English English French French Spanish Spanish German German
Geekflare wird von unserem Publikum unterstützt. Wir können Affiliate-Provisionen durch den Kauf von Links auf dieser Website verdienen.
Teilen:

Ultimativer Google Sheets FAQ-Spickzettel zum Lesezeichen für später

Google-Tabellen-Spickzettel
Invicti Web Application Security Scanner – die einzige Lösung, die eine automatische Verifizierung von Schwachstellen mit Proof-Based Scanning™ bietet.

Ein Spickzettel für Google Sheets zu haben ist praktisch, besonders wenn Sie versuchen, vom teuren Microsoft Excel zu wechseln.

Wenn auch langsam, Google Suite findet laufend neue Abnehmer. Die kostenlose private Nutzung macht die Adoption noch müheloser.

Und zweifellos sind Google Sheets eines der wichtigsten Produkte der Google Suite.

Also dachten wir, warum nicht diese Ressource für Google Sheets-Benutzer zusammenstellen, um Dinge schnell zu erledigen.

Ergo, dies ist eine Zusammenstellung der am häufigsten gestellten Google-Tabellen-Anleitungen.

Lass uns ins Rollen kommen.

Merge cells in Google Sheets

Sie können Zellen in Google Tabellen vertikal oder horizontal zusammenführen. Außerdem lässt eine dritte Option zum Zusammenführen aller den Wert in der Zelle oben links zurück.

Der Prozess besteht darin, die betreffenden Zellen auszuwählen und sich entsprechend für die Zusammenführung zu entscheiden.

Horizontal

Vertikal

Alle zusammenführen

Alphabetize in Google Sheets

Zuerst sehen wir uns den Standard an vertikale Sortierung. Dazu können Sie einen Filter erstellen, um die Werte entsprechend zu sortieren.

Die Dinge werden jedoch etwas verdreht horizontale Sortierung.

Hier haben Sie keinen Standardfilter. Also verwenden wir die sort und transpose in Verbindung, um die gewünschte Ausgabe zu erhalten.

Nehmen wir einen einfachen Fall mit einer Spalte.

Die verwendete Formel lautet:

=transpose(sort(TRANSPOSE(A4:H4),1,TRUE))

Gehen wir zurück, um das zu verstehen.

Zuerst transponieren wir Zellen (TRANSPOSE(A4:H4)), was zu einer einzigen unsortierten Spalte führt.

Danach haben wir verwendet 1 in der Formel, um dies auf die erste Spalte anzuwenden. Als nächstes die True zeigt die Sortierung in aufsteigender Reihenfolge an.

Und schließlich das letzte Transpose um die Werte wieder in einer Reihe zu haben. Bemerkenswerterweise sind beide Transponierungsfunktionen nicht sichtbar und werden zur Verwendung von angewendet sort Funktion, die horizontal nicht verfügbar ist.

Ebenso kann man zwei oder mehr Spalten sortieren. In diesen Fällen werden die ausgewählten Daten basierend auf einer einzelnen Spalte sortiert, auf die Sie den Filter anwenden.

Search in Google Sheets

Die Suche wird unerlässlich, wenn Sie mit einer riesigen Datenbank festsitzen und versuchen, ein einzelnes Wort zu finden. Manuell kann es dem Finden einer Nadel im Heuhaufen sehr ähnlich werden.

Die Suche liefert Ihnen jedoch schnell und problemlos die Ergebnisse innerhalb von Sekunden.

Der einfache Weg ist zu drücken ctrl+f (Windows) oder command-f (Mac). Dadurch wird ein Dialogfeld geöffnet, in dem Sie den Suchbegriff eingeben und die Eingabetaste drücken können, um ihn in der Tabelle zu finden.

Aber es gibt eine leistungsfähigere Version, in der Sie Fälle abgleichen, zwischen verschiedenen Blättern suchen können usw.

Das findest du in Bearbeiten>Suchen und Ersetzen.

