Revenue Cycle Management oder RCM ist einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg einer Arztpraxis.

Jede Gesundheitsorganisation benötigt eine strenge Kontrolle über den Einnahmefluss. Mit RCM haben Sie die Einnahmen Ihrer Arztpraxis im Griff. 

Lassen Sie uns in eine eingehende Analyse von RCM, seinen Komponenten, Vorteilen, Herausforderungen und der Zukunft eintauchen.

What Is Revenue Cycle and Its Management?

Ein Einnahmenzyklus umfasst alle administrativen und klinischen Funktionen, die für das Sammeln und Verwalten von Einnahmen aus Patientendiensten wesentlich sind. Normalerweise umfasst es die Registrierung und Planung, die Datenüberprüfung, die Codierung und das Einziehen von Zahlungen. 

Was ist der Umsatzzyklus?

Abgesehen davon gehören auch Aufgaben wie die Einreichung von Ansprüchen bei den Versicherungsunternehmen, die Zahlungsverfolgung, die Verwendung von Überprüfungen und die Bearbeitung von Überweisungen dazu. Dieses System wird in der Gesundheitsbranche eingesetzt, aber auch Logistik- und Fertigungsunternehmen können es verwenden.

Umsatzzyklusmanagement (RCM) bezieht sich auf den Finanzprozess, der von Gesundheitseinrichtungen verwendet wird, um verschiedene Phasen der Patientenversorgung zu verfolgen. 

Dazu vereinheitlicht es die klinischen und kaufmännischen Aspekte der Gesundheitsversorgung mit Hilfe von Verwaltungsdaten, einschließlich des Patientennamens, der Demographie, anderer persönlicher Daten, der erhaltenen Behandlung und des Namens des Versicherungsanbieters.

Benefits of the Revenue Cycle Management

Vorteile des Revenue Cycle Managements

# 1. RCM-Implementierung hilft Gesundheitswesen Anbieter identifizieren den Ort des Fehlers, der innerhalb des Umsatzzyklus aufgetreten ist, und lokalisieren die vermeidbaren technischen Probleme.

# 2. RCM verringert die administrative Arbeitsbelastung eines Krankenhauses, indem es die Ablehnung von Ansprüchen verhindert und die Interaktion zwischen Patienten und medizinischem Personal vereinfacht, was zu einer zufriedenstellenden Erfahrung führt.

# 3. Ein ausgeklügeltes RCM-System ermöglicht es Ihnen, Betrug und Missbrauch im Gesundheitswesen zu verhindern. Das Erlangen einer genauen Abrechnung und das Ermöglichen einer ordnungsgemäßen Codierung stoppt sowohl vorsätzlichen als auch unabsichtlichen Betrug.

# 4. Die Unehrlichkeit von Patienten kann für Betrug im Gesundheitswesen verantwortlich sein, der aus zwei Gründen stattfinden kann. Entweder begehen sie medizinischen Identitätsdiebstahl oder geben falsche Informationen preis. Beides kann während der Vorautorisierungsphase mit Hilfe von RCM vermieden werden.

# 5. Schließlich kommt RCM den Gesundheitsdienstleistern zugute, indem es die Gesamteinnahmen ihrer Gesundheitseinrichtungen steigert, indem es ihnen hilft, Anspruchsverweigerungen, technische Fehler, Betrugsuntersuchungen und verspätete Erstattungen zu vermeiden.

Major Parts of the Revenue Cycle Management

#1. Zunächst einmal muss ein Patient durch die gehen Planung. Hier sammeln Krankenhäuser demografische Daten und Versicherungsdaten der Patienten, die später verwendet werden können.

#2. Die Online-Verifizierung der Versicherungsberechtigung über sichere Kanäle ist eine weitere Phase des RCM, die häufig als nächstes durchgeführt wird. Krankenhäuser tun dies, um zu überprüfen, ob jemand Anspruch auf eine bestimmte Leistung hat. 

