Videokonferenzen sind nicht neu, aber in der aktuellen Situation sehr gefragt, da die meisten von uns von zu Hause aus arbeiten.

Wie kommen Sie mit Ihren Teams in Kontakt?

Haben Sie noch ein Meeting mit Ihrem Team oder Kunden?

Ich denke ja.

Ich bin sicher, dass Sie Microsoft Teams, Zoom und Google Meet gehört und ausprobiert haben; Sie sind alle gut und funktionieren absolut fantastisch. Es gibt jedoch viele Gründe, warum Sie es in Ihrer Organisation nicht verwenden. Dies können Compliance, Datenschutz oder Kosten sein.

Also, was ist die Lösung?

Probieren Sie selbst gehostete Open-Source-Videokonferenzsoftware aus – Jitsi.

Jitsi gibt Ihnen die volle Kontrolle über die Videokonferenzlösung, da sie auf Ihrem Server gehostet wird. Es ist eine perfekte Alternative zu privaten Zoom-Meetings.

Zwei Hauptkomponenten machen es möglich.

Jitsi treffen sich - Eine JavaScript-basierte Client-Anwendung, mit der Sie Video-Chats durchführen können. Sie können Ihren Bildschirm freigeben, in Echtzeit zusammenarbeiten, Benutzer einladen und vieles mehr. Sie können mit einem Webbrowser oder Android / iOS-Apps an der Konferenz teilnehmen.

Jitsi Videobrücke – ein XMPP-Server (Prosody), der Tausende von Video-Chats hosten kann. Sein WebRTC ist kompatibel und bietet standardmäßig Verschlüsselung.

Wenn Sie neugierig sind, den Client zu testen, können Sie das ausprobieren rufen Sie Zoe an.

Jitsi sieht vielversprechend aus und der Einstieg ist einfach.

Jitsi installieren

Jitsi wurde unter Ubuntu / Debian getestet und es gibt zwei Möglichkeiten, es zu installieren. Holen Sie sich eine Cloud-VM und befolgen Sie das folgende Verfahren.

Docker – ist wahrscheinlich die einfachste Methode. Sobald du hast Docker installiertkönnen Sie auf diese leicht zu verfolgende verweisen Guide.

Manuell – es dauert etwas länger und wird nicht empfohlen. Aber wenn Sie es trotzdem versuchen möchten, lesen Sie dies Guide.

Wie nutzt man Jitsi-Hosting-Plattformen?

Sicher, Sie können es auf den folgenden Jitsi-Hosting-Plattformen in weniger als 15 Minuten starten.

Kamatera

Jitsi-fähige VM aktivieren Kamatera bei nur 4 $ pro Monat.

Sie können sich für die Bereitstellung an Ihren nächstgelegenen Standorten in Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten und China entscheiden.

DigitalOcean

Starten Sie den Jitsi-Server über das DO Marktplatz. Sie erhalten Ubuntu VM mit Jitsi und Nginx.

Sie müssen die Domäne eingeben, in der Sie Ihre Videokonferenzen hosten möchten, und die Anweisungen auf dem Bildschirm während der Einrichtung befolgen. Sie können alles in weniger als 15 Minuten fertig machen.

DigitalOcean gibt 100 $ gratis Guthaben.

Vultr

Vultr bietet Jitsi-Bereitstellung mit einem Klick.

Vultr bietet ein schönes Control Panel und eine API zur Verwaltung des Servers. Es verfügt über eine integrierte Überwachung und die Preise beginnen bei 5 US-Dollar pro Monat.

Wie sieht es aus?

Ich habe das Jitsi-Setup auf DO in weniger als 15 Minuten erstellt. So sieht der Client den Browser an.

Ich habe einen kurzen Test mit meinem Freund gemacht und eine gute Ton- und Videoqualität erlebt.

Sie haben die Möglichkeit, eine Vorder- oder Rückkamera auszuwählen, Live-Streaming zu starten, den Bildschirm freizugeben, andere stummzuschalten usw. Ich habe ihre mobilen Apps nicht ausprobiert, aber ich denke, es wäre besser als ein Browser.

Fazit

Vultr und DO haben beide Rechenzentren an mehreren Standorten weltweit. Entscheiden Sie sich dafür, Ihren Jitsi-Server dort zu hosten, wo Sie erwarten, dass die Leute am meisten beitreten. Beginnen Sie mit der kleinen Servergröße und skalieren Sie, wenn Sie wachsen. Sie können wählen, ob Sie CDN like setzen möchten Cloudflare or StackPath auf der Vorderseite, um die Datenlieferung zu beschleunigen.