Geekflare wird von unserem Publikum unterstützt. Es kann sein, dass wir durch den Kauf von Links auf dieser Seite Affiliate-Provisionen verdienen.
Unter Datenbank Zuletzt aktualisiert: September 14, 2023
Weitergeben:
Invicti Web Application Security Scanner - die einzige Lösung, die eine automatische Überprüfung von Schwachstellen mit Proof-Based Scanning™ ermöglicht.

SQL Server Management Studio (SSMS) ist ein leistungsstarkes Tool von Microsoft, mit dem Sie unter anderem SQL Server-Datenbanken, Cluster, Azure SQL-Datenbanken, Berechtigungen und Verbindungen verwalten können.

Was ist SSMS?

SQL Server Management Studio (SSMS) ist die Hauptkomponente der SQL Server-Plattform. Sie ermöglicht es Ihnen, SQL Server-Instanzen und -Daten zu verwalten, eine Verbindung zu Ihrer SQL-Datenbank herzustellen und Verwaltungs- und Fehlerbehebungsaktivitäten durchzuführen. Er dient auch als Entwicklungs-, Test- und Bereitstellungsplattform für SQL Server-Erweiterungen.

Die folgenden Features sind in SQL Server Management Studio verfügbar: -

  • Erstellen Sie SQL Server-Datenbanken, SQL-Skripte und SQL Server Agent-Aufträge mit SQL Server.
  • Verbindung zu Instanzen der SQL-Datenbank - SQL-Datenbankobjekte wie Tabellen, Indizes und Schemata können erstellt, geändert und gelöscht werden.
  • Die Instanzen der SQL-Datenbank können verwaltet und überwacht werden. 

Es wird auch zum Generieren von Abfragen und Skripten sowie zum Bereitstellen, Überwachen und Aktualisieren der von Ihren Anwendungen genutzten Komponenten der Datenebene verwendet.

Das SQL Server Management Studio ist ein Web- und Client-Programm, mit dem Sie Datenbanken und Data Warehouses auf Ihrem lokalen Computer oder in der Cloud verwalten können. Außerdem können Sie damit Ihre SQL Server-Umgebung verwalten, indem Sie Objekte erstellen, ändern und entfernen, Datenbanken verwalten und Ihre SQL Server-Umgebung überwachen.

SQL Server ist ein von Microsoft entwickeltes relationales Datenbanksystem, das für eine Vielzahl von Anwendungen und Systemen in Unternehmen und Behörden auf der ganzen Welt eingesetzt wird.

Die globale Datenbankmarkt wird eine jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 22,5 Prozent vorausgesagt, von 1,9 Milliarden USD im Jahr 2021 auf 5,1 Milliarden USD im Jahr 2026. Microsoft SQL Server ist der drittbeliebteste Datenbank auf der Welt.

Vorteile von SSMS

Aufgrund der günstigen Kosten, der einfachen Steuerung der gesamten SQL-Plattform und der vielen Add-In-Optionen, die die Arbeit erleichtern, ist Microsoft SSMS eine beliebte Wahl unter Datenbankentwicklern und -administratoren.

SQL Server Management Studio kann auch zur Verwaltung von Azure SQL Database, Azure SQL Managed Instance, SQL Server on Azure VM und Azure Synapse Analytics verwendet werden.

SSMS bietet außerdem eine Plattform, die es SQL-Administratoren und Entwicklern ermöglicht, eine Vielzahl leistungsstarker Skript-Editoren zu verwenden. Kurz gesagt, es vereinfacht die Wartung und Verwaltung von SQL Server und zugehörigen Instanzen, damit Sie sich auf Ihre Anwendungen konzentrieren können.

SSMS ermöglicht es Administratoren, die folgenden Aufgaben zu erledigen:

  • Verbindung zu SQL Server-Datenbanken, -Daten und -Instanzen.
  • Die Konfiguration der SQL Server-Instanzen kann eingesehen und geändert werden.
  • Verwalten Sie die Verbindungen und Berechtigungen auf SQL Server.
  • Erstellen Sie neue Datenbanken, Benutzer und Rollen sowie andere administrative Aufgaben.
  • Zugriff auf die Fehlerprotokolle, Systemdatenbanken und Binärdateien der SQL Server-Instanz.