#3. Die Codierung ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Einnahmenzyklusmanagements, da sie für Zahlungen, Arztvergütungen, Benchmarking-Messungen, Qualitätsbewertungen und die Erfassung allgemeiner medizinischer Daten benötigt wird. Krankenhäuser codieren die Patienten richtig für eine erfolgreiche Umsatzgenerierung.

Wesentliche Teile des Revenue Cycle Management

#4. Um eine direkte und mühelose Erstattung zu gewährleisten, müssen Krankenhäuser die Anträge ordnungsgemäß einreichen und einreichen. Das RCM-Personal muss einen fehlerfreien Antrag stellen, um sicherzustellen, dass der Zahler das Geld rechtzeitig zurückerstattet. 

#5. Manchmal deckt der Gesundheitsplan nicht alle medizinischen Leistungen ab, die ein Patient in Anspruch genommen hat. Die an RCM beteiligten Fachleute müssen sich mit der Versicherungsgesellschaft in Verbindung setzen, notwendige Anpassungen vornehmen und die Fehler während der Abrechnung einreichen.

#6. Denial Management ist ein integraler Bestandteil von RCM. Während einer Anspruchsablehnung müssen RCM-Experten eingreifen, um die Codierungsfehler zu beheben und die Ansprüche rechtzeitig erneut einzureichen.

How Does the RCM Process Function?

Das Revenue Cycle Management System funktioniert in folgenden Schritten:

Planung

Für jeden Umsatzzyklus spielt die Planung eine entscheidende Rolle. Ein stromlinienförmiges Planung Ein Prozess, der E-Mail- und SMS-Benachrichtigungen umfasst, generiert Einnahmen für die Gesundheitsdienstleister und bietet gleichzeitig qualitativ hochwertige Dienstleistungen.  

Die Planung sollte flexibel und auf die Bequemlichkeit des Patienten ausgerichtet sein. Andernfalls kommt es zu hohen No-Shows und deutlich negativen Arztüberweisungen.

Patientenvorregistrierung

Die Vorregistrierung stellt sicher, dass der Gesundheitsdienstleister, das Krankenhaus, seinen Patienten ein nahtloses Erlebnis bieten kann. Während dieses Vorgangs gibt der Betreiber der RCM-Software wichtige Daten wie Name, Adresse, Zahlungsmodus, Name des Versicherers und Krankengeschichte ein.  

Die Vorregistrierungsphase hilft dem Krankenhaus, die Liquiditätskapazität des Patienten einzuschätzen.

Patientenregistrierung

Dabei werden alle notwendigen Daten eines Patienten erhoben. Im Falle eines Fehlers in dem von einem Patienten ausgefüllten Formular fordert das Personal ihn sofort auf, ihn zu beheben. Ohne dies zu beheben, könnten die Krankenhäuser lange Verzögerungen erleiden, während sie versuchen, eine Entschädigung von den Kostenträgern zu erhalten.

Patientenregistrierung im RCM

Capture-and-Charge-Eintrag

In dieser Phase der medizinischen Abrechnung dokumentieren Gesundheitsdienstleister die Leistungen, die sie den Patienten anbieten würden, und senden dann die Gebühren an die Versicherungsunternehmen. Dieser auch als Revenue Integrity bezeichnete Schritt ist aus Sicht des Revenue Cycle Management essenziell, da dadurch die vollständige Vergütung der Krankenhäuser sichergestellt wird.

Nutzungsmanagement

Anschließend prüfen die Krankenkassen den Antrag der Krankenhäuser auf ärztliche Behandlung. Diese Überprüfung soll bestätigen, ob der Versicherer die angeforderten medizinischen Leistungen abdeckt. Darüber hinaus hilft dieser Schritt den Krankenhäusern bei der Beurteilung, ob die vorgeschlagene Behandlung geeignet ist.

Medizinische Kodierung

Ein Gesundheitszentrum bietet Tausende von Dienstleistungen an. Daher ist das Versenden von Versicherungsantragsformularen in schriftlicher Form nicht möglich. Stattdessen verwenden medizinische Abrechnungsprofis alphanumerische Codes, um verschiedene Verfahren, Labortests, E-Verschreibung, usw. 

