English English French French Spanish Spanish German German
Geekflare wird von unserem Publikum unterstützt. Wir können Affiliate-Provisionen durch den Kauf von Links auf dieser Website verdienen.
Teilen:

19 Mac-Terminalbefehle, die Ihnen das Leben auf Apple-Computern erleichtern

Mac-Terminalbefehle, die Ihnen das Leben auf Apple-Computern erleichtern
Invicti Web Application Security Scanner – die einzige Lösung, die eine automatische Verifizierung von Schwachstellen mit Proof-Based Scanning™ bietet.

Die meisten Basis- oder Allzweck-Mac-Benutzer sind mit dem legendären Mac-Terminal nicht vertraut – einer roheren Form der Computernavigation oder der Unterhaltung mit dem Computer in seiner Muttersprache.

Und Apple erwartet nicht, dass die Geschäftsanwender die Leistungsfähigkeit des Terminals verstehen, so wie es nicht erwartet, dass Programmierer Pivot-Tabellen verwenden.

Was wir vor uns sehen, das MacOS, ist eine grafische Benutzeroberfläche, die für die Verbraucher verschönert und poliert wurde.

Daher ist das Navigieren durch das Terminal komplizierter als das Bewegen der Maus über das Trackpad. 

In diesem Artikel entdecken Sie die Mac-Terminalbefehle und erhalten einen Terminalbefehl Spickzettel, damit Sie nie wieder im Internet suchen müssen.

Aber zuerst lernen wir die Grundlagen kennen!

Was ist ein Mac-Terminal?

Mac-Terminal

Das Mac-Terminal ist die integrierte Shell-Umgebung des Mac-Betriebssystems, mit der Sie textbasierte UNIX-Befehle direkt ausführen können.  

Einfacher ausgedrückt ist das Mac-Terminal eine Anwendung, die Ihnen Zugriff auf eine tiefere Ebene der Technik Ihres Betriebssystems bietet. Die Anwendung finden Sie auf Ihrem Mac 'Dienstprogramme Ordner, oder Sie können im Finder danach suchen. 

Sie starten es wie jede andere App, und wenn Sie dies tun, gehen Sie durch eine Unix-Befehlszeilenumgebung, die im Volksmund als Shell bekannt ist (Apple verwendet eine namens Bash).

Hinweis: Sie können andere Shells mit dem Terminal ausführen, aber Sie müssen diese selbst installieren. Befehle in Unix sind Shell-spezifisch, daher ist es wichtig, die richtige Kombination aus Shell und Befehlen zu verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Zurück zum Mac-Terminal, würden wir sagen.

Die Benutzung eines Terminals ist wie das Sprechen einer anderen Sprache; Sobald Sie sich damit vertraut gemacht haben, werden Sie es ziemlich hilfreich finden.

Das Terminal ist in der Regel für Netzwerkadministratoren und technisch versierte Benutzer konzipiert, die eine Aktion ausführen möchten, die nicht von der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) des Betriebssystems unterstützt wird.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen GUI-App, bei der Sie durch Klicken auf Schaltflächen mit der Maus navigieren, arbeitet das Terminal auf einer einfachen Befehlszeilenschnittstelle. Das bedeutet, dass Sie mit dem System interagieren, indem Sie Befehle (Schlüsselwörter oder Phrasen) eingeben, die dem Terminal mitteilen, was es tun soll.

Abgesehen von Dingen, die eine GUI tut, werden Sie auf Tausende von Funktionen stoßen, die ohne ein Terminal nicht möglich sind.

Die Verwendung eines Terminals ist unkompliziert: Sie geben einen Befehl in die Befehlszeile ein und drücken die Eingabetaste, um ihn auszuführen.

Aber das Wichtigste zuerst, wie startet man das Mac-Terminal?

Wie öffne ich ein Terminal auf dem Mac?

Es gibt zwei bewährte Möglichkeiten, ein Terminal auf dem Mac zu öffnen. Beginnen wir mit dem einfachsten.

Sie können beginnen, indem Sie „Befehlstaste + Leerzeichen“, was die öffnen wird 'Scheinwerfer' Suchleiste und geben Sie dann ein 'Terminal' um es zu starten.

Suche über Spotlight

Sie können beenden, indem Sie „Befehl + Q."

