Eine Reihe von IBM Interview-Fragen, die häufig in einem Interview gestellt werden, um ein frischeres bis erfahrenes Niveau zu erreichen.

Ich erhalte häufig die Anfrage, die Liste der für IBM WebSphere Application Server gestellten Interviewfragen zusammenzustellen, damit ich Sie höre.

WebSphere ist ein Application Server (Middleware-Produkt) von IBM und IBM nimmt die Nummer eins im Middleware-Marktanteil ein.

WebSphere ist eine Produktsuite, und dieser Artikel ist einzige über uns WebSphere-Anwendungsserver.

Falls Sie sich fragen, welche Produkte unter der WebSphere Suite enthalten sind.

  • WebSphere-Portal
  • WebSphere DataPower
  • WebSphere Gusseisen
  • WebSphere eXtreme
  • WebSphere-Front-Office
  • WebSphere-Message-Broker
  • WebSphere MQ
  • WebSphere Echtzeit
  • WebSphere Remote-Server
  • WebSphere Virtual Enterprise
  • WebSphere-Community
  • Und vieles mehr ...

Bereit durch die zu gehen Fragen?

1. Was ist Ripplestart?

Ripplestart dient zum Neustart des WAS-Clusters. Es stoppt zuerst die JVM und startet sie dann. Durch Ripplestart stellen Sie sicher, dass immer nur eine JVM ausfällt, sodass keine Ausfallzeiten für die Anwendungen auftreten.

Ex: Sie haben 5 JVMs in einem Cluster. Wenn Sie einen Ripplestart ausführen, wird JVM1 gestoppt und JVM1 gestartet, bevor andere JVMs in einem Cluster gestoppt werden.

2. Was würden Sie tun, wenn JVM 100% CPU & Speicher auf einem Server verbraucht?

Stellen Sie zunächst fest, welche JVM eine hohe Auslastung aufweist. Nehmen Sie einen Thread Dump der identifizierten JVM zur Untersuchung und Neustart der JVM als Problemumgehung, um die CPU / den Speicher abzukühlen.

3. Was ist Knotensynchronisation?

IBM WAS speichert die gesamte Konfiguration in einem zentralen Repository namens "Master-Repository", und jeder Knoten verfügt über das lokale Repository.

Wenn Sie über DMGR Änderungen am Knoten vornehmen, müssen Sie ihn synchronisieren, damit die Konfiguration auf den Server des jeweiligen Knotens übertragen wird.

Die Synchronisierung erfolgt immer vom Master zum lokalen Repository, sodass die Kommunikation in eine Richtung erfolgt.

4. Kann die Anwendung ohne Probleme ausgeführt werden, wenn DMGR nicht verfügbar ist?

Ja, DMGR down hat keine Auswirkungen auf vorhandene laufende Anwendungen. Wenn Sie jedoch Änderungen oder Bereitstellungen über DMGR vornehmen müssen, ist dies betroffen.

5. Wie stelle ich eine Anwendung in WebSphere bereit?

Es gibt drei Möglichkeiten zur Bereitstellung.

  1. Hot Deployment - Kopieren Sie die Anwendungsdatei in das Anwendungsverzeichnis. Dies ist gut für die Nichtproduktionsumgebung und wird für die Produktion nicht empfohlen.
  2. DMGR - Sie können eine Anwendung über DMGR bereitstellen, indem Sie zu Anwendungen >> Neue Anwendung gehen
  3. Skripte - Sie können wsadmin-Skripte oder Ant-Tasks für die Anwendungsbereitstellung entwickeln.

6. Warum wird JVM automatisch gestartet, obwohl ich den Prozess manuell stoppe / beende?

Es könnte zwei Dinge geben.

Automatischer Neustart ist für die JVM aktiviert, die Standardeinstellungen sind und unter JVM >> Überwachungsrichtlinie verfügbar sind.

Wenn dies nicht der Fall ist, befindet sich möglicherweise ein Skript in cron, das nach dem Prozess sucht, und Wenn nicht gefunden, starten Sie es.

7. Welche Dateitypen können Sie in WebSphere bereitstellen?

Sie können das WAR-, EAR-, JAR- oder SAR-Modul über die DMGR-Konsole oder über Skripte bereitstellen.

8. Was ist ein virtueller Host?

Virtueller Host enthält mehrere URLs (IP- oder FQDN-basiert) für eine einzelne Anwendung und die Konfiguration erfolgt über die WAS-Administrationskonsole.

Damit auf eine Anwendung unter einer bestimmten URL zugegriffen werden kann, muss diese URL auf einem virtuellen Host vorhanden und der Anwendung zugeordnet sein.

