• Erledigen Sie die Anwendungssicherheit auf die richtige Weise! Erkennen, schützen, überwachen, beschleunigen und mehr…
  • Wenn Sie ein neues Android-Telefon gekauft haben und Daten von Ihrem alten Android-Telefon auf das neue verschieben möchten, sollte das Verschieben von Kontakten die höchste Priorität haben, da es sich um unersetzbare Daten handelt.

    Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, Kontakte auf Android-Handys zu verschieben, unabhängig davon, ob Sie eine Online- oder eine Offline-Übertragung bevorzugen. beides ist möglich. Welche Methode Sie verwenden möchten, hängt jedoch ausschließlich von Ihren Anforderungen ab. Ich bevorzuge beispielsweise die Verwendung meines Google-Kontos, da hierdurch nicht nur die Kontakte übertragen, sondern auch zwischen allen meinen Telefonen synchronisiert werden. Bisher habe ich jedoch die Übertragung per SIM bevorzugt, da ich meine Daten nicht gerne im Cloud-Speicher aufbewahrte.

    In diesem Beitrag werde ich einige der besten Möglichkeiten zum Übertragen von Kontakten von Ihrem Android-Telefon auf ein anderes Android-Telefon vorstellen. Ich werde von den einfachsten und zuverlässigsten ausgehen; und teilen Sie auch einige Nischen, die Ihnen je nach Ihrer Situation helfen können.

    Hinweis: Ich benutze die Google Kontakte App Anweisungen zu allen unten aufgeführten Methoden finden Sie auf den meisten Android-Handys als Standard-App. Die Schritte können etwas anders sein, wenn Ihr Telefon über eine OEM-Kontakt-App verfügt.

    Verwenden Sie die Google-Kontosynchronisierung

    Ich finde das Speichern von Kontakten in einem Google-Konto die einfachste Methode zum Übertragen von Kontakten, da Sie keine manuellen Schritte zum Verschieben von Kontakten ausführen müssen. Sie müssen lediglich auf beiden Android-Handys dasselbe Google-Konto hinzufügen, und die Kontakte werden automatisch synchronisiert.

    Hier ist wie:

    Ich gehe davon aus, dass Sie noch keine Kontakte in Ihrem Google-Konto gespeichert haben. Importieren Sie sie also zuerst.

    • Tippen Sie in der Google Kontakte-App oben links auf das Hauptmenü und wählen Sie Einstellungen davon.
    • Scrollen Sie anschließend nach unten und tippen Sie auf Import.
    • Wählen Sie nun den Speicherort Ihrer Kontakte aus, z. B. die SIM-Karte oder das Telefon, und tippen Sie anschließend auf Weiter.
    • Wählen Sie im nächsten Bildschirm Ihr Google-Konto aus und tippen Sie auf Weiter, um die Kontakte auszuwählen, die Sie übertragen möchten. Nach der Auswahl werden die Kontakte übertragen.

    Importieren Sie Kontakte in ein Google-Konto

    Um die Kontakte zum anderen Telefon hinzuzufügen, fügen Sie dort dasselbe Google-Konto hinzu, und die Kontakte werden automatisch synchronisiert. Wenn nicht, können Sie sie manuell synchronisieren, indem Sie auf gehen Einstellungen> Konten> Ihr Google-Konto> Kontosynchronisierung. Tippen Sie auf Kontakte hier, um sie mit dem neuen Telefon zu synchronisieren.

    Google-Kontokontakte werden synchronisiert

    Das war's, das andere Telefon hat alle Kontakte und sogar die neu hinzugefügten Kontakte werden synchronisiert. Wenn Sie jedoch nicht mit Ihrem Google-Konto auf dem anderen Telefon angemeldet sein möchten, können Sie die Kontakte mithilfe der obigen Anweisungen auf Ihr Telefon oder Ihre SIM-Karte importieren und sich dann abmelden.

    Exportieren Sie Kontakte als VCF-Datei

    Obwohl ich diese Methode nicht verwende, gefällt sie mir sehr gut, da sie so viele Möglichkeiten zum Übertragen der Kontakte eröffnet. Sie erstellen einfach eine VCF-Datei und verschieben Sie es dann mit einer beliebigen Dateifreigabemethode auf das neue Telefon. Sie können es per E-Mail versenden, über soziale Medien teilen, mit einer SD-Karte oder einem USB-Kabel übertragen und jede andere von Ihnen bevorzugte Freigabemethode verwenden. Behalten Sie die Kontakte sogar als Offline-Backup bei, wenn Sie möchten.

    Mal sehen, wie es geht:

    Tippen Sie in der Kontakte-App oben links auf das Hauptmenü und wählen Sie Einstellungen davon.

    Tippen Sie jetzt auf Exportieren und wählen Sie den Ort aus, an dem Ihre Kontakte gespeichert werden.

