• Erledigen Sie die Anwendungssicherheit auf die richtige Weise! Erkennen, schützen, überwachen, beschleunigen und mehr…
  • Als jemand, der immer ein bootfähiges Windows 10-USB-Laufwerk bei sich hat, das an seinen Schlüsselbund angeschlossen ist, beschäftige ich mich häufig mit dem Einrichten von Windows nach einer Neuinstallation.

    Abgesehen von den grundlegenden Einstellungen wie dem Aktualisieren von Windows und dem Installieren von Treibern verfügt Windows 10 über viele Einstellungen, die es wert sind, für eine optimale Benutzererfahrung optimiert zu werden.

    Ich mag es, wenn mein PC mit maximaler Leistung läuft und gleichzeitig keine unerwünschten Hintergrundprozesse auftreten das System behindern. Wenn Sie eine ähnliche Erfahrung wünschen, lesen Sie weiter und ich werde einige wichtige Änderungen mitteilen, die Sie an den Standardeinstellungen von Windows 10 vornehmen können, um Ihre Erfahrung zu optimieren.

    Deaktivieren Sie die Lieferoptimierung

    Ich mag Windows 10 nicht, weil es das Netzwerk ständig nutzt, um entweder Daten mit Microsoft-Servern auszutauschen oder den PC auf dem neuesten Stand zu halten. Dies wirkt sich direkt auf Ihre Netzwerkleistung aus. Dies ist besser sichtbar, wenn Sie ein Online-Spiel spielen oder nur über begrenzte Internetdaten verfügen. Obwohl Sie den größten Teil des Datenaustauschs nicht stoppen können, da dies erforderlich ist, um das System auf dem neuesten Stand zu halten, können Sie verhindern, dass Ihr Netzwerk zum Aktualisieren anderer unbekannter PCs verwendet wird.

    Windows 10 verwendet Windows Update Delivery-Optimierung (WUDO) -Methode zur Bereitstellung von Updates für PCs. Dies ist im Grunde ein Peer-to-Peer Liefersystem, bei dem die bereits auf Ihren PC heruntergeladenen Updates auf einen anderen PC hochgeladen werden können, um Bandbreite zu sparen. Dieses System hilft Microsoft nur dabei, Internetbandbreite zu sparen. Wenn Sie jedoch nur über begrenzte Daten verfügen oder während wichtiger Arbeiten keine Netzwerkprobleme haben möchten, können Sie diese Funktion deaktivieren.

    Hier ist, wie es geht:

    • Gehen Sie zu Windows 10 Einstellungen Klicken Sie im Startmenü auf Update & Sicherheit.

    Windows 10 Update und Sicherheit

    • Klicken Sie nun auf die Lieferoptimierung Option im linken Bereich und deaktivieren Sie die Umschalttaste, um diese Funktion zu deaktivieren.

    Deaktivieren Sie die Lieferoptimierung

    Energieoptionen optimieren

    Die Verwendung des richtigen Windows-Energieplans ist erforderlich, damit Ihr PC ordnungsgemäß funktioniert, insbesondere wenn Sie einen Laptop verwenden. Ich empfehle jedoch immer jedem, seinen bevorzugten Energieplan persönlich anzupassen, um sicherzustellen, dass er für Ihre Bedürfnisse optimiert ist. Windows hat möglicherweise Energieprofile eingerichtet, um die Leistung zu erzielen oder Energie zu sparen, aber sie sind alles andere als perfekt.

    Sie sollten die Windows-Energiepläne entsprechend Ihren Anforderungen optimieren. Um die einzelnen Energieoptionen besser zu verstehen, können Sie sich darauf beziehen Diese Anleitung zu allen Windows 10-Energieoptionen. In diesem Handbuch habe ich klar beschrieben, was jede Windows-Energieoption bewirkt und wie Sie sie optimieren können, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

    Legen Sie die Windows-Auslagerungsdatei manuell fest.

    Das Auslagerungsdatei ist im Grunde ein Speicherplatz auf dem Speicherlaufwerk Ihres PCs, auf dem passive Prozesse als Cache gespeichert werden können, um RAM freizugeben. Diese Datei ist der Grund, warum Ihr PC Prozesse verarbeiten kann, die noch größer sind als Ihr installierter RAM. Obwohl Windows die Auslagerung der Auslagerungsdatei sehr gut erledigt, hatte ich zuvor Probleme damit, eine kleinere Auslagerungsdatei im Vergleich zu meinen Anforderungen zu haben.

