English English French French Spanish Spanish German German
Geekflare wird von unserem Publikum unterstützt. Wir können Affiliate-Provisionen durch den Kauf von Links auf dieser Website verdienen.
Teilen:

NFT-Whitelists: So profitieren Sie vom frühen Zugriff auf NFT-Drops

NFT-Whitelists
Invicti Web Application Security Scanner – die einzige Lösung, die eine automatische Verifizierung von Schwachstellen mit Proof-Based Scanning™ bietet.

Mit der wachsenden Manie der nicht fungiblen Token (NFT) und immer mehr interessierten Benutzern, die sich dem Zug anschließen, bieten Entwickler absichtlich Anreize für ausgewählte Community-Mitglieder, indem sie NFT-Whitelists verwenden.

Ersteller erlauben diesen Crème de la Crème-Spielern, Token zu einem Schnäppchenpreis oder manchmal kostenlos zu prägen, aber am wichtigsten, früher als der Rest der regulären Community-Mitglieder. 

Nach Angaben der 2021 NFT-Markt Laut Chainalysis zeigten Statistiken des OpenSea-Marktplatzes, dass Benutzer, die das Privileg hatten, Whitelists beizutreten, über 75.5 % Gewinne erzielten, nachdem sie die von ihnen geprägten NFTs vor allen anderen verkauft hatten. 

Dem Bericht zufolge machten 20 % der Benutzeradressen 80 % des Umsatzes im Sekundärbereich aus NFT Markt machten 5 % aller Benutzeradressen 80 % der Gewinne aus sekundären NFT-Verkäufen aus. Das bedeutet also, dass diejenigen, die nicht auf der Whitelist stehen, nur etwa 20% der Gewinne verwalten. 

Haben Sie jemals davon geträumt, Gewinne mit der Prägung und dem Verkauf von NFTs auf dem Sekundärmarkt zu erzielen? Haben Sie über gehypte NFTs gelesen, die Whitelists führen, und Sie waren versucht, sich dem Kampf anzuschließen, wussten aber nicht wie? Wenn Sie mit Ja geantwortet haben, ist es in Ihrem besten Interesse, mehr über NFT-Whitelists zu erfahren, wie Sie ihnen beitreten können und welche Schritte Sie unternehmen können, um frühzeitig Zugriff auf NFT-Drops zu erhalten.

Willkommen an Bord. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was eine NFT-Whitelist ist und wie wichtig es ist, in eines der am meisten gehypten NFT-Projekte einzusteigen. Der Beitritt zu einer dieser Whitelists mag fast unmöglich erschienen sein, aber wir zeigen Ihnen, dass der Beitritt zu einer dieser Whitelists nicht so schwer ist, wie Sie glauben gemacht haben.

What is an NFT whitelist?

Whitelisting Krypto-Geldbörsen bieten einen Mechanismus, der treuen Unterstützern einen frühen Zugang und Schutz vor unnötiger Konkurrenz garantiert. Eine NFT-Whitelist ist eine Datenbank ausgewählter treuer Käufer, die Vorabinformationen erhalten und frühzeitig darauf zugreifen können Minze.

In der Welt der NFTs ist eine Whitelist vergleichbar mit einer VIP-Gästeliste für Teilnehmer einer besonderen Veranstaltung. Wenn Sie das Glück haben, auf der Liste zu stehen, gehören Sie zu einer Gruppe früher Unterstützer, die besondere Privilegien genießen. 

Wenn Sie ein Trader sind, möchten Sie günstig kaufen und teuer verkaufen. Da die Preise für beliebte NFTs unmittelbar nach dem Start am niedrigsten sind, wird es während des Starts einen Verdrängungswettbewerb geben. Der harte Wettbewerb unter den Käufern für neu geprägte NFTs treibt die Transaktionsgebühren in die Höhe. 