    Wählen Sie anschließend Interner gemeinsamer Speicher Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf die Kontakte, die Sie in die VCF-Datei exportieren möchten.

    Exportieren Sie Kontakte in eine VCF-Datei

    Sie finden die VCF-Datei im Dokumentenbereich des Datei-Explorers Ihres Telefons. Sie müssen diese Datei nur mit einer von Ihnen bevorzugten Freigabemethode auf das andere Telefon verschieben. E-Mail selbst ist in der Regel am einfachsten. Öffnen Sie auf dem anderen Telefon die VCF-Datei, und Sie werden gefragt, wo Sie diese Kontakte speichern möchten.

    Verschieben Sie die SIM-Karte auf das andere Android-Telefon

    Wenn Ihre Kontakte auf der SIM-Karte gespeichert sind, können Sie sie auf das andere Android-Telefon verschieben, um die Kontakte zu verschieben. SIM-Karten verfügen jedoch nur über begrenzten Speicherplatz für Kontakte. Dies hängt also von Ihrem SIM-Hersteller und der Art und Weise ab, wie Ihr Telefon Informationen speichert. Sie können nur 200-500 Kontakte speichern. Wenn Sie weniger als diese Kontakte haben, können Sie Kontakte auf hervorragende Weise offline auf ein anderes Android-Telefon verschieben.

    Wenn Ihre Kontakte nicht auf der SIM-Karte gespeichert sind, können Sie sie mithilfe der Importfunktion der Kontakte-App problemlos verschieben. Gehen Sie wie oben zum Import Option in der Kontakte-App Wählen Sie den aktuellen Speicherort der Kontakte aus.

    Wählen Sie im nächsten Bildschirm die SIM-Karte aus, auf der Sie die Kontakte speichern möchten, und wählen Sie dann die Kontakte aus, die Sie speichern möchten.

    Kontakte auf SIM importieren

    Wenn alle Kontakte gespeichert sind, nehmen Sie die SIM-Karte heraus und legen Sie sie in das Android-Telefon ein, auf das Sie die Kontakte verschieben möchten. Die Kontakte werden sofort auf dem anderen Telefon angezeigt.

    Wenn Sie die SIM-Karte nicht auf dem anderen Telefon behalten möchten, müssen Sie die Kontakte von der SIM-Karte in den internen Speicher des anderen Telefons kopieren. Geh einfach zum Import Option in der Kontakte-App des anderen Telefons und wählen Sie Ihre SIM-Karte auf dem ersten Bildschirm und Telefonkontakt auf dem nächsten Bildschirm. Dadurch werden die Kontakte in den Telefonspeicher kopiert, und Sie können die SIM-Karte dann sicher entfernen.

    Speichern Sie die SIM-Kontakte auf dem Telefon

    Kontakte über Bluetooth teilen

    Bluetooth ist eine weitere einfachere Möglichkeit, Kontakte zu teilen, da alle Android-Geräte über eine integrierte Bluetooth-Unterstützung verfügen. Zunächst müssen Sie Bluetooth auf beiden Geräten aktivieren. Dies kann einfach über das Benachrichtigungsmenü erfolgen, auf das Sie zugreifen können, indem Sie auf dem Telefon nach unten wischen.

    Öffnen Sie nun die Kontakte-App und tippen Sie auf Kontakt halten, bis sie ausgewählt ist. Sie können dann auf jeden Kontakt tippen, um ihn auszuwählen, oder auf tippen AUSGEWÄHLT Klicken Sie oben auf und tippen Sie dann auf Wählen Sie alle um alle Kontakte auszuwählen.

    Wenn Sie die gewünschten Kontakte ausgewählt haben, tippen Sie auf das Menü mit den drei vertikalen Punkten in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Teilen davon.

    Wählen Sie nun Bluetooth aus den Freigabeoptionen und dann den anderen Gerätenamen aus, um die Kontakte über Bluetooth zu verbinden und freizugeben. Sie müssen die Dateiübertragungsanforderung auf dem anderen Telefon akzeptieren.

    Übertragen Sie Kontakte über Bluetooth

    Verwenden Sie die Freigabe in der Nähe, um Kontakte zu verschieben

    Vor ein paar Monaten Google hat die Nearby Share eingeführt Funktion, mit der Android-Benutzer Daten mit anderen Android-Handys in der Nähe teilen können. Es bietet eine schnelle Übertragungsgeschwindigkeit durch Verwendung der optimalsten Freigabemethode aus mehreren Optionen und ermöglicht auch die Freigabe von Daten mit mehreren Telefonen in der Nähe.