Da sich die Codierung direkt auf die Anspruchsannahme bezieht, muss der RCM-Betreiber zusätzliche Vorkehrungen treffen.

Berechtigungs- und Leistungsüberprüfung

Verspätete Zahlungen, Nichtzahlung und Fehler bei der Abrechnung stehen in direktem Zusammenhang mit Leistungen und der Berechtigungsprüfung. Zum Zeitpunkt der Vorregistrierung sollte der Revenue Cycle Management Executive die Versicherungspolice überprüfen. Der Bediener sollte den Patienten bitten, mit Barzahlungen zu gehen, wenn es ungültig ist.

Forderungseinreichung

In dieser Phase reicht das Abrechnungsteam eines Krankenhauses Zahlungsansprüche beim Versicherer von Patenpatienten ein. Jeder Fehler in der Forderung führt zu einer geringeren als der tatsächlichen Rechnungszahlung, einer Ablehnung der Rechnung, einer umfassenden Prüfung usw. 

Denial-Management

Es ist die Phase, in der die Versicherungsunternehmen die eingegangenen Ansprüche entweder annehmen oder ablehnen. Das Buchhaltungspersonal analysiert die Zahlung des Versicherungsanbieters oder des Zahlers, um sie auf Genehmigung oder Unstimmigkeit zu prüfen. 

Wenn ein Fehler vorliegt, kann die Forderung zur weiteren Prüfung und Freigabe an die Clearingstelle weitergeleitet werden. 

Nachverfolgung der Versicherung

Nachverfolgung der Versicherung

Die American Medical Association (AMA) gibt an, dass die durchschnittliche Genauigkeit der Anspruchseinreichung und -bearbeitung nur 80 % beträgt. Krankenhäuser müssen zusätzliches Personal einstellen, um Versicherungsanbieter zu prüfen und zu verfolgen, um mit Nichtzahlungen, Unterzahlungen und Zahlungsverweigerungen umzugehen.  

Patientenabrechnung und Inkasso

Sobald der Patient seine Behandlung abgeschlossen hat, wird auf der Grundlage der Berechnung der Patientensalden und -verpflichtungen eine Abrechnung erstellt. Bei ausstehenden Forderungen ist eine sorgfältige Nachverfolgung unerlässlich. Da die Zahl der Gesundheitsprogramme mit hohem Selbstbehalt wächst, werden Patientenzahlungen immer wichtiger für die Einnahmen von Krankenhäusern.

Barbuchung

Das Management- und Buchhaltungsteam des Krankenhauses kann nur dann etwas über die Effizienz des medizinischen Abrechnungssystems des Krankenhauses wissen, wenn sich das Bargeld in den Büchern widerspiegelt. Das Buchungssystem könnte automatisiert und manuell sein. Große Krankenhäuser verwenden automatisierte elektronische Kassenbuchungen, um menschliche Fehler zu vermeiden.

Berichterstattung

Durch die Berichterstattung können Krankenhäuser auf Kurs bleiben und kostspielige Fehler vermeiden. Organisationen sollten jedoch über hochwertige Berichterstellungstools in ihrem RCM verfügen. Diese in das Abrechnungssystem eingebetteten Anwendungen können schnell die häufigsten Fehler identifizieren, die sich langfristig auf den Umsatz auswirken. 

Darüber hinaus erleichtert es das effiziente Funktionieren des Revenue Cycle Management-Prozesses.

Improving Enterprise’s Efficiency With RCM

Genaue Datenerfassung

Wenn Sie beginnen, das RCM-System in Ihrer medizinischen Einrichtung zu verwenden, beginnt die Datenerfassung während der Planung. Dieselben Daten können in den folgenden Gesundheitsphasen verwendet werden: Registrierung, Abrechnung und Zahlung.