Vom Finder öffnen

Presse Befehl + N' , um den Finder zu öffnen, und drücken Sie 'Befehl + Umschalt + U' um Dienstprogramme direkt zu öffnen.

Öffnen Sie die Dienstprogramme im Finder

In den Dienstprogramme Ordner finden Sie die Anwendung namens Terminal.

klicken Sie auf Klemme

Terminal-Tricks, die Sie kennen sollten

Sie sollten ein paar Dinge über das Terminal wissen, bevor Sie sich auf den Weg machen, um der Coder zu sein, der in einem dunkleren Schlafsaal sitzt. 

  • Maus und Tastatur sind verboten; das Terminal registriert keine Eingabe von einem dieser wichtigen Eingabegeräte für menschliche Schnittstellen. Die Rechts-, Links-, Aufwärts- und Abwärtspfeiltasten sind Ihr einziger Ausweg. 
  • Um einen Befehl zu wiederholen, können Sie die Tasten zu den zuvor verwendeten Befehlen drücken und ihn zur Wiederverwendung auswählen, was Ihnen die erneute Eingabe erspart.
  • Im Terminal wird sogar eine Leertaste als Zeichen betrachtet – und nicht als Leerzeichen. Das Gleiche gilt für Satzzeichen, Sonderzeichen und Zahlen. Ein Ausrutscher bei einem beliebigen Zeichen bringt Ihnen die unerwünschte Ausgabe, bis Sie die Befehlszeilen durchforsten und glücklicherweise den kleinen Fehler entdecken. Treten Sie leicht in das Terminal, würden wir sagen. 
  • Um einen Befehl einzugeben, können Sie die Enter/Return-Taste drücken; Sobald dies erledigt ist, führt es den Befehl aus und schreibt Ihnen die Ergebnisse in Echtzeit. 

Lassen Sie uns nun über einige der sprechen mac-befehle Sie nutzen.

Die am häufigsten verwendeten Mac-Terminalbefehle

View Hidden Files & Folders

Seit dem Aufkommen des Mac ist es ein präventives Betriebssystem, das Privatsphäre, Sicherheit und versehentliche Softwareschäden einschränkt und überprüft. 

Daher verbirgt der Mac alle diese Dateien aus der Umgebung des Benutzers, um zu verhindern, dass versehentliche Änderungen oder Löschungen von elementaren Dateien viele Aufgaben auf einem Mac ausführen. 

Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner suchen müssen, egal wie tief er im Finder sitzt, können Sie Folgendes tun. 

Geben Sie in einem Terminalfenster Folgendes ein:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -bool TRUE

Geben Sie dann Folgendes ein:

killall Finder
versteckte Dateien und Ordner anzeigen

Voila, alle Ihre versteckten Dateien werden sofort angezeigt, obwohl Sie darauf achten sollten, keinen kleinen Klick auf diese zu machen. 

Keep Your Mac Awake

Manchmal befinden Sie sich zwischen bestimmten Aufgaben in mehreren zeitkritischen Apps, z. B. dem Herunterladen von Datendateien oder dem Importieren/Exportieren von Mediendateien.

Manchmal möchten Sie vielleicht, dass der Mac wach bleibt, auch wenn Sie eine Weile nicht da sind oder das Mac-Trackpad nicht anstupsen können, um zu verhindern, dass er einschläft.

Obwohl einige kostenlose Apps dies ermöglichen, ist die Steuerung des Terminals cooler. 

Geben Sie einfach ein:

caffeinate
Halten Sie Ihren Mac wach

Und jetzt wird Ihr Mac nicht schlafen, bis Sie die drücken 'Befehl + C' Schaltflächen oder beenden Sie das Terminal.

Command Your MacOS to Check Updates Frequently

Sind Sie zu faul, um die häufigen Updates für Ihren Mac im Auge zu behalten? Sie müssen bei der Sicherheit und Zuverlässigkeit Ihres Computers keine Kompromisse eingehen – Sie sollten Ihren Mac selbst auf die neuesten Sicherheitspatches und Systemverbesserungen aktualisieren lassen.

