieter von Design- und Branding-Lösungen Zurb bietet ein Tool namens Testsubjekt an, um das Erscheinungsbild von Schlagzeilen auf Mobilgeräten zu überprüfen. Die meisten Menschen greifen über ihre mobilen Geräte auf E-Mails zu, und ihre Zahl wird mit der exponentiellen Zunahme der digitalen Akzeptanz zwangsläufig zunehmen.

    Zurb stellte fest, dass die E-Mail-Betreffs und die Vorschau auf diesen Geräten abgeschnitten sind. Eine schlechte Darstellung von Schlagzeilen kann Ihren Leser abschrecken. Unvollständige Sätze und unangemessene Phrasen können all Ihre Bemühungen in den Abfluss werfen.

    Testsubjekt ist ein Tool, das Ihnen hilft, diese Probleme zu lösen. Es stellt sicher, dass Ihre E-Mail-Schlagzeilen mit den neuesten Smartphone-Displays auf dem Markt kompatibel sind. Das Tool ist einfach zu bedienen und hilft Ihnen, mobilfreundliche Überschriften für Ihren Newsletter zu erstellen.

    Testsubjekt bietet eine Vorschau der Überschrift, des Absendernamens und des Preheader-Texts. Diese Vorschau hilft Ihnen sicherzustellen, dass die Betreffzeile Ihres Newsletters im Posteingang Ihres Lesers richtig angezeigt wird.

    Mailshake

    Mailshake ist die am einfachsten zu bedienende Plattform für die Schlagzeilenanalyse. Das kostenlose Tool analysiert Ihre Kopie auf Lesbarkeit und Spam-Wörter. Der E-Mail-Analyzer wertet Ihre E-Mail auf Länge, Wörter, die Spamfilter auslösen, und Links aus. Mit „kopieren“ meinen wir nicht nur die Betreffzeile, sondern auch den E-Mail-Text.

    Es gibt Ihnen spezifische Empfehlungen, um Ihre Kopie zu optimieren, bis die Zustellbarkeit und Lesbarkeit verbessert sind. Mailshake empfiehlt, personalisierte Betreffzeilen mit 30 oder weniger Zeichen zu schreiben, um eine überdurchschnittliche Öffnungsrate zu erzielen.

    Es schlägt sogar vor, durch die E-Mail-Überschrift ein Gefühl der Dringlichkeit zu schaffen, rät jedoch davon ab, Clickbaits zu verwenden. Wenn sich die E-Mail-Kopie nicht in Ihre Überschrift einfügt, verringert dies laut seiner Bewertung auch die Wirkung Ihrer Überschrift.

    Mailshake ist das ultimative Tool, um überzeugende Schlagzeilen mit schneller Anleitung zu schreiben, und ist bei Unternehmern, Vermarktern und Verkäufern beliebt, um benutzerdefinierte kalte E-Mails in großen Mengen zu versenden.

    SubjectLine

    Dieses kostenlose Tool ist das einfachste Betreffzeilen-Tester die eine Top-Level-Überprüfung Ihrer E-Mail-Überschrift bietet. Es ist hilfreich, jede Betreffzeile auf Marketing- und Leistungsparameter zu analysieren, aber erwarten Sie nicht, dass Ihre Betreffzeilen im Fall anderer Tester analysiert werden.

    SubjectLine.com analysiert Ihre Betreffzeile auf Filter- und Zustellbarkeitsprobleme. Sie erhalten eine Gesamtbewertung für Ihre Betreffzeile, nachdem das Tool einen robusten Screening-Prozess durchlaufen hat. Ihre Überschrift wird anhand von 800 einzigartigen Regeln analysiert und entsprechend bewertet.

    Es ermöglicht Ihnen zu sehen, wo und wie Sie die E-Mail-Überschrift verbessern können. Die Bewertung basiert auf der Leistung von E-Mail-Nachrichten, die von SubjectLine.com im Laufe der Zeit gesendet und verfolgt werden.

    Is Not Spam

    Dieses Tool hilft Ihnen, Triggerwörter in Ihrer E-Mail-Überschrift zu vermeiden. Es verhindert, dass Ihre E-Mails von Spam-Filtern markiert werden. Das kostenlose Tool bietet einen umfassenden Spam-Bericht, indem es Ihre Kopie durch fünf Tests führt.

    Die Tests umfassen SPF Check, Sender-ID Check, DomainKeys Check, DKIM Check und SpamAssassin Check. Es erfasst Wörter oder Phrasen in der Betreffzeile und im Text Ihrer E-Mail, die als Spam betrachtet werden.

    Ist kein Spam identifiziert Spam-bezogene Probleme und schlägt in seinem detaillierten Bericht vor, wie diese behoben werden können. Außerdem überprüft das Tool zur Analyse von E-Mail-Überschriften auch Ihre E-Mail-Kopie, um sicherzustellen, dass sie frei von Spam ist.

    Sind Sie bereit, an Ihren E-Mail-Betreffzeilen zu arbeiten?