Um dieses Problem zu lindern und zu vermeiden, treue Community-Mitglieder zu entrechten, widmen Projekte vor dem Start oder Drop eine gewisse Zeit, damit ihre Mitglieder auf der weißen Liste neu geprägte Token kaufen können, bevor sie „Außenstehenden“ zur Verfügung gestellt werden. Benutzer auf der Whitelist vermeiden hohe Sekundärpreise und immense Transaktionsgebühren für beliebte NFTs.

Ihre Krypto-Brieftasche wird auf der NFT-Whitelist platziert, während Sie auf Ihr Zeitfenster warten. Dieser Mechanismus macht NFT-Starts demokratischer, gewährleistet einen frühen Zugang für treue Unterstützer und vermeidet den Wettbewerb und die Gaskriege, die oft mit beliebten NFT-Projekten verbunden sind.

Why NFT Projects Organize Whitelists

Whitelisting ist eine gängige Praxis bei NFT-Projekten, die zwei verschiedenen Zwecken dient: 

  •  Ein Mittel, um treue Community-Mitglieder zu belohnen
  • Eine Möglichkeit, vor dem Start eines Projekts Schwung zu erzeugen, auch bekannt als NFT-Drop. 

Projekte verwenden Whitelists als Ehrenabzeichen für treue Community-Mitglieder, die sie aus ihren Twitter- oder Discord-Followern auswählen, um ihnen Zugang zu Vorverkäufen zu gewähren und sie vor den sogenannten „Gaskriegen“ zu schützen. 

Fast immer wird irgendwo ein NFT-Projekt gestartet, was bedeutet, dass es für NFT-Sammler oder Investoren schwierig sein kann, Schritt zu halten und bereit zu sein, geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Auf einer NFT-Whitelist zu stehen, erweitert die Reichweite Ihrer Marktabdeckung und erhöht Ihre Chancen, das Beste aus dem NFT-Markt zu machen und mit NFTs Geld zu verdienen.

Da NFT-Entwicklungsteams mit Whitelists für Aufsehen bei ihren Projekten sorgen und vor dem Start ein Gemeinschaftsgefühl fördern, sind im Folgenden einige Gründe aufgeführt, warum Projekte Whitelists entwickeln.

# 1. Community Engagement

Das Hinzufügen treuer Mitglieder zu NFT-Whitelists ist eine der Möglichkeiten, wie Projektentwickler aktive Community-Mitglieder für ihre Unterstützung belohnen und ihr Projekt über soziale Medien bekannt machen. Blogs, und Internetforen.

Da die schiere Anzahl neuer NFT-Projekte es fast unmöglich machen kann, dass ein neues Projekt wahrgenommen wird, bietet das Whitelisting Anreize für Community-Mitglieder, ein Projekt mit dem Versprechen eines Platzes auf der VIP-Gästeliste zu bewerben. Entwickler organisieren Projekte normalerweise über ihre Discord-Seiten, die die Regeln und Anforderungen für den Beitritt zu Whitelists auflisten. 

Da die Entwickler die Community-Mitglieder ermutigen, Informationen über die öffentlichen Drop-Dates von NFT auszutauschen, einschließlich der Orte, an denen sie geprägt werden können, besteht der potenzielle Vorteil für Unterstützer auf der weißen Liste in einem höheren Wert der von ihnen geprägten NFTs. Für einen Investor gibt es nichts Schöneres, als zu sehen, wie der Wert seiner Token im Laufe der Zeit durch erhöhte Aufmerksamkeit steigt.

# 2. Reduziert Netzwerküberlastung

In letzter Zeit waren die Gasgebühren im Ethereum-Ökosystem ein großes Problem, und so etwas wie ein berühmter NFT-Einbruch, der zu einem Anstieg der Netzwerkaktivität führt, kann die Situation nur verschlimmern. Der Wettbewerb unter den Käufern, die versuchen, NFTs zu prägen, führt gleichzeitig zu einer Netzwerküberlastung, die zu einer Eskalation der Transaktionsgebühren führt. 