Sie können dies verwenden, um die gewünschten Werte zu ersetzen oder einfach nur zu finden.

Make a Graph in Google Sheets

Diagramme sind fantastische Darstellungen, die wie kein anderes Tool Einblicke geben. Und es ist sinnvoller, wenn Sie ein Dateningenieur sind oder ernsthafte Analysen durchführen müssen.

Glücklicherweise ist die Diagrammerstellung in Google-Tabellen mit wenigen Klicks erledigt.

Wählen Sie die Daten aus und gehen Sie zu Insert>Chart, und wählen Sie aus der großen Auswahl an Stilen. Sie erhalten eine Torte, einen Balken, ein Scatter, eine Karte, eine Zeitachse usw., um die Daten nach Bedarf anzuzeigen.

Grafiken in Google Sheet

Wrap text in Google Sheets

Textumbruch ist hilfreich, wenn eine Zelle keine vollständigen Informationen nativ aufnehmen kann. Sie können Text auf drei Arten umbrechen:

  • Überlauf: Lässt überschüssige Daten in benachbarte leere Zellen fließen.
  • einwickeln: Passt die Zellengröße an, um alles darin auszufüllen.
  • Beschneiden: Die Zellengröße bleibt gleich, während ein Teil des gesamten Textes angezeigt wird.

In dem Fall, in dem die unmittelbar nächste Zelle belegt ist, funktionieren Overflow und Clip gleich.

Add a dropdown in Google Sheets

Dropdowns werden mit der Datenvalidierung in Google Sheets hinzugefügt.

Sein Hauptzweck besteht darin, die Datenkonsistenz aufrechtzuerhalten und sicherzustellen, dass Benutzer akzeptable Eingaben vornehmen.

Wir nehmen einen Fall, in dem jemand Vorlieben (Pizza oder Burger) eingibt, um eine kleine Party zu schmeißen. Wie können Sie dies also in einer Google-Blattspalte durchsetzen und vermeiden, eine dritte Wahl zu treffen?

Dies war ein kleines Beispiel für die Datenvalidierung, bei der wir die Einträge auf nur zwei (Pizza & Burger) beschränkten, während wir alles andere (wie ein Sandwich) ablehnten.

Lock cells in Google Sheets

Es ist eine wichtige Funktion, um Ihr Team daran zu hindern, versehentlich kritische Daten zu ändern. Außerdem können Sie auch eine Warnung anzeigen, bevor sie trotzdem fortfahren.

Wir nehmen wieder das vorherige Beispiel und gehen davon aus, dass die Auswahl aufgezeichnet wird, und jetzt möchten Sie jedem, der sie ändert, eine Warnung anzeigen.

Freeze Columns/Rows in Google Sheets

Einfrieren ist vielleicht ein irreführendes Wort dafür. Eigentlich heften wir Zeile(n) und Spalte(n) fest, damit sie sichtbar bleiben, während wir wegscrollen.

Dies kann für eine umfangreiche Datenbank nützlich sein, in der Sie die Überschriften gegen die Werte schweben lassen möchten.

Sie können Zeilen und/oder Spalten einfrieren, indem Sie den Cursor in eine Zelle setzen und zu navigieren Ansicht > Einfrieren.

Google Tabellenspalten einfrieren

Anschließend können Sie Zeile(n) oder Spalte(n) an diese aktive Zelle anheften.

Highlight duplicates in Google Sheet

Duplikate können Ihr gesamtes Google-Blatt ruinieren Datenbank. Dennoch ist es schwierig, diese in einem großen vollständig zu vermeiden.

Wir können also eine bedingte Formatierung anwenden, um die Wiederholungen hervorzuheben.

Gehen Sie zuerst zu Format und wählen Sie Bedingte Formatierung.

Wählen Sie anschließend den Bereich aus und verwenden Sie eine Formel (Countif), um die Duplikate zu lokalisieren.