Um mit diesem Befehl fortzufahren, geben Sie einfach Folgendes ein:

softwareupdate -l
mac prüfen und updaten

Das Terminal zeigt Ihnen eine Liste der verfügbaren Updates an. Wenn Sie es installieren möchten, geben Sie einfach Folgendes ein:

sudo softwareupdate -i update_pkg_name

Download Files From the Internet Using Terminal

Herunterladen von Dateien aus dem Internet

Es ist einfacher, die GUI von zu verwenden Safari für das Herunterladen von etwas, aber mit Terminal erhalten Sie zusätzliche Statistiken wie Dateigröße, verbleibende Zeit und Download-Geschwindigkeit.

Oder andere finden das cool.

Um das Terminal für diesen Zweck zu verwenden, geben Sie Folgendes ein:

curl -O <URL>

Fügen Sie dann die URL der Datei ein, die Sie herunterladen möchten curl-O.

Sie können die Verwendung von „<>“ vermeiden; das ist eine kreuzung. 

Kill Actively Running Computer Processes

Beenden Sie aktiv laufende Computerprozesse

macOS ist in vielerlei Hinsicht herausragend; Es sind jedoch immer noch technische Details erforderlich, und einige Prozesse reagieren möglicherweise nicht oder bleiben unerwartet hängen. In solchen Situationen gibt es also zwei einfache Möglichkeiten, Prozesse zu beenden.

#1. Per PID: Wenn Sie die Prozess-ID kennen, können Sie sie nach dem Kill-Befehl setzen und den Prozess beenden. Geben Sie dazu Folgendes ein:

Kill<PID>

#2. Namentlich: Diese Methode verwendet auch den Kill-Befehl, an den der Name des Prozesses angehängt ist. Hier ist der Befehl dafür:

Killall<Processname>

Zum Beispiel, Killall Skype beendet alle Prozesse mit Skype in ihrem Namen.

Clear the History

Geschichte löschen

Um nur die vorherigen Befehle in Ihrer aktuellen Terminalsitzung zu löschen, können Sie sie mit dem folgenden Befehl löschen.

$ history -c

Dies wird als Bash-Verlauf bezeichnet; Wie unten angegeben, können Sie jeden einzelnen Befehl bis heute mit dem bash-Verlaufsbefehl löschen.

$ rm ~/.bash_history

Change the Folder to Save Screenshots

Screenshot-Speicherort ändern

Dieses Dienstprogramm erfordert 4 Befehlssätze zur Ausführung, hilft Ihnen jedoch dabei, den Standardspeicherort Ihrer Screenshots im Terminal zu ändern.

Schritt 1: Erster Befehl zum Suchen des aktuellen Ordners:

defaults write com.apple.screencapture location ~/Documents/Screenshots

Schritt 2: 2. Befehl zum Übernehmen der Änderungen:

killall SystemUIServer

Schritt 3: 3. Befehl zum Festlegen eines neuen Speicherorts für Screenshots:

 defaults write com.apple.screencapture location ~/Desktop

Schritt 4: Ein letzter Befehl, um die neuen Änderungen zu übernehmen und den neuen Speicherort zu bestätigen:

killall SystemUIServer

Da haben Sie es. 

To Change the Default Name of Screenshots 

den Namen des Screenshots ändern

Geben Sie den folgenden Befehl in das Terminal Ihres Mac ein, um den Standardnamen der Screenshots zu ändern.

defaults write com.apple.screencapture name "iDB"

Um den Standardnamen zu ändern, ersetzen Sie die iDB durch ein beliebiges Wort, nach dem Ihre Screenshots zur besseren Referenz benannt werden sollen. 

Sobald Sie fertig sind, würden Sie einen neuen Befehl eingeben, um die vorgenommenen Änderungen zu speichern – 

killall SystemUIServer

To Change the Default File Type For Your screenshots 

Ändern des Dateityps des nächsten Screenshots

Geben Sie einfach den folgenden Befehl in Ihr Terminalfenster ein. 

defaults write com.apple.screencapture type 

Sobald Sie fertig sind, können Sie „Typ“ durch eines der fünf alten Formate zum Speichern von Screenshot-Dateien ersetzen. Es könnte beides sein PNG, JPG, TIFF, GIF oder PDF.

Stellen Sie sicher, dass Sie zwischen dem Speicherort der Datei und dem Format der Datei eine Leertaste eingeben. Drücken Sie dann die Eingabetaste.

