Kostet Ihre bestehende Flottenverfolgungslösung viel? Möchten Sie auf eine Alternative umsteigen, die kostengünstig und erschwinglich ist? Sie können die SIM-basierte Verfolgung Ihrer Transport- und Logistikflotte für eine effiziente Verfolgung ausprobieren.

E-Commerce-Unternehmen müssen ihre Produktversandflotten aktiv überwachen, um eine rechtzeitige Paketzustellung sicherzustellen. Tracking hilft Unternehmen auch dabei, Fahrzeugdiebstahl, Paketdiebstahl, Kraftstoffdiebstahl und Probleme mit Fahrzeugpannen zu lösen.

Das bestehende GPS-basierte Flottentracking ist jedoch eine kostspielige Technologie, da Sie zusätzliche Hardware und Software benötigen. Um dem entgegenzuwirken, haben mehrere Logistiktechnologieunternehmen ein nachhaltigeres und kostengünstigeres Tracking-System entwickelt, das auf mobilen SIM-Karten basiert. Lesen Sie weiter, um einige der besten Unternehmen kennenzulernen, die SIM-basiertes Tracking anbieten.

Was sind SIM-Tracker?

SIM-Tracker sind Tools oder Software, die den Standort einer SIM-Karte lokalisieren können, indem sie ihre Netzwerkeingaben und -ausgaben analysieren. Die Software kann je nach Verwendungszweck der Tracking-Technologie auf einem Computer oder Smartphone ausgeführt werden.

Ursprünglich gab es SIM-Tracker, um in Notfällen die Position einer Person zu orten oder ein verlorenes Mobiltelefon zu lokalisieren. Mit weiteren Entwicklungen in der SIM-Tracking-Technologie hat sie jedoch ihren Weg gefunden Versandkosten, Logistik- und Transportunternehmen.

Seine Funktionsweise ist einfach. Der Dienstleister hilft Ihnen dabei, die Signale Ihrer Fahrzeugführer oder Zusteller zu verfolgen. Sie können die SIM-Karte oder das Mobiltelefon des Fahrers verfolgen, wenn er die vom Telekommunikationsanbieter gesendete Einwilligungserklärung einreicht.

Was sind SIM-Tracker

Derzeit arbeiten Anbieter von SIM-basierten Tracking-Diensten mit einem SIM-Tracking-Zustimmungskreditmodell. Sie erwerben das Tracking-Guthaben von Ihrem Tracking-Dienstleister und dieser arbeitet mit den Telekommunikationsbetreibern für die Erfassung von Tracking-Daten zusammen.

Anschließend verarbeitet der Tracking-Anbieter die Tracking-Daten und liefert sie Ihnen in lesbaren und visuellen Inhalten über mobile oder Computer-Apps. Diese Apps stellen Ihnen auch Tracking-Analytics-Daten zur Verfügung.

Heutzutage lokalisieren SIM-Tracker nicht nur den Standort der SIM-Karte. Diese Tools bieten auch eine Vielzahl anderer Dienste. Beispielsweise kann SIM-Tracking Ihr Unternehmen auch mit Geofencing-Technologie unterstützen, E-Mail- oder SMS-Benachrichtigungen senden, die Zustimmung des Fahrers akzeptieren, Anrufe und Texte analysieren und die Lieferroute optimieren.

SIM-basierte Flottenverfolgung vs. GPS-basiertes Tracking

Global Positioning System oder GPS-basierte Ortung der Fahrzeugflotte, Transportfahrzeuge und Schiffscontainer war bisher der meistbesuchte Service. Versand-, Logistik- und Fahrzeugvermietungsunternehmen bewegen sich in Richtung SIM-basiertes Tracking. Einige der Gründe sind:

# 1. Einrichtungskosten

Ein GPS-basiertes Ortungssystem erfordert eine einmalige Investition für Zubehör, Geräte und Software. Während Sie für SIM-basiertes Tracking nicht in Software oder Hardware investieren müssen.

Sie kaufen nur ein Einwilligungsguthaben für das mobile Tracking vom Tracking-Anbieter und verwenden das Guthaben, um Tracking-Daten zu erhalten. Der Anbieter kümmert sich um die Datenverarbeitung des Telekommunikationsbetreibers.

SIM-basiertes Flotten-Tracking vs. GPS-basiertes Tracking

# 2. Wartungskosten

Zusätzlich zu einer einmaligen Investition erfordern GPS-Funkgeräte auch Wartung, Austausch bei Ausfall und Reparaturen.

