Die Fehlerbehebung bei Anwendungen ist immer spannend und herausfordernd. Wenn Sie jedoch nicht mit den erforderlichen Werkzeugen ausgestattet wären, wäre dies frustrierend.

Wenn Sie während der Projektphase die meiste Zeit an WebSphere arbeiten, müssen Sie die Fehlerbehebung und Optimierung der Anwendungsleistung durchführen.

Die meiste Zeit bei leistungsbezogenen Problemen arbeiten Sie mit einem Entwickler zusammen und werden gebeten, den Heap-Dump zur Analyse zu verwenden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Heap-Dump zu erstellen. Wenn Sie sich fragen, wie Sie WebSphere aufnehmen können, dann ist dies Anleitung wird Ihnen helfen.

Sobald Sie den Heap-Dump haben, müssen Sie ihn analysieren, und leider können Sie ihn nicht im Editor öffnen, sodass Sie die Tools verwenden müssen. Aber keine Sorge, die folgenden Tools helfen Ihnen beim Lesen der Heap-Dump-Datei zur Analyse.

Sie sind alle KOSTENLOS!

IBM HeapAnalyzer

HeapAnalyzer von IBM hilft Ihnen dabei, den möglichen Java-Heap-Leckbereich zu finden, und das können Sie hier herunterladen.

  • Sobald Sie die JAR-Datei heruntergeladen haben, können Sie sie wie folgt ausführen.
java -Xmx4g -jar ha456.jar
  • Der Analysator wird geöffnet. Um den Heap-Dump zu öffnen, gehen Sie zu Datei >> Option und wählen Sie den Heap-Dump aus. Abhängig von der Dateigröße kann es einige Sekunden dauern, bis Sie eine zusammenfassende Ansicht erhalten.

IBM-Heap-Analyzer-Zusammenfassung

Der schnellste Weg, um ein Leck zu vermuten, wäre:

  • Gehen Sie zum Menü Analyse >> Analyseansicht

Analyse-Ansicht

Wenn dann kein Leck gefunden wird, wird so etwas angezeigt.

Kein Leck

Probieren Sie die verschiedenen Optionen unter „AnalyseUm sich mit dem Tool vertraut zu machen.

Eclipse Memory Analyzer (MAT)

MAT analysiert Heap Dump mit Hunderten von Millionen von Objekten und es ist schnell. Überprüfen Sie schnell die vermuteten Lecks und erstellen Sie in einer Minute hervorragende grafische Berichte.

MAT unterstützt standardmäßig keinen von WebSphere generierten Heap-Dump, daher müssen Sie die Plugins verwenden.

Ist Sie können die MAT von hier und Plugins von hier. Die Installation von Plugins ist einfach. Kopieren Sie einfach die Plugin-JAR-Datei in den MAT-Plugins-Ordner.

  • Nach dem Herunterladen von MAT können Sie durch Ausführen öffnen
./MemoryAnalyzer
  • Um die Heap-Dump-Datei zu analysieren, gehen Sie zu Datei >> Heap-Dump öffnen und wählen Sie die Datei aus
  • Es dauert einige Sekunden und fordert Sie zum Starten des Assistenten auf.

Mattenstart

Sie können auswählen, was Sie möchten, und auf Fertig stellen klicken. Ah, es wurden zwei gefunden Leck Verdächtige.

Mattenleckverdächtige

MAT ist sehr leistungsfähig und kann einige Metriken analysieren.

Ex:

  • Top-Konsumenten nach größten Objekten
  • Größte Dominator-Klassen der obersten Ebene
  • Größte Dominator-Pakete der obersten Ebene
  • Themenübersicht
  • Heap Dumps Übersicht

Wenn Sie einen anderen J2EE-Anwendungsserver verwenden, können Sie diesen verwenden VisualVM um den Heap-Dump zu analysieren.

Dies könnte Sie auch interessieren Erfahren Sie mehr über die Java-Speicherverwaltung.