To Kill Dashboard/Regain Dashboards

Dashboard töten und wiedererlangen

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um das Dashboard zu deaktivieren oder zu beenden. 

defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean YES 

Beenden Sie dann das Dashboard, indem Sie das Dock beenden (das Dock lädt sich selbst neu, keine Sorge):

killall Dock

Und vusch! Ihr Dashboard verschwindet vom Bildschirm.

Wenn Sie es jedoch vermissen, können Sie es einfügen folgenden Code, um es wiederzuerlangen:

defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean NO

Geben Sie danach diesen Befehl ein, um das Dokument zu beenden und das jetzt aktivierte Dashboard neu zu laden:

killall Dock

Check Your Mac’s Download History and Delete It

Überprüfen Sie den Mac-Download-Verlauf

Kopieren Sie einfach diesen Befehl und fügen Sie ihn ein, um Ihren vollständigen Download-Verlauf anzuzeigen:

sqlite3 ~/Library/Preferences/com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV* 'select LSQuarantineDataURLString from LSQuarantineEvent'

Dies listet alle Ihre Downloads von Safari und anderen Apps auf. 

Wenn Sie Ihren gesamten Verlauf löschen möchten:

sqlite3 ~/Library/Preferences/com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV* 'delete from LSQuarantineEvent'

Bitte schön.

Hinweis: Ihr Mac erstellt ständig einen neuen Download-Verlauf, daher müssen Sie ihn möglicherweise regelmäßig überprüfen und löschen.

Verschiedene Terminalbefehle, die Ihnen das Leben leichter machen

Change the Directory

Wenn Sie das Verzeichnis ändern möchten, in dem Sie sich gerade befinden, geben Sie ein cd im Terminal ermöglicht das Wechseln Ihrer Festplatte von einem Ort zum anderen, während Sie sich im Terminal befinden.

CD-Befehl

Make the Directory

mkdir Der Befehl erstellt einen neuen neuen Ordner innerhalb Ihres aktuellen Ordners, obwohl Sie nur einen Ordner pro Befehl erstellen können. 

Auf der anderen Seite können Sie zum Erstellen einer Hierarchie neuer Ordner einen Addon-Parameter wie verwenden -p wie der folgende Befehl:

Beispielbefehl:

mkdir new-folder 
mkdir -p pathbpathc/new-folder
Befehl mkdir

Copy a File (cp)

Wenn Sie eine Datei von einem Speicherort zum anderen kopieren möchten, cp Der Befehl hilft Ihnen dabei. Sie können auch einen ganzen Ordner mit kopieren -R Flagge. 

Befehl cp

Remove Directory Commands (rm and rmdir)

Dieser Befehl hilft Ihnen, wenn Sie eine Datei oder einen Ordner vollständig entfernen möchten. Einfach rm entfernt die Datei während rmdir entfernt ein ganzes Verzeichnis. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie diesen Befehl angeben, und sicherstellen, dass Sie nicht versehentlich etwas Herausragendes löschen. 

rm- und rmdir-Befehl

Text File Commands (cat, more, less)

Mit diesem Befehl können Sie den Inhalt einer Textdatei (cat) anzeigen, den Text erweitern, um mehr zu lesen (more), und den Text reduzieren (weniger), wenn Sie etwas über den Inhalt der Datei lesen möchten.  

Damit können Sie den Inhalt einer Textdatei anzeigen.

Beispielbefehl

cat .bashrc 
more .bashrc 
less .bashrc
Katze mehr weniger Befehl

grep Command

grep hilft bei der Suche nach Schlüsselwörtern, die wir in Dokumentensoftware haben; Sie können das Schlüsselwort angeben, das im Dokument angegeben werden soll, oder in einem bereits vorhandenen Dokument danach suchen. 

Das Ergebnis ist eine Zahl (wie im Bild oben zu sehen), die die Anzahl der übereinstimmenden Zeilen mit dem eingegebenen Schlüsselwort darstellt.

cat mylargefile.txt | grep john
grep Befehl

Check the Remaining Storage of the Disk (du)

Um den verbleibenden Speicherplatz oder die aktuelle Nutzung auf Ihrer Festplatte oder mehreren Festplatten zu überprüfen, du Der Befehl hilft dabei, herauszufinden, wie viel Speicherplatz von all Ihren Dateien und Ordnern einzeln verbraucht wird. 