SSMS für Business Intelligence

SMSS wird von SQL BI (Business Intelligence) Analyse-, Integrations- und Berichtsdiensten verwendet.

  • SMSS ermöglicht Ihnen die Handhabung Analyse-Dienste Objekte, wie z. B. die Durchführung von Backups und die Bearbeitung von Objekten.
  • SMSS ermöglicht es Ihnen, die Integration Dienstleistungen Dienst, um laufende Pakete zu verwalten, zu organisieren und zu überwachen. Er hilft auch beim Import und Export von Paketen sowie bei der Migration und Aktualisierung von Data Transformation Services (DTS)- und Integration Services-Paketen.
  • SMSS ermöglicht Berichtsdienste Funktionen, verwaltet Rollen und Aufträge und verwaltet Server und Datenbanken.

SSMS-Installationstutorial

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Herunterladen und Installieren von Microsoft SQL Server Management Studio.

Schritt 1: Navigieren Sie zu Microsoft-Link zum Herunterladen von Microsoft SQL Server Management Studio (SSMS)

Schritt 2: Klicken Sie auf SQL Server Management Studio (SSMS) 19 herunterladen (Vorschau)

Schritt 3: SSMS-Setup-ENU.exe wird auf Ihren PC heruntergeladen. Um die Installation zu starten, doppelklicken Sie auf die Datei SSMS-Setup-ENU.exe.

Das Installationsfenster öffnet sich und fragt nach dem Installationsort. Die Installation ist sehr einfach und überschaubar. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, und die Installation ist in wenigen Minuten abgeschlossen.

Schritt 4: Nachdem Sie auf die Registerkarte "Installieren" geklickt haben, werden die Pakete geladen und der Fortschrittsbalken wird angezeigt.

Schritt 5: Der Installationsvorgang beginnt, und der Gesamtfortschrittsbalken wird wie in der folgenden Abbildung dargestellt angezeigt. Dieser Vorgang dauert ein paar Minuten.

Schritt 6: Nach Abschluss der Installation erscheint die folgende Meldung, dass die Installation abgeschlossen ist. In der Meldung wird nicht zum Neustart des Systems aufgefordert.

Schritt 7: Um auf das SSMS zuzugreifen, können Sie zu den Programmdateien navigieren und auf Microsoft SQL Server Management Studio (SSMS) klicken.

SSMS wird gestartet und es dauert ein paar Sekunden, bis die SSMS-Konsole gestartet ist.

Schritt 8: Nach dem Starten von SSMS sieht der Benutzer unten den Bildschirm zum Verbinden und Anmelden beim SQL-Server. Wählen Sie den Servertyp, den Servernamen und den Authentifizierungsmodus aus, um eine Verbindung mit dem SQL-Server herzustellen.

SSMS kann für die Verbindung mit Database Engine, Analysis Services, Reporting Services, Integration Services usw. verwendet werden.

SSMS-Komponenten

Die SSMS-Umgebung besteht aus verschiedenen Komponenten, die bestimmte Aufgaben und Funktionen erfüllen. Einige der Komponenten sind Object Explorer, Object Explorer Details, Registered Servers, Template Explorer und Solution Explorer.

Objekt-Explorer

Der Objekt-Explorer in SQL Server Management Studio (SSMS) ist ein Tool zum Erkunden, Analysieren und Abfragen von Datenbankobjekten und -daten. Es ist eine praktische Funktion für Datenbankadministratoren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie Ihre Tabellen aufgebaut sind und um beim Entwurf des Datenbankschemas zu helfen.

Außerdem verfügt es über eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) für die Datenbankverwaltung. Es ist eines der leistungsfähigsten Werkzeuge in SQL Server für die Erstellung von Datenmodellen und die Verwaltung der Daten, die sie darstellen.

Er zeigt alle Informationen für alle mit ihm verbundenen Server in einer Baumstruktur an. Mit dem Objekt-Explorer können Administratoren die Objekte in jeder SQL Server-Instanz untersuchen und kontrollieren.

Die Objekte, die mit dem Object Explorer verwaltet werden können, sind unten aufgeführt.

