Bleiben Sie dran für ein Tutorial, um das Problem hinter diesen lästigen, zufälligen Herunterfahren von Windows 10/11 zu finden.

Betriebssysteme sind komplexe Gebilde, die unzählige Probleme mit sich bringen.

Eines der vielen Probleme, denen ein Windows-Benutzer möglicherweise trotzen muss, ist das zufällige Herunterfahren. Dies hat keine festgelegte Häufigkeit und kann von manchmal einem Tag bis zu einer Lücke von einigen Minuten auftreten.

Von der Hardware bis zur Software sind die Microsoft-Foren voll von „möglichen“ Lösungen für diese Qual. Dennoch bleibt einigen Benutzern nichts als die Hoffnung, dass der nächste Trick funktionieren könnte.

Heute sind wir also nicht wie in der Vergangenheit mit der Fehlersuche beschäftigt Unerwartete Store-Ausnahme, Anzeigetreiber nvlddmkm reagiert nicht mehr, usw.

Stattdessen geht es in diesem Artikel aufgrund der Art des vorliegenden Problems nur darum, die Grundursache auf unterschiedliche Weise zu finden, ohne die eigentliche Lösung.

Bitte beachten Sie, dass die Screenshots von Windows 10 stammen. Die Schritte sind jedoch identisch und wir haben sie unter Windows 11 überprüft.

Beginnen wir mit dem ersten.

Event Viewer

Die Ereignisanzeige ist das Logbuch Ihres Windows-PCs. Sie sehen Informationen zu verschiedenen Anwendungen, Aktualisierungen, Fehlern usw. Aus der Sicht eines durchschnittlichen Benutzers ist jedoch nicht alles wichtig.

Dies kann jedoch dabei helfen, das Problem zu überprüfen, das das letzte Herunterfahren und die Probleme davor ausgelöst hat.

Ereignisanzeige

Drücken Sie zuerst ⊞+X, Gefolgt von V, öffnen Ereignisanzeige.

Navigieren Sie anschließend zu Windows-Protokolle > System > Aktuelles Protokoll filtern…

Ereignisanzeige zur Fehlerbehebung beim zufälligen Herunterfahren von Windows

Die Filterung dient dazu, nur die Einträge zu sehen, die sich auf das Herunterfahren beziehen. Wir filtern also nach diesen Ereignis-IDs:

Ereignis-IDBeschreibung
41Das System wurde ohne Abschalten erste sauber neu gestartet. Könnte dieser Fehler verursacht werden, wenn das System reagiert nicht mehr, abgestürzt ist, oder die Stromzufuhr unerwartet verloren.
1074Wenn eine App oder ein Benutzer das Herunterfahren oder Neustarten des Systems initiiert. Dies geht normalerweise der nächsten Ereignis-ID voraus: 6006.
6006Zeigt ein ordnungsgemäßes Herunterfahren mit der Meldung „Der Ereignisprotokolldienst wurde gestoppt“ an.
6008Als abruptes Herunterfahren mit der Meldung „Das vorherige Herunterfahren des Systems um TIME am ‎DATE war unerwartet“ protokolliert.

Geben Sie diese Ereignis-IDs ein und drücken Sie OK um die gescreenten Ergebnisse zu erhalten.

Ereignisprotokoll filtern

Man kann die IDs auch nach Zeit filtern und das zufällige Herunterfahren von Windows entsprechend beheben. Alle Einträge geben den genauen Zeitpunkt des Auftretens und die verantwortliche Anwendung an.

Überprüfung von Problemen, die dazu führen, dass Windows zufällig heruntergefahren wird

PowerShell

Es gibt einen geekigen Weg, dies zu tun, wenn Sie sich nicht in der Windows-Ereignisanzeige versuchen möchten.

Um damit zu beginnen, suchen Sie nach Powershell in der Taskleiste suchen und die entsprechende Anwendung öffnen.

offene Powershell

Kopieren Sie nun diesen Code, fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die relevanten Informationen aus den Windows-Protokollen abzurufen.

Get-WinEvent -FilterHashtable @{ LogName = 'System'; Id = 41, 1074, 6006, 6008; } | 
Format-List Id, LevelDisplayName, TimeCreated, Message
Fehlerbehebung bei zufälligem Herunterfahren von Powershell Windows

Dies ähnelt der Ereignisanzeige, mit dem einzigen Unterschied in der Darstellungsweise. Und ebenso die Nachricht Zeile in jedem Eintrag gibt den Grund für das spezifische Ereignis an.

Command Prompt

Sie können einen ähnlichen Vorgang in der Eingabeaufforderung ausführen, einer häufig verwendeten, weniger leistungsstarken Version von PowerShell.

Geben Sie CMD in die Taskleistensuche ein und öffnen Sie die Eingabeaufforderung.

Kopieren Sie als Nächstes den folgenden Code in das CMD-Fenster und drücken Sie die Eingabetaste.

wevtutil qe System /q:"*[System[(EventID=41) or (EventID=1074) or (EventID=6006) or 
(EventID=6008)]]" /c:50 /f:text /rd:true
Fehlerbehebung bei der Eingabeaufforderung von Windows beim zufälligen Herunterfahren

Dadurch erhalten Sie die letzten 50 Einträge. Sie können die Nummer jedoch ändern c:50 gemäß der Anforderung, mehr oder weniger zu bekommen.

Fazit

Dies waren also einige eingebaute Anwendungen, um zufällige Windows-Abfragen im Zusammenhang mit dem Herunterfahren aus dem Ereignisprotokoll zu erhalten.

Während die PowerShell und die Eingabeaufforderung die Arbeit gut erledigen können, ist die Ereignisanzeige unendlich benutzerfreundlicher, um die Ereignisse zu durchsuchen. Und wie bereits erwähnt, funktionieren diese, abgesehen vom unterschiedlichen Aussehen, in beiden Windows-Versionen gleich.

Schließlich, wenn Sie es in den Griff bekommen haben, ist es Zeit, durch die zu kriechen Microsoft-Gemeinschaft für eine Behebung. Wenn Sie Ihr Problem dort nicht finden, starten Sie am besten einen Thread und holen Sie sich die Hilfe, die Sie benötigen. Und wenn nichts funktioniert, wenden Sie sich an den Microsoft-Support.