9. Wie würden Sie mit langsamen Bewerbungsbeschwerden von Kunden umgehen?

Langsamkeit kann aus verschiedenen Gründen auftreten, und das ist es auch wesentlich zu identifizieren wenn es von WebSphere oder anderen Komponenten stammt. Zum Isolieren können Sie Folgendes überprüfen.

  • Ist diese Langsamkeit für alle Benutzer?
  • Ist die gesamte Anwendung langsam oder nur eine bestimmte Funktionalität?
  • Wie wäre es mit einem direkten Zugriff auf die JVM-URL (unter Umgehung des Webservers)?

Wenn die Langsamkeit in JVM gefunden wird, können Sie den Speicherauszug nehmen und die Protokolle überprüfen, um die Ursache herauszufinden. Es lohnt sich zu prüfen, ob es eine Veröffentlichung gibt, und die Langsamkeit ist gleich danach.

10. Wie kann ich eine WAS-Konfigurationssicherung durchführen, ohne das DMGR zu stoppen?

Gehen Sie zum DMGR-Profil und zum Ordner bin

Ausführen ./backupConfig.sh -nostop ein Backup machen

11. Was ist der Standard-WAS-Port?

Der Standardport für HTTP ist 9080 und HTTPS 9443. Checkout Standard-Port-Seite für mehr.

12. Welche WebSphere-Editionen sind verfügbar?

  • WAS - Netzwerkbereitstellung
  • WAS - Entwickler
  • WAS - z / OS
  • WAS - Hypervisor
  • WAS - Express
  • WAS - Basis
  • WAS - Freiheitskern

13. Wie wird das Plugin generiert und verbreitet?

  • Melden Sie sich bei der WAS-Verwaltungskonsole an
  • Gehen Sie zu Server >> Webserver
  • Wählen Sie den Server aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Generieren" und "Weitergeben".

14. Was sind die häufigsten Probleme, die Sie erlebt haben?

Sie sollten jedoch immer ehrlich zu Ihrem Fachwissen sein, um Ihnen eine Idee zu geben:

  • Virtueller Host nicht definiert
  • Protokolle bewegen sich nicht
  • Internal Server Error
  • OutOfMemory-Ausnahme
  • Langsamkeit
  • JVM startet nicht
  • Hohe CPU- / Speicher- / Festplattenauslastung

15. Wie überprüfe ich die installierte WAS-Version?

  • Gehen Sie zu Profil und Bin-Ordner
  • Ausführen ./versionInfo.sh

16. Woher wissen Sie, ob Ihre JVM aktiv ist oder nicht?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu bestätigen.

  • Haben Sie ein Überwachungstool, wenn dies der Fall ist, überprüfen Sie, ob eine Warnung oder ein aktueller Status vorliegt
  • Melden Sie sich bei einem Server an und suchen Sie nach der JVM ps -ef | grep jvmname
  • Überprüfen Sie, ob Sie auf die JVM-URL zugreifen können
  • Überprüfen Sie, ob Sie die JVM-URL und den Port telneten können
  • Überprüfen Sie, ob der JVM-Port den Server überwacht
  • Verwenden Sie den Befehl serverStatus.sh –all, um zu sehen, was ausgeführt wird

Wählen Sie, was für Sie einfach ist.

17. Sagen Sie mir einige der von WebSphere generierten Protokolldateien?

  • SystemOut.log
  • Systemfehler.log
  • native_stdout.log
  • native_stderr.log

18. Wie erstelle ich einen Thread-Dump?

Es gibt drei Möglichkeiten, einen Thread-Dump zu generieren.

  1. Über die DMGR-Konsole: Gehen Sie zu Fehlerbehebung >> Wählen Sie die JVM aus und klicken Sie auf Java Core
  2. Töte -3 PID von JVM
  3. Verwenden von wsadmin.sh als hier erklärt

19. Was ist ein Unterschied zwischen vertikalem und horizontalem Cluster?

Der vertikale Cluster hat sein Mitglied auf demselben Knoten oder Server, wobei sich horizontal über mehrere Knoten und Server in einer Zelle erstreckt.

20. Was ist Müllabfuhr?

Die Speicherbereinigung ist ein Speicherverwaltungsprozess, der automatisch die Objekte freigibt, die vom Programm nicht mehr verwendet werden.

21. Wie deaktiviere ich die Sicherheit in WebSphere?

Sie können nur dann Sicherheitsdienste deaktivieren durch Ausführen von "securityoff" über wsadmin.sh. DMGR muss nach dem Ausschalten der Sicherheit neu gestartet werden.