Im Gegenteil, Sie erleben solche Aktivitäten für das Flottentracking mit SIM nicht.

# 3. Geräte-Anforderungen

Wenn Sie ein GPS-basiertes Flottentracking einrichten möchten, benötigen Sie Smartphones für den Fahrer und GPS-Funkgeräte für die Fahrzeuge.

Andererseits funktioniert SIM-Tracking auf jedem Handy und benötigt keine GPS-Funkgeräte. Sie benötigen nur die Zustimmung des Fahrzeugfahrers, um seinen Standort mit seiner SIM-Karte zu verfolgen.

Bisher haben Sie viel über SIM-basierte Fahrzeugortungssysteme erfahren. Es ist an der Zeit zu erfahren, welche die besten Dienstanbieter sind, wenn Sie auf SIM-basiertes Tracking umsteigen möchten. Hier sind einige hochwertige Optionen:

VamoSys

VamoSys verfügen über Fachkenntnisse in Betrieb, Technologie, Kommunikation und Datenanalyse. Es nutzt dieses Know-how im Lkw- und Logistikbereich, um eine nachhaltige, erschwingliche und bessere Flottenverfolgung als die heutigen GPS-basierten Systeme zu entwickeln.

Eine seiner innovativen Ortungslösungen ist die Fahrzeugortung auf Basis der SIM-Karte des Fahrzeugbegleiters oder Fahrers. Der Service trägt dazu bei, Ihr Gewinnwachstum voranzutreiben, da Sie viele zusätzliche Kosten reduzieren können, die mit der GPS-Verfolgung einhergehen.

YouTube-Video

Mit der SIM-basierten Lösung von VamoSys können Logistikunternehmen jeder Größe die Fahrzeugortung nutzen. Es hilft kleinen und mittleren Unternehmen, Kosten für Paketdiebstahl, Fahrzeugdiebstahl, Kraftstoffdiebstahl, Strafen für Lieferverzögerungen usw. zu sparen.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Verträge mit ausgelagerten Fahrern für die GPS-Ortung abgeschlossen wurden. Darüber hinaus müssen Drittfahrer oder Fahrzeugbesitzer keine Kosten für die GPS-Installation erstatten. Teilen Sie einfach die Details des Zielmobils mit VamoSys und erhalten Sie hervorragende, umsetzbare Tracking-Daten.

Es verfügt über eine interne SIM-Tracking-Anwendung, die auf den meisten Feature-Phones und Smartphones funktioniert. Für die Client-Seite hat VamoSys die FleetOS-Software, auf die Logistikbesitzer von Browsern, Mobiltelefonen oder Computern aus zugreifen können, um ihre Sendungen zu verfolgen.

Aditi Tracking

Aditi-Tracking bietet effizientes und innovatives SIM-basiertes Tracking zur Überwachung von Flottenaktivitäten an verschiedenen Standorten. Es verwendet die geocodiert Ortsdateneinspeisung aus dem Mobilfunknetz des Fahrzeugbegleiters oder Fahrers.

Das Unternehmen hat das System entwickelt, um die täglichen Aktivitäten Ihrer Fahrzeugflotte zu überwachen, zu lokalisieren und zu verfolgen. Dies geschieht ohne Verwendung eines herkömmlichen GPS-Signals. Der Fahrer oder der Zusteller muss die Zustimmung zum SIM-Tracking erteilen, die Sie mit Aditi Tracking teilen können, um Überwachungsdaten zu erhalten.

SIM-basiertes Tracking Aditi-Tracking

Das SIM-basierte Überwachungssystem von Aditi Tracking ist flexibel. Es kann sich leicht an die Anforderungen verschiedener Branchen wie öffentlicher Verkehr, Fahrzeugvermietung, Logistik, Gesundheitswesen, Baufahrzeugzulieferer usw. anpassen e-commerce.

Es könnte Ihre Wahl für die Transportüberwachung sein, da das Unternehmen Pay-per-Use-Pläne anbietet, alle Arten von Mobiltelefonen unterstützt, keine Jahresverträge hat, keine Installationskosten hat und ideal für ausgelagerte Fahrzeuge ist.

Fleetx

Die fortschrittliche, heikle und kostspielige Geräteinstallation hat die Nutzung der Fahrzeugortung immer auf Spitzenunternehmen wie Großunternehmen und internationale Spediteure beschränkt. Bisher mussten kleine, mittlere und neu gegründete Unternehmen hohe Vorabgebühren und Wartungsgebühren zahlen, um eine Flottenverfolgung für ihre Logistik- und Versandvorgänge zu erhalten.