  • Datenbanken: Dieser Ordner enthält alle Datenbanken des Servers. Die Datenbanken Database Engine, Analysis Services, Reporting Services und Integration Services sind alle enthalten.
  • Sicherheit: Dieser Abschnitt enthält alle sicherheitsrelevanten Informationen. Erstellen Sie Logins, Serverrollen und andere Elemente in diesem Ordner.
  • Server-Objekte: Dieser Ordner enthält Daten zu verknüpften Servern, Service Brokern, Systemendpunkten, Datenbankspiegelung und anderen Themen.
  • Replikation: Informationen zu Abonnements und Veröffentlichungen finden Sie in diesem Ordner.
  • Verwaltung: In diesem Ordner können Sie die Serverprotokolle, den Sitzungsstatus und andere Wartungsaufgaben überprüfen. Wartungspläne werden in diesem Ordner erstellt.

Abfrage-Editor

Der Abfrage-Editor ist ein leistungsstarkes Werkzeug, mit dem Sie Abfragen schneller erstellen und ausführen können. Der Abfrage-Editor von SQL Server Management Studio (SSMS) ist ein Werkzeug für die Arbeit mit SQL Server. Code-Vervollständigung, Abfrage-Vorschläge und ein interaktives Ergebnisfenster sind nur einige der Funktionen.

Wenn Sie sich die Ergebnisse Ihrer T-SQL-Suchen ansehen oder gespeicherte Prozeduren ändern, ist dies ein hervorragendes Werkzeug. Der Abfrage-Editor hingegen kann extrem kompliziert sein, wenn Sie mit einer großen oder komplexen Datenbank arbeiten.

Mit dem Abfrage-Editor müssen Sie kein SQL mehr von Hand schreiben und können komplizierte Abfragen erstellen, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben. Darüber hinaus bieten Abfrage-Editoren verschiedene Stufen der Unterstützung für Editor-Funktionen wie IntelliSense und Debugging.

Vorlagen-Explorer

SQL Server wird mit einer Reihe von Vorlagen geliefert. Vorlagen sind SQL-Skriptdateien, die bei der Erstellung von Datenbankobjekten helfen. Datenbanken, Tabellen, Ansichten, Indizes, gespeicherte Prozeduren, Auslöser, Statistiken und Funktionen sind alles Objekte, die Administratoren erstellen können.

Sie können die verfügbaren Vorlagen im Vorlagen-Explorer durchsuchen, bevor Sie eine öffnen, um den Code in ein Code-Editor-Fenster einzufügen. Admins können sogar benutzerdefinierte Vorlagen erstellen. Vorlagen können Ihnen bei der Verwaltung Ihres Servers helfen, indem sie erweiterte Eigenschaften, verknüpfte Server, Anmeldungen, Rollen, Benutzer und Vorlagen für Analysis Services erstellen.

Abfrageausführungsplan

SSMS wird zur Erstellung der grafischen Ausführungspläne für den Abfrageausführungsplan verwendet. Die grafische Ausführung zeigt die Ressourcennutzung und Laufzeitwarnungen an, nachdem eine Abfrage oder ein Batch ausgeführt wurde. Um diese Funktion zu nutzen, muss der Administrator über die erforderlichen Berechtigungen verfügen.

Er hilft Datenbankadministratoren bei der Fehlersuche in der Abfrageleistung und beim Schreiben effektiver Abfragen. Wenn die Ausführung einer Abfrage lange dauert, können Sie den SQL Server-Ausführungsplan verwenden, um herauszufinden, wo die Abfrage die meisten Ressourcen und die meiste Zeit verbraucht.

Tabelle Designer

Der Tabellendesigner ist ein leistungsstarker grafischer Editor in SQL Server Management Studio (SSMS), mit dem Sie Ihre Tabellen entwerfen, ändern und verwalten können. Mit dem Tabellendesigner können Sie Ihre Tabellen mit Zeilen und Spalten konstruieren, Indizes hinzufügen und sogar Tabellendatenquellen und Tabellenansichten erstellen.

Der Tabellendesigner kann auch zur Verwaltung bestehender Tabellen verwendet werden, z. B. zum Umbenennen, Hinzufügen oder Entfernen von Spalten und zum Ändern des Datentyps von Spalten.

Nachdem Sie die Erstellung Ihrer Tabelle abgeschlossen haben, können Sie sie speichern und in SQL Server wiederverwenden, um neue Tabellen zu erstellen oder bestehende zu ändern. Der Tabellendesigner hat Fehlerbehebungen und Verbesserungen erhalten, um die Benutzerfreundlichkeit für alle Benutzerebenen zu verbessern.