22. Wie aktiviere ich die ausführliche Speicherbereinigung?

Verbose GC ist standardmäßig nicht aktiviert. Wenn Sie dies benötigen, können Sie dies auch tun.

  • Server >> Servertyp >> WebSphere Application Server
  • Wählen Sie die JVM >> Prozessdefinition unter "Java- und Prozessverwaltung".
  • Klicken Sie unter "Zusätzliche Eigenschaften" auf Java Virtual Machine und aktivieren Sie das Kontrollkästchen für "ausführliche Speicherbereinigung"

23. Wie kann WebSphere beim Neustart des Servers automatisch gestartet werden?

WebSphere generiert automatisch ein Startskript in /etc/init.d, das sicherstellt, dass es beim Neustart gestartet wird.

Wenn jedoch aus irgendeinem Grund kein Skript vorhanden ist, können Sie eines erstellen und unter /etc/init.d ablegen und wie folgt aktivieren.

chkconfig -- add WebSphere #script file name
chkconfig WebSphere on

Siehe meine ausführliche Anleitung auf So starten Sie Dienste beim Booten automatisch.

24. Wie kann die Heap-Größe von JVM erhöht werden?

  • Melden Sie sich bei der Administrationskonsole an
  • Gehen Sie zu Server >> Servertypen >> WebSphere-Anwendungsserver
  • Wählen Sie die virtuelle Java-Maschine JVM >> Prozessdefinition >> aus

Hier können Sie die anfängliche und maximale Heap-Größe eingeben.

25. Können Sie den Knoten synchronisieren, wenn der Knoten nicht verfügbar ist?

Das Nodeagent muss unbedingt gestoppt sein, damit die Synchronisierung funktioniert.

26. Was ist ein Befehl zum Stoppen und Starten von DMGR, Nodeagent & JVM?

Stoppen

  • JVM - stopServer.sh JVMNAME
  • Nodeagent - stopNode.sh
  • DMGR - stopManager.sh

So starten

  • JVM - startServer.sh JVMNAME
  • Nodeagent - startNode.sh
  • DMGR - startManager.sh

27. Was ist neu in WAS 8.5.5?

Auf dem hohen Niveau:

  • Java SE 7-Unterstützung
  • HPEL-Protokollierung
  • Eingebautes Gesundheitsmanagement
  • Freiheitsprofil
  • Intelligentes Routing
  • Dynamisches Clustering
  • JDBC 4.1-Clustering
  • Web 2.0-Unterstützung

Sie können auch die verweisen detaillierte Informationen hier.

28. Was bedeutet es unter Knotenverbund?

Föderation in WebSphere bedeutet, der Zelle einen Knoten hinzuzufügen. Dies erfolgt mit dem Befehl addNode.sh. Dies kann je nach Knotengröße einige Minuten dauern.

29. Was ist FFDC?

FFDC (First Failure Data Capture) erfasst Ereignis und Fehler während der WebSphere-Laufzeit. FFDC-Daten können bei der Analyse des Problems hilfreich sein. Dies wird häufig vom IBM Support abgefragt, wenn wir sie bei Problemen kontaktieren.

30. Können Sie den WebSphere-Keystore XOR dekodieren?

Ja, Sie können über das Online-Tool - http://strelitzia.net/wasXORdecoder/wasXORdecoder.html

31. Welche Skriptsprache ist die Standardeinstellung in WebSphere? JACL oder Jython?

JACL ist die Standard-Skriptsprache in WebSphere.

32. Wie können Sie das Fixpack in WebSphere 8.5.x anwenden?

IBM IM kann verwendet werden, um das Update anzuwenden. Verweisen So wenden Sie die Fixpack-Anleitung an für detaillierte Anweisungen.

33. Welche Umgebungen unterstützen Sie?

Seien Sie ehrlich und erklären Sie die Umgebungen, die Sie unterstützen. Möglicherweise unterstützen Sie Folgendes.

  • Entwicklung
  • CIT
  • SIT
  • UAT
  • DEMO
  • Vorproduktion
  • Produktion
  • Staging
  • QA

34. Wo wird Ihr Webserver gehostet?

Erklären Sie erneut Ihre unterstützte Anwendungsarchitektur. In einer typischen Produktionsumgebung für Anwendungen mit Internetanschluss befinden sich Webserver jedoch in der DMZ und Anwendungsserver in einem Kernnetzwerk.

Dies bedeutet, dass in der Firewall die erforderlichen Ports zwischen Webservern und einem Anwendungsserver zulässig sein müssen.