YouTube-Video

Die hier verwendete Formel lautet =countif(H:H,H1)>1.

Dies gilt also für eine bestimmte Spalte (H) und hebt jeden Begriff hervor, der mehr als einmal vorkommt.

Das Hervorheben von Duplikaten ist jedoch nicht darauf beschränkt. Wir werden also noch ein paar Fälle sehen.

Hier haben Sie mehrere Spalten und versuchen, doppelte Einträge in allen Spalten gleichzeitig zu finden:

Duplikate finden: Google Sheet Spickzettel

Hier müssen Sie den Bereich auf A1:C21 ändern. Alternativ können Sie auch 1:1000 eingeben, um fast die gesamte Tabelle auszuwählen.

Danach wird die dafür benötigte Formel sein =countif($A$1:$C$21,A1)>1.

Lassen Sie uns eine weitere Iteration sehen, bevor wir dies abschließen. Wie würden Sie beispielsweise die Formel ändern, wenn Sie die gesamten doppelten Zeilen und nicht einzelne Zellen hervorheben möchten?

Duplikate finden: Google Sheet Spickzettel

Hier markieren wir nur die erste Instanz der Duplikate und nicht alle. Die Formel lautet: =countifs($A1:$A,$A1,$B1:$B,$B1,$C1:$C,$C1)>1

Beachten Sie die Funktion countifs (und nicht countif), um mehrere Kriterien zu erfüllen.

Obwohl es viel mehr Fälle gibt, hören wir hier auf und gehen zum nächsten über.

Remove Duplicates in Google Sheets

Hier werden Sie alle Duplikate auf einmal los.

Wählen Sie zuerst die Daten aus und navigieren Sie dann zu Daten > Datenbereinigung > Duplikate entfernen.

Dies basiert jedoch eher auf den Zeilen als auf den Spalten.

Wenn Sie beispielsweise eine 3*3-Tabelle mit Duplikaten haben, die so verteilt sind, dass alle Zeilen eindeutig bleiben, wird nichts gelöscht. In einem solchen Fall können Sie dies verwenden, indem Sie einzelne Spalten auswählen und eine Bereinigung anwenden.

Fazit

Dies war also ein kurzer Spickzettel, um mit Google Sheets zu beginnen.

Obwohl das Spielen mit Formeln Spaß machen kann, ist es nicht jedermanns Sache. Solche Benutzer können nach Erweiterungen suchen (Erweiterungen > Add-ons > Add-ons abrufen) um es einfacher zu machen.

PS: Google Sheets sind zwar großartig in dem, was sie tun, aber Sie können auch diese ausprobieren Online-Tabellenkalkulationslösungen als Alternativen.

Danke an unsere Sponsoren
Weitere großartige Lektüre zum Thema Zusammenarbeit
Macht Ihr Geschäft
Einige der Tools und Dienste, die Ihr Unternehmen beim Wachstum unterstützen.
  • Invicti verwendet das Proof-Based Scanning™, um die identifizierten Schwachstellen automatisch zu verifizieren und innerhalb weniger Stunden umsetzbare Ergebnisse zu generieren.
    Versuchen Sie es mit Invicti
  • Web-Scraping, Wohn-Proxy, Proxy-Manager, Web-Unlocker, Suchmaschinen-Crawler und alles, was Sie zum Sammeln von Webdaten benötigen.
    Versuchen Sie es mit Brightdata
  • Semrush ist eine All-in-One-Lösung für digitales Marketing mit mehr als 50 Tools in den Bereichen SEO, Social Media und Content-Marketing.
    Versuchen Sie es mit Semrush
  • Intruder ist ein Online-Schwachstellenscanner, der Cyber-Sicherheitslücken in Ihrer Infrastruktur findet, um kostspielige Datenschutzverletzungen zu vermeiden.
    MIT DER INTELLIGENTEN SCHADENKALKULATION VON Intruder