    Die oben genannten Tools helfen Ihnen, die richtigen Überschriften für Ihren Newsletter zu erstellen und Verbessern Sie Ihre CTR. Einige von ihnen bieten sogar tiefe Einblicke, die Ihnen helfen, Ihren Newsletter mit anderen erfolgreich laufenden Kampagnen zu vergleichen.

    Es ist jedoch ratsam, zu testen, was für Ihr Publikum funktioniert. Sie können eine Kombination von Tools auswählen, mit denen Sie Ihre E-Mail-Öffnungsraten steigern können.

    Aber noch wichtiger ist, dass Sie in gut geschriebene Überschriften investieren müssen, da sie die Aufmerksamkeit Ihrer Abonnenten auf sich ziehen und die Klickrate (CTR) Ihrer E-Mail verbessern.

    Sie helfen Ihnen, die gewünschten Ergebnisse aus Ihren Newslettern zu erzielen, wie z. B. erhöhten Website-Traffic, Landingpage-Aufrufe oder Anmeldungen.

    Tipps, an die Sie sich erinnern sollten, umwandelnde E-Mail-Schlagzeilen zu schreiben

    Da Sie also erkannt haben, wie wichtig eine perfekte E-Mail-Betreffzeile ist und wie wichtig es ist, eine höhere Öffnungsrate zu erzielen, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie schnell eine E-Mail erstellen können:

    # 1. Fügen Sie den Namen einer tatsächlichen Person in die Betreffzeile ein

    Es macht den E-Mail-Inhalt sofort persönlicher. Sie möchten nicht, dass Ihre Abonnenten denken, dass sie E-Mails von einem Bot erhalten. Es gibt immerhin einen Menschen, der diese Newsletter verschickt. Stellen Sie also sicher, dass Sie diese informelle Verbindung aufrecht erhalten, indem Sie den Namen der Person in der Überschrift verwenden – ähnlich wie es Licious in einer E-Mail an mich getan hat – ein Abonnent.

    # 2. Benutze Kraftwörter

    Absolut! Wörter wie „inspirieren“, „nur für dich“ und „schneller“ sind mächtig, da sie sofort die Aufmerksamkeit des E-Mail-Empfängers auf sich ziehen und ein Gefühl der Dringlichkeit für ihn erzeugen. Die Verwendung von Powerwords hängt natürlich vom Kontext Ihrer E-Mail ab. Wenn Sie also der Meinung sind, dass Sie sie abschaffen können, halten Sie Ihre E-Mail-Überschriften kurz und einfach. Andernfalls können Sie auch Wörter mit hoher Konversion wie unten gezeigt verwenden:

    # 3. Testen Sie Ihre Betreffzeilen vor dem Senden

    Verwenden Sie eines der oben genannten Tools, um Ihre E-Mail-Betreffzeilen für die Konvertierung zu optimieren. Sie könnten einiges richtig machen und manchmal auch schlechte E-Mail-Überschriften schreiben. Diese Tester stellen sicher, dass in Ihren Newslettern nur hochwertige Betreffzeilen verwendet werden.

    # 4. A/B-Testen Sie Ihre Betreffzeilen beim Senden

    Sie könnten sich tausend E-Mail-Überschriften einfallen lassen, aber um sicherzustellen, dass Ihre Abonnenten sie genug mögen, um Ihre E-Mail zu öffnen, müssen Sie sie A/B-Tests durchführen. E-Mail-Dienstleister wie ActiveCampaign, SendGridund MailChimp kann Sie durch den Split-Testprozess führen.

    # 5. Vergiss Emojis nicht

    Die Forschung zeigt, 92% der Online-Konsumenten verwenden Emojis täglich. Mit über 10 Milliarden Emojis werden täglich verschickt, das ist überhaupt nicht verwunderlich. Warum also nicht in Maßen in Ihren E-Mail-Betreffzeilen verwenden? Kopieren Sie relevante Emojis und fügen Sie sie von Websites wie . ein GetEmoji.com und verwenden Sie sie in Ihren Inhalten.

    Übertreiben Sie es natürlich nicht mit der Anzahl der verwendeten Emojis. Behandeln Sie sie als Beilage und fügen Sie sie nur hinzu, wenn es sinnvoll ist oder wenn sie Ihre Botschaft unterstützen. Die Idee ist, wahrgenommen zu werden und keine gemischten Signale an Ihre E-Mail-Empfänger zu senden.

    Über Sie

    Unabhängig von Ihrer Branche ist es wichtig, qualitativ hochwertige E-Mail-Betreffzeilen zu schreiben. Zum Glück gibt es Tools, die Ihnen helfen, Ihre Öffnungsraten zu sortieren und erheblich zu verbessern. Ihre E-Mail-Betreffzeilen haben das Potenzial, Erhöhen Sie das Benutzerengagement und Teilbarkeitsquoten – bauen Sie auf sie, arbeiten Sie hart daran.

    Viel Glück!