Ein Beispielbefehl wäre:

du -hs Music
du Befehl

Display the User Manual (man)

man befiehlt zu verstehen, was ein bestimmter Befehl tun würde; Es sagt Ihnen den Zweck, die Argumente, die es auswerfen könnte, und welche Art von Flags Sie verwenden könnten, um einen maßgeschneiderten Befehl (wie ein Handbuch) auszuführen.

man ls
man rmdr
Mann Befehl

Abgesehen von diesen Befehlen haben wir einen Spickzettel für Terminalbefehle für Sie kuratiert, damit Sie nie irgendwo im Internet anhalten und nach Befehlen suchen müssen.

Spickzettel für Terminalbefehle

BefehlAktion
Ändere die Richtung
cdHeimverzeichnis
CD [Ordner]Ändere die Richtung
CD/Root des Laufwerks
pwdZeigt Ihr Arbeitsverzeichnis
Dateigröße und Festplattenform
duZeigen Sie die Nutzung für jedes Unterverzeichnis und seinen Inhalt an
du-sEintrag für bestimmte Dateien anzeigen
df -hBerechnen und zeigen Sie den freien Speicherplatz Ihres Systems an
Datei- und Verzeichnisverwaltung
mvDateien verschieben/umbenennen
mv-iOptionales Flag -i als Warnung vor dem Überschreiben der Datei
mvVerschieben Sie eine Datei in den Ordner
Berechtigungen
Ist -ld/Zeigen Sie die Berechtigung (Lesen/Schreiben/Zugriff) eines bestimmten Ordners an
chmod-R 600Ändern Sie die Ordnerberechtigung (und ihren Inhalt) auf 600
chown :Ändern Sie den Eigentümer einer Datei 
Prozesse
ps-axAktuell laufende Prozesse ausgeben. Hier,
a – zeigt Prozesse von allen Benutzern – zeigt Prozesse, die mit dem Terminaltop verbunden sind -ocpu -s 5Prozesse sortiert nach CPU-Auslastung anzeigen (Aktualisierung alle 5 Sekunden) Beenden Sie den PIDQuit-Prozess mit ID . PID ist eine Spalte im Aktivitätsmonitor
Netzwerk
KlingelnHost klirren und Status anzeigen
curl-OLaden Sie die Datei über HTTP, HTTPS oder FTP herunter
arp -aZeigen Sie eine Liste aller Geräte in Ihrem lokalen Netzwerk an (zeigt Ihnen die IP- und MAC-Adresse)
ifconfig de0Zeigen Sie die IP- und MAC-Adresse Ihres Geräts an

Wrapping up

Terminal kann Ihnen bei weisem Einsatz dabei helfen, Ihren Mac auf magische Weise zu erkunden. 

Allerdings sollte man die im Terminal verwendeten Befehle und Funktionen kennen.

Der Spickzettel mit über 30 Mac-Befehlen hilft Ihnen, neue Befehle auszuprobieren und zu testen und mehr über das Mac-Terminal zu erfahren.

Sie können sich einige davon ansehen Mac-Optimierungssoftware für eine bessere Leistung.

Danke an unsere Sponsoren
Weitere großartige Lesungen auf dem Mac
Macht Ihr Geschäft
Einige der Tools und Dienste, die Ihr Unternehmen beim Wachstum unterstützen.
  • Invicti verwendet das Proof-Based Scanning™, um die identifizierten Schwachstellen automatisch zu verifizieren und innerhalb weniger Stunden umsetzbare Ergebnisse zu generieren.
    Versuchen Sie es mit Invicti
  • Web-Scraping, Wohn-Proxy, Proxy-Manager, Web-Unlocker, Suchmaschinen-Crawler und alles, was Sie zum Sammeln von Webdaten benötigen.
    Versuchen Sie es mit Brightdata
  • Semrush ist eine All-in-One-Lösung für digitales Marketing mit mehr als 50 Tools in den Bereichen SEO, Social Media und Content-Marketing.
    Versuchen Sie es mit Semrush
  • Intruder ist ein Online-Schwachstellenscanner, der Cyber-Sicherheitslücken in Ihrer Infrastruktur findet, um kostspielige Datenschutzverletzungen zu vermeiden.
    MIT DER INTELLIGENTEN SCHADENKALKULATION VON Intruder