Datenbank-Designer

Das Werkzeug Datenbankdesigner im SQL Server Management Studio (SSMS) wird zur Erstellung von Datenbankstrukturen verwendet. Es wird auch für die Erstellung und Wartung der Datenbank verwendet. Der Datenbankdesigner hilft beim Entwurf und der Planung von Datenbanken für effektive Datenspeicherung, Abruf und gemeinsame Nutzung.

Da die Konstruktion und das Design von Datenbanken für Data Warehousing, Reporting und Analytik - Aufgaben, bei denen es um die Speicherung, Verwaltung und Analyse großer Datenmengen geht, ist sie eine wichtige Disziplin.

Mit diesem visuellen Werkzeug können Sie Datenbanktabellen, Spalten, Schlüssel, Indizes, Beziehungen und Beschränkungen erstellen, aktualisieren oder löschen.

Abfrage- und Ansichtsdesigner

Ein Abfrage- und Ansichtsdesigner bietet eine umfassende Sammlung von Werkzeugen zur Erstellung von Abfragen, Ansichten und Formularen. Die grafische Oberfläche ermöglicht es Ihnen, eine Abfrage, eine Ansicht oder ein Formular visuell zu erstellen, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben.

Sie können Formen, Strichzeichnungen und Tabellen zeichnen und Code hinzufügen, um sie interaktiv zu gestalten. Im Abfrage- und Ansichtsdesigner definieren Sie die Abfrage, die Ansicht und das Formularlayout, die Sie dann verwenden, um die SQL-Abfrage oder Ansicht zu erstellen, die Sie ausführen möchten.

Assistent zum Erstellen und Veröffentlichen von Skripten

Der Assistent zum Generieren und Veröffentlichen von Skripten ist ein hochentwickeltes Werkzeug, das hochkomplexe Skripte generieren kann.

Der Assistent zum Generieren und Veröffentlichen von Skripten ist ein hochentwickeltes Werkzeug, mit dem extrem komplexe Skripte erstellt werden können. Der Skript-Assistent ist in SQL Server Management Studio enthalten und kann verwendet werden, um ein neues Skript zu erstellen oder einfach ein vorhandenes Skript mit Änderungen an der gespeicherten Prozedur zu aktualisieren.

Der Assistent zum Generieren und Veröffentlichen von Skripts in SQL Server Management Studio kann bei der Bereitstellung von gespeicherten Prozeduren und Funktionen helfen. Er ermöglicht es Administratoren auch, benutzerdefinierte SQL-Skripte zu entwickeln, die wie jedes andere SSMS-Objekt veröffentlicht werden können.

Sichern und Wiederherstellen

Das Sichern und Wiederherstellen von SQL Server-Daten ist ein wichtiges Element der Datenbankwartung. Viele gängige Sicherungs- und Wiederherstellungsaktionen, wie z. B. vollständige Sicherungen, differenzielle Sicherungen und die Wiederherstellung bestimmter Datenbanken oder Dateien, werden über die grafische Oberfläche von SSMS durchgeführt.

Backups sind ein wesentlicher Bestandteil der Datensicherheit. Sie ermöglichen es Ihnen, Daten im Falle einer Störung wiederherzustellen oder sie an einen anderen Ort zu übertragen. Sie können einfach Sichern und Wiederherstellen Ihre Datenbanken, Tabellen und Schemata mit SQL Server Management Studio (SSMS).

Das Starten einer Sicherung und Wiederherstellung ist so einfach wie ein paar Klicks, ohne dass komplexe Skripte ausgeführt werden müssen: Erweitern Sie den Serverbaum, öffnen Sie die Datenbank und wählen Sie entweder eine Benutzerdatenbank oder erweitern Sie die Systemdatenbank im Objekt-Explorer.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datenbank, die Sie sichern möchten, und wählen Sie dann Aufgaben und dann Sichern.
  • Stellen Sie während der Wiederherstellung eine Verbindung zu einer Instanz der SQL Server-Datenbank-Engine im Objekt-Explorer her, und erweitern Sie dann diese Instanz.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Datenbank und wählen Sie Datenbank wiederherstellen aus dem Kontextmenü.