    Diese Funktion ist jedoch nur auf Android-Telefone mit Android 6.0 oder höher beschränkt. Wenn beide Telefone diese Funktion unterstützen, ist das Übertragen von Kontakten im Vergleich zu Bluetooth eine viel schnellere und bequemere Möglichkeit. So verwenden Sie es:

    Zunächst müssen Sie die Freigabe in der Nähe auf dem Gerät aktivieren, auf das Sie die Kontakte übertragen möchten. Gehe zu Einstellungen und tippe auf Google.

    Hier gehen Sie zu Geräteverbindungen> In der Nähe freigeben und schalten Sie dann die Schaltfläche oben um, um die Freigabe in der Nähe zu aktivieren.

    Freigabe in der Nähe aktivieren

    Tippen und halten Sie nun auf dem anderen Telefon einen Kontakt, um ihn auszuwählen, und wählen Sie dann alle Kontakte aus, die Sie übertragen möchten.

    Tippen Sie anschließend oben rechts auf das Menü und wählen Sie Teilen davon.

    Hier auswählen Nähe teilen und Ihr Telefon sucht nach Geräten in der Nähe. Wählen Sie einfach das andere Android-Telefon aus der Liste aus und die Freigabeanforderung wird gesendet. Die Freigabe in der Nähe bestimmt automatisch, wie Daten am besten gemeinsam genutzt werden können. Seien Sie jedoch vorsichtig, da die Kontakte möglicherweise auch über das Datennetzwerk freigegeben werden, wenn dies in den Einstellungen aktiviert ist.

    Verwenden Sie die nahe gelegene Freigabe

    Verwenden Sie eine Drittanbieter-App, um Kontakte zu übertragen

    Mit den meisten Apps von Drittanbietern können Sie Daten über WLAN direkt über WLAN oder über Bluetooth übertragen. Wenn die Funktion "In der Nähe freigeben" für Sie funktioniert, benötigen Sie keine Drittanbieter-App. Wenn nicht, ist die Verwendung eines Drittanbieters eine hervorragende Möglichkeit, Kontakte mit zusätzlichen Funktionen schnell zu übertragen.

    Obwohl es viele Apps zur Kontaktübertragung gibt, sind die meisten davon sehr begrenzt oder kostenpflichtig. Obwohl X-Transfer ist eine der wenigen Apps, die beide kostenlos sind und keine Werbung enthalten. Die App unterstützt die Übertragung aller Arten von Daten, einschließlich Medien, Apps, Nachrichten und Kontakten.

    Hinweis: Die App überträgt Daten über WiFi Direct, sodass beide Telefone mit demselben WiFi-Netzwerk verbunden sein müssen, damit die Übertragung erfolgreich ist (kein Internet wird verwendet). Wenn Sie sich nicht in der Nähe eines WLAN-Netzwerks befinden, können Sie den Hotspot auch auf einem Telefon aktivieren und das andere Telefon damit verbinden. Dies verhält sich ähnlich wie das Herstellen einer Verbindung mit demselben Netzwerk (Datenverbindung ist nicht erforderlich).

    Um die App zu verwenden, installieren Sie sie auf beiden Telefonen und geben Sie die erforderlichen Berechtigungen an. Die App fordert Sie auf, eine Verbindung mit einem QR-Code herzustellen. Erreichen Sie diesen Bildschirm auf beiden Telefonen und scannen Sie den QR-Code mit einem der Telefone.

    Sobald die Verbindung hergestellt ist, tippen Sie auf Übertragen auf (Telefonname) auf dem Telefon, das diese Kontakte enthält. Auf dem Bildschirm müssen Sie alle anderen Datentypen außer Kontakten deaktivieren und dann auf tippen Fortfahren um die Kontakte zu übertragen. Leider bietet die App keine Option zum Auswählen benutzerdefinierter Kontakte, sodass alle Kontakte übertragen werden.

    Verwenden der X Transfer Android App

    Ich sollte auch erwähnen, dass die App frühere Datenübertragungen aufzeichnet, damit Sie sie in Zukunft erneut ausführen können, um sie zu aktualisieren. Dies kann eine großartige Funktion sein, um die Daten in Zukunft auf beiden Telefonen synchron zu halten.

    Alternativ können Sie auch verwenden PhoneTrans von iMobie Damit können Sie alles wie Kontakte, Fotos, Musik, Apps usw. verschieben.

    Schlussworte

    Die meisten Benutzer von Android-Handys sind gut in das Google-Ökosystem eingetaucht. Daher sollte die erste Methode für die meisten Nutzer gut funktionieren, da es am einfachsten ist, Kontakte mit Ihrem Google-Konto in der Cloud zu speichern und von überall darauf zuzugreifen. Obwohl ich sicher bin, dass das Exportieren der Kontakte als VCF-Datei auch eine großartige Option ist, insbesondere wenn Sie Kontakte auf mehrere Telefone und vorzugsweise offline übertragen müssen.

    Als nächstes finden Sie heraus, wie Sie können Sichern, Übertragen und Wiederherstellen von WhatsApp.