Whitelisting schafft eine Situation, in der sich nicht alle Unterstützer auf einmal beeilen müssen, um zu versuchen, eine NFT zu ergattern. Durch die Einführung einer Whitelist helfen Projektentwickler dabei, die NFT-Einbrüche phasenweise zu streuen. Dieser Prozess trägt dazu bei, das Problem der Netzwerküberlastung zu mildern, indem reguliert wird, wie er die Menge an NFTs pro Wallet reguliert und wann die Token geprägt werden können.

The Pros of Being in a Whitelist 👍

Investoren oder Fans, die das Glück haben, einer NFT-Whitelist beizutreten, können mehrere Vorteile genießen. Zu den greifbaren Vorteilen gehören:  

Garantierter Zugang zu Mints

Gute NFTs ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich, was bedeutet, dass Käufer sich normalerweise beeilen, sie zu prägen, sobald sie auf den Markt kommen, und die Chancen, sie zu sichern, können von sehr gering bis gar nicht reichen. Während jeder Sammler gerne NFTs kaufen würde, tun dies die meisten Benutzer nicht, da diese perfekten oft vor der Markteinführung ausverkauft sind. Auf einer Projekt-Whitelist zu stehen, löst dieses Problem, indem garantiert wird, dass Sie Zugriff auf alle virtuellen Token haben, die Sie sich leisten können.   

Sichere seltene NFTs

Sich die Chance zu sichern, vorab Zugang zum Prägeprozess eines Projekts zu erhalten, ist der todsichere Weg, um seltene Token in jeder Sammlung in die Hände zu bekommen, die potenziell um ein Vielfaches wertvoller sein könnten als der Rest. In den meisten Fällen, wenn ein Projekt eine Sammlung von beispielsweise 4,000 Token gestartet hat, gibt es jede Chance, dass mindestens 100 oder 200 knappe Token mit Eigenschaften vorhanden sind, die sie wertvoller als die anderen machen. 

Sammler und Investoren, die warten, bis ein NFT-Projekt für die öffentliche Prägung geöffnet wird, verlieren fast immer die Chance, diese seltenen Token in die Hände zu bekommen. Durch die Vorabgenehmigung für die Aufnahme in eine Whitelist gewähren Ihnen die Entwickler eine einmalige Gelegenheit, Token zu erwerben, die Sie sonst nie hätten.  

Ermäßigte Preise

NFT-Entwickler, die eine enorme Anfangsdynamik für ihre Projekte schaffen möchten, tun dies oft, indem sie ihren Whitelist-Mitgliedern kostenlose Token oder ermäßigte Preise anbieten. Die Entwickler kurbeln ihre Projekte an, indem sie mehrere hundert Whitelist-Plätze bereitstellen.

Das NFT-Ersteller werden fast immer alle Verluste ausgleichen, die ihnen entstehen, indem sie kostenlose oder ermäßigte Whitelists durch Lizenzgebühren anbieten, die sie aus dem Weiterverkauf und den kostenlosen Werbeaktionen erhalten, die Whitelists bieten. Die einzige Möglichkeit, mit solchen ermäßigten Prägepreisen ausgestattet zu werden, besteht darin, auf einer NFT-Whitelist zu stehen.  

Gesellschaftliches Engagement 

Ein weniger offensichtlicher Vorteil einer Platzierung in einer NFT-Whitelist besteht darin, mehr über das gesamte NFT-Ökosystem zu erfahren, indem Sie sich in NFT-Communities engagieren. Die Lektionen, die Sie nutzen, könnten Sie zu einem besseren und klügeren Investor machen.  

The Cons of Being in a Whitelist 👎

Wie bei allen anderen Mechanismen sind einige Nachteile damit verbunden, Teil einer NFT-Whitelist zu sein. Einige davon sind: Es liegt daher in Ihrer Verantwortung, die Vor- und Nachteile von Whitelists abzuwägen und zu entscheiden, in welche Richtung die Waage kippt, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie beitreten oder nicht. 

Zeitaufwand 

Das Aufnehmen auf die Whitelist ist zeitaufwändig, da Sie mehrere Stunden damit verbringen müssen, sicherzustellen, dass Ihre Wallet-Adresse zu beliebten Listen hinzugefügt wird. Es wäre am besten, wenn Sie genügend Zeit einplanen, um das Token öffentlich anzupreisen und mit anderen Fans auf den Discord-Servern verschiedener Projekte in Kontakt zu treten, um wahrgenommen zu werden.   