SQL Server-Sicherheitsmanagement  

Microsoft SQL Server verfügt über eine Reihe integrierter Funktionen, die den Anwendern helfen, die Anforderungen an die Daten- und Anwendungssicherheit sowie die Einhaltung von Vorschriften zu erfüllen.

Einer der wichtigsten und grundlegenden Aspekte bei der Absicherung eines SQL Server-Systems ist das SQL Server Security Management in SSMS. Das SQL Server Security Management soll, kurz gesagt, die betriebliche Effizienz, Sicherheit und Verfügbarkeit erhöhen.

Admins können die Sicherheitseinstellungen von SQL Server-Instanzen mithilfe der SQL Server-Sicherheitsverwaltung in SSMS verwalten. Admins können die Sicherheitseinstellungen Ihrer SQL Server-Instanz ändern und die Rechte Ihrer Benutzer, Rollen und Assemblies konfigurieren.

Das Sicherheitsmanagement erleichtert Administratoren die Erstellung anspruchsvoller Sicherheitsrichtlinien. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die Sicherheit Ihrer SQL Server-Instanzen einfach und effektiv zu kontrollieren.

Logins, Serverrollen, Berechtigungsnachweise, Audits und Datenbankzugriff gehören zu den Komponenten von SQL Server Security Management. Die Funktion Compliance Audit erstellt Berichte über die Wirksamkeit Ihrer Sicherheitsrichtlinien.

Aktivitätsmonitor

Der Aktivitätsmonitor ist eines der leistungsfähigsten Werkzeuge in SSMS. Er zeigt an, welche Benutzer die meiste Zeit mit dem Warten auf Anfragen verbringen, und ermöglicht es Ihnen, Warnungen zu erstellen, wenn die Aktivität ein bestimmtes Niveau erreicht.

Der Aktivitätsmonitor zeigt eine grafische Darstellung der aktuellen und historischen Aktivität von SQL Server an, einschließlich der derzeit laufenden Prozesse, ihrer Dauer und ihres Status sowie der Menge an CPU und RAM, die jeder Prozess verbraucht.

Alle SQL Server-Verbindungen und Verbindungen zu Diensten, wie SQL Server Agent, SQL Server Integration Services (SSIS) und SQL Server Reporting Services (SSRS), werden im Aktivitätsmonitor angezeigt.

In SSMS ist der Aktivitätsmonitor eine Registerkarte in der Symbolleiste neben den Registerkarten Data Explorer und Report Designer.

Der Aktivitätsmonitor kann auch durch Rechtsklick auf die Datenbank aufgerufen werden und ist in der Kategorie Performance Monitor des SSMS Object Explorer verfügbar.

XEvent Profiler

XEvent Profiler in SQL Server Management Studio (SSMS') ist ein Tool zur Ereignisverfolgung für SQL Server, das genaue Informationen über den Zustand der Datenbank zu einem bestimmten Zeitpunkt liefert.

Administratoren können XEvent Profiler in SQL Server Management Studio (SSMS) verwenden, um Leistungsstatistiken von SQL Server-Instanzen aufzuzeichnen, ohne den Code zu ändern. So können Administratoren Leistungsprobleme in Echtzeit und ohne zusätzliche Überwachungssoftware leicht erkennen und beheben.

Diese Funktionen bieten Administratoren einen Vorteil bei der Erkennung von Engpässen, der Diagnose von Leistungsproblemen und der Erkennung und Behebung der Grundursache von Problemen, und zwar schneller als es andere Tools und Methoden erlauben.

Add-Ins zur Verbesserung der SSMS-Erfahrung

Sie haben mit SSMS zu tun, wenn Sie mit der SQL-Infrastruktur arbeiten, insbesondere mit Microsoft SQL-Servern. Alle Datenbankexperten sollten SQL Server Management Studio als Standardwerkzeug verwenden. Es ist nicht die einzige Wahl, aber die beliebteste, da es von Microsoft unterstützt wird und alle SQL Server-Entwicklungstools enthält.

Trotz all seiner Vorteile kann die Funktionalität von SSMS durch die Verwendung von Add-Ons wie z. B.:

SQL Complete von dbForge: Es verfügt über eine einfach zu bedienende Schnittstelle für die Erstellung von SQL-Abfragen. Sie ermöglicht es Ihnen, SQL schnell zu erstellen, schnelle Ergebnisse zu erhalten und Abfragen im Hintergrund auszuführen.