    Selbst wenn ich 8 GB RAM hatte, war mein RAM knapp, da die Auslagerungsdatei auf meiner SSD zu klein war. Daher stelle ich die Auslagerungsdateigröße nach der Neuinstallation von Windows immer manuell ein.

    Wenn Sie auch einen kleineren Arbeitsspeicher (8 GB oder weniger) haben, empfehle ich, die Auslagerungsdatei zu vergrößern, um den Arbeitsspeicher besser aufzunehmen und den PC reibungslos laufen zu lassen.

    • PressE Windows + Pause Tasten auf der Tastatur zum Öffnen System Einstellungen.
    • Klicken Sie anschließend auf Advanced System Settings im linken Bereich.

    Advanced System Settings

    • Klicken Sie in den Systemeigenschaften auf Einstellungen unter dem Performance Abschnitt.

    Leistungseinstellungen

    • Jetzt gehe zum Erweitert Tab und klicken Sie auf Ändern unter dem virtuellen Speicher Abschnitt.

    Ändern Sie den virtuellen Speicher

    • Hier wählen Sie die Benutzerdefinierte Größe Option und bieten die Ursprüngliche Größe und Maximale Größe.

    Die anfängliche Größe spielt keine große Rolle, da die Auslagerungsdatei schnell erweitert werden kann und hier ein kleiner Wert wie 300-400 MB angegeben wird. Geben Sie in der maximalen Größe entweder den doppelten Wert Ihres gesamten Arbeitsspeichers oder einen entsprechenden Wert ein. Wenn Sie also 8 GB RAM haben, geben Sie entweder 8000 oder 16000 MB Seitendateigröße ein. Sie können dann auf klicken Kleidungsset und starten Sie den PC neu, um die Auslagerungsdatei zu erstellen.

    Legen Sie die Größe der benutzerdefinierten Auslagerungsdatei fest

    Hinweis: Die Auslagerungsdateigröße belegt direkt Speicherplatz auf Ihrem Speicherlaufwerk, um sicherzustellen, dass dort genügend Speicherplatz vorhanden ist.

    Deaktivieren Sie Start-Apps und -Dienste

    Viele Apps sind so konfiguriert, dass sie beim Starten von Windows gestartet werden, auch wenn Sie sie beim Start nicht sofort benötigen. Sie verlangsamen die Startgeschwindigkeit und fressen unnötig Ressourcen im Hintergrund. Dies ist insbesondere dann ein Problem, wenn das mit Ihrem PC gelieferte Windows mit einem Hersteller gefüllt ist bloatware.

    Sie sollten alle unnötigen Start-Apps oder -Dienste deaktivieren, um sicherzustellen, dass Ihre PC-Ressourcen nicht verschwendet werden.

    Deaktivieren Sie Start-Apps

    Drücken Sie, um Start-Apps zu deaktivieren Ctrl+Shift+Esc keys öffnen Task-Manager und bewege dich zum Startup Tab.

    Sie sehen eine Liste aller Apps, die für den Start mit Windows konfiguriert sind. Hier müssen Sie nach Apps suchen, die Sie beim Start nicht sofort verwenden, und diese deaktivieren. Um eine App zu deaktivieren, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Deaktivieren Knopf in der unteren rechten Ecke.

    Deaktivieren Sie Start-Apps

    Stellen Sie sicher, dass Sie keine App von Microsoft oder Ihrem Hardwarehersteller wie Ihrem Grafikkartenhersteller deaktivieren. Solche Apps werden vom System benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

    Startdienste deaktivieren

    Einige Apps können auch Hintergrunddienste haben, die unter Windows gestartet werden und unnötige Ressourcen verbrauchen, wenn Sie ihren Dienst nicht benötigen. Sie sollten sie deaktivieren, um ein reibungsloses Funktionieren Ihres PCs zu gewährleisten. hier ist wie:

    PressE Windows-+ R Schlüssel zum Aufziehen Run Dialog und Typ msconfig darin zu öffnen Systemkonfiguration Fenster.