Rücksendungen sind nicht garantiert 

Wie bei allen anderen Investitionen garantiert die Aufnahme auf die Whitelist nicht, dass ein Projekt gut läuft. Wenn ein NFT-Projekt nicht an Fahrt gewinnt, verlieren Sie Zeit und Geld. 

Betrugsgefahr 

Aufgrund der Möglichkeit, Gold zu finden, wenn die Dinge wie erwartet laufen, ist die Welt der NFT-Whitelists voll von Betrügern, die bereit sind, potenzielle Investoren auszunutzen, die hoffen, sich Whitelists anzuschließen.

Sie müssen auf der Hut sein, insbesondere wenn Sie unerwünschte Angebote über Direktnachrichten erhalten, in denen Sie aufgefordert werden, zufälligen Links aus unbekannten Quellen zu folgen.    

How to Get Whitelisted?

Die Anforderungen an die NFT-Whitelist können sich von Projekt zu Projekt unterscheiden, und es gibt keinen sicheren Weg, in eine NFT-Whitelist zu gelangen. Projektentwickler verwenden jedoch unterschiedliche Metriken, um festzustellen, welche Benutzer einen Platz auf ihren Whitelist-Projekten verdienen. Die folgenden Schritte sind die grundlegenden Schritte, um Ihre Chancen zu erhöhen, in die begehrte Liste aufgenommen zu werden: 

Finden Sie frühzeitig ein gutes Projekt

Eine Whitelist ist nur wirksam, wenn eine NFT-Projekt wurde nicht gestartet. Es ist daher von größter Bedeutung, dass Sie ein hervorragendes Projekt ausfindig machen, bevor es fallen gelassen wird und bevor es eine große Fangemeinde anzieht. Erwägen Sie, NFT-Experten und Influencern auf Twitter oder YouTube zu folgen, oder besuchen Sie weiterhin Websites wie Rarity.tools wo anstehende Projekte angekündigt werden.   

Tritt der Discord-Gruppe von The Project bei

Discord ist berühmt für seine NFT-Projektaktivitäten. Sie können sicher sein, dass Sie Ankündigungen, Einführungen in Gründungsteams, Projekt-Roadmaps, Werbegeschenke und Anweisungen zum Eintragen in Whitelists finden. 

Befolgen Sie die Zulassungsvoraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie die Eignungskriterien kennen und erfüllen, um sich für die Aufnahme in die Whitelist der Projekte zu qualifizieren, an denen Sie interessiert sein könnten. Wenn Sie berechtigt sind, werden Sie gebeten, Ihre digitale Brieftaschenadresse anzugeben, bevor Sie für das Prägen vorab genehmigt werden können. Sobald Sie aus den verfügbaren Optionen die beste Zeit zum Prägen ausgewählt haben, markieren Sie die Uhrzeit und das Datum in Ihrem Kalender und bereiten Sie sich auf die Aktion vor.   

Bleiben Sie engagiert

Die meisten NFT-Projekte reservieren Whitelist-Plätze für echte Unterstützer, die an dem Projekt interessiert sind und einen Mehrwert für es schaffen.

Es gibt keinen besseren Weg für Gründungsteammitglieder, auf Sie aufmerksam zu werden, als sich aktiv an ihren Discord-Chats zu beteiligen und einen sinnvollen Beitrag zu projektbezogenen Gesprächen mit anderen Community-Mitgliedern zu leisten. 

Menschen einladen

NFT-Projektbesitzer wissen es im Allgemeinen zu schätzen, wenn sie versuchen, mehr Leute an Bord zu holen. Sie können teilnehmen, indem Sie einzigartige Einladungscodes an Ihre Freunde oder Discord-Server senden, um andere Leute zu dem von Ihnen beworbenen NFT-Projekt einzuladen.