YouTube-Video

Die Landschaft änderte sich mit der Eingabe von Flottex in das Segment der SIM-basierten Asset-Überwachung. Ob Sie die Fahrzeugflotte besitzen oder Fremdfahrzeuge für Lieferungen mieten, spielt keine Rolle, solange Sie das kreditbasierte System von Fleetx abonnieren.

Neben dem Standort bietet das Tool von Fleetx auch Fahrtenverwaltung, Lieferbestätigung über OTP, Lieferverfolgung, Zustimmungsbestätigung und das Finden der kürzesten Route.

SIMON IoT

SIMON IoT bietet Internet der Dinge (IoT) aktivierte Tracking-Dienste für verschiedene Branchen, wie:

  • Gesundheitswesen
  • Flottenmanagement
  • Einzelhandel
  • Landwirtschaft
  • Öffentliche Verkehrsmittel
  • Fertigungsanilagen
  • Intelligente Städte
  • Bauhandwerk
Flottenverfolgung SIMON IoT

Wenn Sie also aus einem der oben genannten Unternehmen kommen, sollten Sie SIMON IoT für die effiziente Verfolgung von Vermögenswerten ausprobieren. Neben GPS-basiertem Tracking bieten sie auch SIM-Karten für Tracking-Geräte an. Seine SIM-Karten sind IoT-fähig, sodass die Kommunikation von Maschine zu Maschine flexibler und schneller wird.

Die IoT-basierte Flottenverfolgung leidet hauptsächlich unter Datenkonnektivitätsproblemen. Das Ortungssystem könnte ausfallen, wenn auf der Straße keine ausreichende Datenabdeckung vorhanden ist. SIMON IoT löst dieses Problem durch Partnerschaften mit vielen erstklassigen Telekommunikationsanbietern, sodass Ihre Flotte durch intelligente Überwachung immer in Ihrer Nähe ist.

FleetRobo

FleetRobo ist ein weiterer vertrauenswürdiger und zuverlässiger Anbieter, wenn Sie nach einer erschwinglichen und effizienten Flottenverfolgung suchen. Machen Sie sich keine Sorgen über höhere Vorlaufkosten und Wartungsausgaben, da das Tracking-System auf der Aktivität der SIM-Karte basiert.

Das Unternehmen hat auf der bestehenden SIM-Tracking-Technologie aufgebaut, um mehr Daten von der Ziel-SIM zu erhalten. Der Prozess verletzt nicht die Privatsphäre einer Person, da das Zielpersonal einem Einwilligungsgenehmigungsprozess unterzogen wird.

Durch die Verfolgung von Fahrzeugbegleitern oder SIM-Signalen von LKW-Fahrern bietet Ihnen FleetRobo Echtzeit-Verfolgungsdaten, Live-Warnungen und umsetzbare Erkenntnisse. Die SIM-basierte Tracking-Lösung bietet zusätzliche Dienste wie Versandplanverwaltung, Lieferroutenverwaltung, Fahrtenverwaltung und Zustimmungsbestätigung.

FleetRobo hat auch eine eigene Telefonanwendung, die auf den meisten Mobiltelefonen läuft. So brauchen Sie sich keine Gedanken darüber zu machen, ob der Fahrer ein Smartphone hat oder nicht. Teilen Sie einfach die mobilen Daten des Fahrers wie SIM-Nummer oder IMEI mit, damit der Anbieter Ihnen bei der Verfolgung von Daten helfen kann.

Wenn Ihr Logistik-Geschäftsmodell Fahrzeuge und Fahrer von Drittanbietern anstellt, können Sie die Ortungsdienste von FleetRobo dennoch nutzen, da Sie keine Software oder Hardware im Fahrzeug des Drittanbieters installieren müssen. Bitten Sie den Fahrer einfach, die Zustimmung zur Verfolgung zu bestätigen.

Schlussworte 🚛

Die SIM-basierte Ortung von Fahrzeugen oder Lieferfahrern wird immer häufiger, da sie weniger Kapitaleinsatz erfordert. Wir haben einige der besten aufgelistet, die Ihr Versand-, Logistik- oder Fahrzeugvermietungsgeschäft erfüllen können.

Vielleicht möchten Sie sich diese auch ansehen beste Versand-APIs wenn Sie planen, Ihr Versand-, Logistik- und Lieferkettengeschäft zu automatisieren.