    MS-Konfiguration

    Jetzt gehe zum Dienstleistungen Tab und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Wie bitte Microsoft-Dienste. Dadurch werden alle Systemdienste ausgeblendet und Dienste von Drittanbietern angezeigt. Deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen neben dem Dienst, den Sie deaktivieren möchten, und klicken Sie auf Apply um die Änderungen zu bestätigen.

    Deaktivieren Sie Dienste in Windows 10

    Verwalten von Windows 10-Datenschutzeinstellungen und Hintergrund-Apps

    Ein Grund, warum ich immer noch ein Faible für Windows 7 habe, ist, dass es nicht so viele datenschutzinvasive Apps und Funktionen wie Windows 10 eingeführt hat. Alles in Windows 10 nervt Sie, Microsoft-Apps zu verwenden. Lassen Sie mich nicht einmal mit der Anzahl der Hintergrund-Apps beginnen, die Informationen sammeln und Ressourcen verbrauchen, während Sie sie möglicherweise nicht einmal verwenden.

    Das Steuern aller datenschutzinvasiven Funktionen von Windows oder das Löschen von Apps, die Sie nicht verwenden möchten, ist keine leichte Aufgabe. Die meisten dieser Funktionen können nicht einmal im Voraus deaktiviert werden. Sie müssen die Registrierung optimieren, um sie zu deaktivieren. Keine Sorge, ich kenne nur die Software, die Sie zum Verwalten aller Datenschutzeinstellungen und vieles mehr benötigen.

    W10Privacy ist eine völlig kostenlose App für Windows 10, mit der Sie alle Windows-Apps und -Dienste an einem Ort verwalten und sicherstellen können, dass nur die Daten freigegeben werden, die Sie freigeben dürfen. Nicht nur das, sondern es gibt auch eine Reihe von Verbesserungen, um Ihre Windows-Erfahrung zu verbessern. Installieren Sie die App und stellen Sie sicher, dass Sie sie als Administrator starten, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Symbol klicken und auswählen Als Administrator ausführen.

    Die App verfügt über mehrere Abschnitte mit zugehörigen anpassbaren Einstellungen, die unten aufgeführt und farbcodiert sind. Sie können den Mauszeiger über alle Einstellungen bewegen, um eine vollständige Beschreibung dessen zu erhalten, was diese Einstellung bewirkt und wie sie sich auf Ihre Erfahrung auswirkt, wenn Sie sie deaktivieren.

    W1-Datenschutz Hauptschnittstelle

    Sie können die Beschreibung jeder Einstellung lesen, um zu erfahren, was sie tut, und sie nach Bedarf deaktivieren / aktivieren. Ich werde jedoch jeden Abschnitt hier auflisten und Ihnen mitteilen, welche Art von Einstellungen Sie in ihnen erwarten können. Mal sehn:

    Datenschutz: Dieser Abschnitt enthält allgemeine Einstellungen zur Datenschutzkontrolle, z. B. das Verhindern, dass Microsoft Anwendungsnutzungsdaten und Diagnosedaten erfasst. Die meisten Einstellungen wirken sich allgemein auf das Betriebssystem aus.

    Apps: Hier können Sie den Zugriff auf PC-Geräte und den Zugriff auf Apps-Daten von Windows verwalten. Sie können beispielsweise verhindern, dass Apps auf Ihre PC-Kamera, Ihr Mikrofon oder Ihren Kalender zugreifen.

    Telemetrie: Ich werde Ihnen nicht empfehlen, Einstellungen hier zu deaktivieren, es sei denn, Sie arbeiten in einem Unternehmen und wissen, was Sie tun. Diese Einstellungen verwenden Firewall-Regeln, um zu verhindern, dass Microsoft Ihre Nutzungsdaten zur Verbesserung des Dienstes an die Telemetrieserver zurücksendet. Diese Regeln können auch Microsoft-Dienste wie Skype oder OneDrive blockieren. Es ist also gut, sich nicht mit ihnen herumzuschlagen.

    Suche: Enthält einige Änderungen, die Sie vornehmen können, um zu verhindern, dass Microsoft Informationen sammelt, die Sie in die Suchleiste eingegeben haben.