Genaue Datenerfassung

Vermeiden Sie die Ablehnung von Ansprüchen

Die Verwendung von RCM trägt dazu bei, die Anzahl der abgelehnten Ansprüche zu reduzieren. Da dieses System die Grundursache und abgelehnte Beträge ermitteln kann, können Krankenhäuser die Ablehnungsraten und -muster zur Überprüfung und Einhaltung leicht finden.

Nutzung der EHR-Technologie

Das EHR-System fördert eine genaue Datenverarbeitung und rationalisiert zusätzliche Prozesse wie Kodierung und Ansprüche. Das Revenue Cycle Management umfasst die Verwendung von EHR; Somit können Fachleute und Krankenhäuser von einer schnellen Verarbeitung der Patientendaten profitieren. 

Setzen Sie die ICD-11-Richtlinien durch

ICD 11, die Internationale Klassifikation der Krankheiten der WHO, trat im Januar 2022 in Kraft. RCM hilft Ihnen dabei, diese nahtlos in Ihr System zu übernehmen und die Fehlerquote zu reduzieren.

Major Challenges of RCM Process

# 1. Um das RCM-System korrekt in Ihrem Unternehmen zu übernehmen, müssen Ihre Mitarbeiter strenge Schulungen mit einer steilen Lernkurve durchlaufen. 

#2. Sie können zwar Patientendaten über das Revenue-Management-System sammeln, aber sie sind nutzlos, wenn Sie sie nicht analysieren. Außerdem benötigen Sie für diesen Zweck einen ausgebildeten Datenanalysten.

#3. Die Einhaltung der HIPAA-Compliance-Standards ist für Krankenhäuser, die die RCM-Strategie implementieren möchten, erforderlich. Andernfalls können sie Opfer von Betrug und Missbrauchsklagen werden.

HIPAA-Konformität

# 4. Ein großer Teil der Krankenhauseinnahmen stammt aus direkten Patientenzahlungen, die ausschließlich für Versicherungen gelten. Das Sammeln des Patientenguthabens wird aus verschiedenen Gründen oft zu einem zeitaufwändigen Prozess. Viele Krankenhäuser implementieren jedoch Vorauszahlungspläne und Richtlinien für eine schnelle Zahlung.

# 5. Für RCM benötigen Krankenhäuser eine technologiebasierte robuste Infrastruktur für die Abrechnung und andere Prozesse. Es erfordert auch die Integration mit EHR und die Möglichkeit, Registrierung, Abrechnung, Zahlungen und Berichterstattung unter einem Dach zu verwalten.

# 6. Sobald Sie Teil eines RCM-Systems sind, müssen Sie bestimmte Dinge regelmäßig nachverfolgen. Andernfalls werden Mahnschreiben, Einsprüche und Zahlungspläne nicht zeitnah beantwortet. 

Factors Affecting Revenue Cycle Management

RCM-Software

Die Verwendung automatisierter RCM-Software rationalisiert den gesamten Prozess und verringert die Fehlerwahrscheinlichkeit. Gesundheitsdienstleister können dedizierte RCM-Systeme einsetzen, um alle Schritte unter einem Dach zu vereinen – von der Erstellung elektronischer Patientenakten (EHR) bis zur Speicherung von Arztrechnungen.

Online-Systeme

Mit webbasierten Diensten können Krankenhäuser Abrechnungs- und Zahlungsprozesse nahtlos verbessern und gleichzeitig andere Patientenanforderungen erfüllen. Die Verwendung von Online-RCM bedeutet, die Überprüfung der Versicherungsberechtigung in Echtzeit zu überprüfen, das Ablehnungsrisiko zu reduzieren und eine bessere Kommunikation zwischen Patient und Anbieter zu haben.

Aktualisierte Vorschriften

Faktoren, die das Revenue Cycle Management beeinflussen

Die Vorschriften der Gesundheitsbranche entwickeln sich mit der Zeit weiter, um aktualisierte staatliche und internationale Richtlinien widerzuspiegeln. Daher müssen auch Gesundheitsdienstleister flexibel sein, um damit Schritt zu halten. So können sie die beste Patientenversorgung bieten und reibungslos Einnahmen erzielen.  