Alle Discord-Server haben mehrere Chatrooms, die sie für unterschiedliche Zwecke nutzen. Wenn Sie ein NFT-Projekt auf einem anderen NFT-Discord-Server bewerben, verwenden Sie den „Shill“-Chatraum. „Shill“ bedeutet in der NFT-Welt anzugeben. 

Nehmen Sie an Werbegeschenken teil

Nehmen Sie an NFT-Werbegeschenken auf Twitter oder Discord teil, bei denen Projekte Follower bitten, sie zu teilen oder zu retweeten, um die Chance auf einen Whitelist-Platz zu erhalten. 

Melden Sie sich früh an

Manchmal geben NFT-Projekte ihren frühen Unterstützern leicht Whitelist-Spots, ohne zu viele Fragen zu stellen, um eine anfängliche Nachfrage nach der Whitelist selbst zu erzeugen. 

Etwas Geld ausgeben

Versuchen Sie, einige NFTs von einem Projektersteller oder den Sammlungen seiner Partner zu kaufen. Einige Projekte reservieren Whitelist-Spots für Benutzer, die bereits einige zuvor veröffentlichte NFTs haben.  

Can You Lose Money Minting A Whitelisted NFT?

Es ist zwar möglich, mit NFTs Geld zu verdienen, aber es ist kein Schema, um schnell reich zu werden, da ein NFT-Projekt auf Null fallen kann. Indem Sie eine NFT prägen, tokenisieren Sie nur die NFT und stellen sicher, dass die digitale Arbeit durch die verifizierbar ist Blockchain. Und das bedeutet, obwohl Sie es können NFTs kaufen und verkaufen, gibt es keine Garantie, dass jemand sie kauft und Sie davon profitieren. 

Sie sollten auch wachsam bleiben, denn es kann Situationen geben, in denen es zu Betrug kommt, wenn Gründungsprojekte ihren Teil der Abmachung nicht einhalten, ein sogenannter Betrug Teppich ziehen. Nichtsdestotrotz ermöglicht Ihnen der frühe Zugriff auf NFT-Drops, ein NFT zu einem Gesamtpreis vor dem öffentlichen Verkauf zu kaufen.  

Abschiedsschuss 👋

Es mag ein wenig Mühe erfordern, auf eine NFT-Whitelist zu kommen, aber diese paar Tage voller Action könnten das Bindeglied sein, das Sie vermisst haben, damit Sie ein einzigartiges NFT prägen und für ein Vermögen verkaufen können. Wenn Sie Glück haben, könnte sich das innerhalb weniger Tage auf mehrere tausend Dollar belaufen, alles nur, weil Sie Ihre Zeit investiert haben, um die hier erwähnten Strategien zu lernen und zu befolgen, und etwas von Ihrem Geld.  

Sie könnten auch daran interessiert sein, etwas über einige der zu erfahren NFT-Marktplätze.

Danke an unsere Sponsoren
Weitere großartige Lesungen auf NFT
Macht Ihr Geschäft
Einige der Tools und Dienste, die Ihr Unternehmen beim Wachstum unterstützen.
  • Invicti verwendet das Proof-Based Scanning™, um die identifizierten Schwachstellen automatisch zu verifizieren und innerhalb weniger Stunden umsetzbare Ergebnisse zu generieren.
    Versuchen Sie es mit Invicti
  • Web-Scraping, Wohn-Proxy, Proxy-Manager, Web-Unlocker, Suchmaschinen-Crawler und alles, was Sie zum Sammeln von Webdaten benötigen.
    Versuchen Sie es mit Brightdata
  • Semrush ist eine All-in-One-Lösung für digitales Marketing mit mehr als 50 Tools in den Bereichen SEO, Social Media und Content-Marketing.
    Versuchen Sie es mit Semrush
  • Intruder ist ein Online-Schwachstellenscanner, der Cyber-Sicherheitslücken in Ihrer Infrastruktur findet, um kostspielige Datenschutzverletzungen zu vermeiden.
    MIT DER INTELLIGENTEN SCHADENKALKULATION VON Intruder