    Netzwerke: Verwaltet grundsätzlich den Datenschutz Ihrer WiFi-Details, z. B. wenn Sie diese Informationen nicht mit anderen Apps teilen.

    Explorer: Dieser Abschnitt enthält hauptsächlich Optimierungen, um die Funktionsweise von Windows 10 zu verbessern. Er enthält jedoch auch einige datenschutzbezogene Optionen, z. B. das Deaktivieren von Anzeigen im Explorer.

    Dientsleistungen: Hiermit können Sie einige der Windows-Dienste deaktivieren, die ansonsten nicht deinstalliert werden können, z. B. den biometrischen Dienst oder die Windows-Suche. Die meisten dieser Dienste sind wichtig, daher sollten Sie vermeiden, sie zu deaktivieren.

    Rand: Steuern Sie hier einige der Microsoft Edge-Funktionen und verhindern Sie, dass Browserdaten an Microsoft gesendet werden.

    . Wie der Abschnitt "Edge" enthält dieser einige Verbesserungen, um das Verhalten von Internet Explorer zu steuern.

    Eine Fahrt: Verwenden Sie die Einstellungen hier, um zu verhindern, dass OneDrive Daten speichert und sich automatisch anmeldet.

    Aufgaben: Windows 10 führt viele geplante Aufgaben automatisch aus, z. B. Scannen mit Windows Defender und Fehlerberichterstattung usw. Mit den Einstellungen hier können Sie diese geplanten Aufgaben deaktivieren.

    Tweaks: Dies enthält eine Reihe von Produktivitätsverbesserungen, um Ihre Windows 10-Erfahrung zu verbessern. Sie können beispielsweise den automatischen Neustart von Windows nach einem Update verhindern oder Apps, die nicht reagieren, automatisch schließen.

    Firewall: Sie können den ausgehenden Datenverkehr vieler Windows 10-Dienste hier deaktivieren, z Parental Controls, Biometrie und Xbox usw.

    Hintergrund-Apps: In diesem Abschnitt können Sie verhindern, dass Apps im Hintergrund ausgeführt werden. Dadurch wird nur verhindert, dass die Apps im Hintergrund ausgeführt werden. Sie können es weiterhin starten und bei Bedarf verwenden.

    Benutzer-Apps: Hier finden Sie eine Liste der installierten Apps, die Sie einfach von hier aus deinstallieren und neu installieren können. Die meisten dieser Apps können über die Windows-Einstellungen deinstalliert werden. Sie können Apps jedoch auch einfach von hier aus neu installieren.

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben allen Einstellungen, die Sie in diesen Abschnitten anwenden möchten, und klicken Sie dann auf Stellen Sie geänderte Einstellungen ein Schaltfläche in der unteren rechten Ecke, um sie anzuwenden. Die W10Privacy-App wird neu gestartet, um alle diese Einstellungen zu übernehmen. Sie können das Kontrollkästchen neben einer Option jederzeit deaktivieren, um den Effekt rückgängig zu machen.

    Festlegen von Änderungen in W10Privacy

    Ich persönlich benutze die W10Privacy-App nicht aggressiv und lasse die meisten Microsoft-Dienste aktiviert. Die App hilft mir jedoch sehr dabei, Hintergrundprozesse zu stoppen, störende Funktionen zu entfernen und Anzeigen und das zugehörige Tracking in allen Bereichen von Windows 10 zu deaktivieren.

    Wenn Sie die Dinge nicht manuell erledigen möchten, können Sie es auch versuchen Avira System-Beschleunigung um Windows für maximale Leistung zu optimieren.

    Gedanken beenden

    Natürlich viele andere Optimierungen verbessern Ihre Windows-LeistungB. Verwalten von Startmenükacheln oder Verwalten von Anzeigeeinstellungen. Sie sollten auf jeden Fall die Windows 10-Einstellungen durchgehen, um die gewünschten Änderungen vorzunehmen. Die oben genannten Verbesserungen werden Ihnen jedoch sicherlich dabei helfen, Ihren PC in den für den täglichen Gebrauch optimalen Zustand zu versetzen.

    Als nächstes erkunden Premium-Antivirus um Ihren Computer zu sichern.