Admins können mit diesem Add-In hochwertige SQL-Abfragen schreiben und schnell Ergebnisse erhalten. Es verwendet ein fortschrittlicheres, leistungsfähigeres IntelliSense mit erweiterten Funktionen, um Sie zu unterstützen.

SSMSBoost: SSMSBoost for SQL Server ist eine Lösung, die die Leistung, Skalierbarkeit und Verwaltbarkeit von SQL Server Management Studio verbessert. SSMSBoost bietet außerdem ein Live-Code-Validierungssystem, das bei der frühzeitigen Erkennung von Code-Problemen hilft und Empfehlungen zu deren Behebung gibt.

Administratoren können SSMS auch für Fernverbindungen und die Datenbankverwaltung verwenden, wobei alle Sicherheits- und Verschlüsselungsfunktionen aktiviert sind. Kurz gesagt, es zielt darauf ab, die täglichen Aufgaben von Datenbankentwicklern und -administratoren zu erleichtern.

SQL Rework Studio: Das Hauptziel dieses Add-ons ist es, Sie bei der Umstrukturierung Ihres SQL-Codes zu unterstützen. SQL Rework Studio ist ein Tool, das Sie bei der Umstrukturierung von SQL-Abfragen unterstützt, um die Wahrscheinlichkeit von Fehlern zu verringern.

Außerdem wird auf verschiedene Probleme eingegangen, die bei der Verwendung von SSMS auftreten können, z. B. das Gruppieren von Datenbanken und Datenbankobjekten, das Anzeigen von Abhängigkeiten, das Anzeigen von Berechnungen in der SSMS-Statusleiste und das Auffinden von SQL-Code in allen Datenbanken.

SqlSmash: SqlSmash ist ein multifunktionales SSMS-Plugin, das beim Schreiben, Formatieren, Verstehen und Ausführen von SQL-Skripten hilft. Tastaturkürzel und Kontextmenüs sorgen für schnelle Navigation, Objektsuche und Abfrageausführung. SqlSmash ist sowohl für erfahrene als auch für neue Entwickler geeignet.

Schlussfolgerung

Für alle Microsoft SQL Server-Aufgaben ist SSMS die Standardoption. Es ermöglicht den Benutzern, Datenbanken und ihre Elemente zu erstellen und SQL-Abfragen beliebiger Komplexität schnell und einfach zu schreiben. Eine Reihe von grafischen Werkzeugen und Skript-Editoren mit mehreren Funktionen eignet sich gut für die Verwaltung aller datenbankbezogenen Aufgaben.

Da diese Lösung kostenlos und einfach zu benutzen ist, ist sie für die SQL-Datenbank Spezialisten wie Entwickler, Administratoren, Analysten, Datenbank-DevOps-Ingenieure und Sicherheitsspezialisten. Trotz der Verfügbarkeit anderer professioneller Lösungen bleibt MS SQL Management Studio marktführend.

  • Satish Shethi
    Autor
Dank an unsere Sponsoren
Weitere gute Lektüre auf Database
Energie für Ihr Unternehmen
Einige der Tools und Dienste, die Ihr Unternehmen beim Wachstum unterstützen.
  • Invicti nutzt das Proof-Based Scanning™, um die identifizierten Schwachstellen automatisch zu überprüfen und innerhalb weniger Stunden verwertbare Ergebnisse zu erzielen.
    Versuchen Sie Invicti
  • Web Scraping, Residential Proxy, Proxy Manager, Web Unlocker, Search Engine Crawler und alles, was Sie zum Sammeln von Webdaten benötigen.
    Versuchen Sie Brightdata
  • Monday.com ist ein All-in-One-Betriebssystem, mit dem Sie Projekte, Aufgaben, Arbeit, Vertrieb, CRM, Arbeitsabläufe und vieles mehr verwalten können.
    Versuch Montag
  • Intruder ist ein Online-Schwachstellen-Scanner, der Schwachstellen in Ihrer Infrastruktur aufspürt, um kostspielige Datenschutzverletzungen zu vermeiden.
    Versuchen Sie Intruder