Interne und externe Faktoren

Abgesehen von den oben genannten Punkten wirken sich immer verschiedene interne und externe Faktoren auf die Einnahmenerhebung aus. Während es möglich ist, interne Faktoren wie Patientenvolumen und Servicegebühren zu kontrollieren, kann die Verwaltung externer Dynamiken wie der Überprüfung von Versicherungsansprüchen schwierig sein.

Best Practices for Revenue Cycle Management

Best Practices für das Revenue Cycle Management

Registrierung

Das Personal sollte in dieser Phase die Versicherungsfähigkeit und Anspruchsberechtigung eines Patienten prüfen. Es ist auch wichtig, die Zahlungsmethode zu besprechen und die vorherige Genehmigung für bestimmte Verfahren einzuholen.

Forderungseinreichung

Eine genaue Codierung durch die RCM-Software sollte erfolgen, bevor Ansprüche an die Patienten für erbrachte Leistungen gestellt werden. Achten Sie auch auf Codierungsinkonsistenzen, um die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung von Ansprüchen zu verringern.

Rechnungsstellung

Verwenden Sie die RCM-Software, um eine genaue Rechnung zu erstellen und dem Patienten einen elektronischen Zahlungsmodus anzubieten.

Denial-Management

Das RCM-Team muss alle unbearbeiteten Anträge prüfen. Es sollte einige Muster aufzeigen, die Sie in Zukunft vermeiden können. 

Kollektionen

Kollektionen

Ausgewiesene Mitarbeiter müssen die ausstehenden Zahlungen sowohl des Versicherers als auch des Patienten konsequent überwachen. Um den Inkassoaufwand für den Patienten zu verringern, müssen Krankenhäuser bequeme Zahlungsmöglichkeiten anbieten und im Voraus klare Erwartungen formulieren.

Berichterstattung

Das Personal muss personalisierte Berichte erstellen KPIs, Finanzdaten und andere Managementinformationen, um Krankenhäusern dabei zu helfen, Einnahmenprobleme zu lösen und ihre Ziele zu erreichen.

Revenue Cycle Management: the Future

Gemäß Beckers Healthcare In einer kürzlich erschienenen eBook-Überprüfung haben Healthcare IT und CorroHealth berichtet, dass RCM bis 2025 keine Backoffice-Funktion mehr sein wird. Stattdessen wird es zu einem integralen Bestandteil des Dienstleistungssektors im Gesundheitswesen.

Das eBook schlägt auch die folgenden Fortschritte im RCM-Prozess oder den Tools vor: 

  • Höhere Adoptionsrate von künstlicher Intelligenz (KI).
  • Immer mehr Krankenhäuser werden manuelle Genehmigungen durch elektronische Genehmigungen ersetzen
  • Integration neuer Zahlungsmethoden
  • RCM-Tool-Entwickler werden Dividenden aus Investitionen wie KI, angepassten Prozessen und talentierten Mitarbeitern verdienen

Ein weiterer Bericht von Allied Market Research schlägt vor, dass die Marktkapitalisierung des Ertragszyklusmanagements bis 329.71 auf 2030 Milliarden US-Dollar steigen könnte.

Fazit 

Ein Revenue Cycle Management System ermöglicht es Gesundheitsdienstleistern, ihren Patienten einen ganzheitlichen Service anzubieten, ohne an ihren Einnahmen zu verlieren. Es ebnet auch den Weg für eine reibungslose Kommunikation zwischen den Patienten und den Anbietern.

In diesem Artikel wurde alles behandelt, was Sie über RCM wissen müssen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, bevor Sie sich für ein RCM-Tool für Ihr Unternehmen entscheiden. Darüber hinaus wissen CRM-Lösungen für das Gesundheitswesen für Krankenhäuser werden auch für Sie von Vorteil sein.