35. Was ist die Sitzungsaffinität?

Sitzungsaffinität in einem anderen Wort ist Persistenzsitzung. Durch die Sitzungsaffinität kann eine Anforderung an eine einzelne JVM gebunden werden. Dies bedeutet, dass die Rückgabeanforderung immer an dieselbe JVM weitergeleitet wird.

36. Können Sie mehr als eine Anwendung in einer einzelnen JVM bereitstellen?

Ja, die Bereitstellung mehrerer Anwendungen ist auf einer einzelnen JVM möglich, solange der Kontextstamm für jede Anwendung eindeutig ist.

37. Welche Datenbank verwenden Sie mit Websphere?

Sagen Sie ihnen, was Sie verwenden. Die meisten Unternehmen verwenden die Oracle-Datenbank, aber WebSphere unterstützt auch die folgende Datenbank.

  • DB2
  • Oracle-Datenbank
  • Microsoft SQL Server
  • Sybase

38. Wie verbinde ich den Webserver mit WAS?

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Verbindung zu WAS herzustellen.

  1. Plugin verwenden - Dies ist die empfohlene Methode, um das WAS-Plugin auf einem Webserver zu installieren.
  2. Verwenden von ProxyPass - Wenn Sie Apache verwenden und das Plugin nicht verwenden möchten, können Sie über die ProxyPass-Direktive eine Verbindung zu WAS JVM herstellen.

39. Benötige ich einen Webserver vor WAS?

Es wird empfohlen, einen Webserver vor WAS zu unterstützen, um Sicherheit, Leistung und Wartung zu verbessern.

40. Was ist eine Zelle?

Eine Zelle ist eine logische Gruppe von Knoten, die einen oder mehrere Knoten haben können. Cluster und alle werden von einer einzigen Administrationskonsole aus verwaltet.

41. Was ist das Standard-Sitzungszeitlimit für eine Administrationskonsole?

30 Мinuten

42. Was ist ein Fixpack?

Ein Fixpack ist eine Sammlung von Patches, die von IBM bereitgestellt werden. Es kann Fehlerbehebungen, Sicherheitspatches und Leistungsverbesserungen enthalten.

43. Welche Registrierung oder welches Repository wird in WebSphere unterstützt?

  • Föderiertes Repository
  • Lokales Betriebssystem
  • Standalone-LDAP-Registrierung
  • Eigenständige benutzerdefinierte Registrierung

44. Was sind gemeinsam genutzte Bibliotheken?

Das Erstellen einer gemeinsam genutzten Bibliothek wird empfohlen, um die Anzahl der doppelten Bibliotheksdateien zu verringern. Die einzelne gemeinsam genutzte Bibliothek kann von mehreren Anwendungen innerhalb einer Zelle verwendet werden.

45. Was ist Kontextwurzel?

Ein Kontextstamm für jede Anwendung sollte innerhalb der Zelle eindeutig sein. Es ist im Bereitstellungsdeskriptor definiert und wird für den Zugriff auf die Anwendung verwendet.

Zum Beispiel: Wenn Anwendung A über ein Kontextstammverzeichnis namens "Einzelhandel" verfügt, kann auf eine Anwendung über http: // Servername: Port / Einzelhandel zugegriffen werden

46. ​​Wie lautet der Name der WAS-Plugin-Konfigurationsdatei?

Der Konfigurationsname des WebSphere-Plugins lautet plugin-cfg.xml

47. Wie ändere ich die Größe des WebContainer-Threadpools?

Der WebContainer-Thread-Pool kann geändert werden, indem Sie nach innen gehen JVM >> Thread-Pools >> WebContainer

48. Können Sie den Kontextstamm für die bereitgestellte Anwendung ändern?

Ja, das ist machbar. Gehen Sie dazu über die Administrationskonsole in die Anwendung und klicken Sie auf "Kontextstamm für Webmodule", um den Kontextstamm zu ändern.

JVM muss nach der Änderung neu gestartet werden.

49. Welches Skript zum Ändern des vom Profil verwendeten Java SDK?

Das Skript managedk.sh ist im Ordner bin verfügbar, mit dessen Hilfe das SDK geändert werden kann.

50. Was ist PMT?

PMT (Profile Management Tool) ist eine grafische Benutzeroberfläche zum Erstellen und Verwalten der WebSphere-Profile.

Ich hoffe, dass Ihnen oben hilft, einen WebSphere-Administratorjob zu bekommen. Wenn Sie Hilfe bei Lebenslauf und Interview benötigen, lesen Sie dies Lernprogramm.